- Bildquelle: IMAGO / Westend61 © IMAGO / Westend61

Zurück zum Ex: Wenn Freunde dagegen sind

Wenn du hin und hergerissen bist, wirst du garantiert schon deine Freunde um Rat gefragt haben – und sehr wahrscheinlich haben sie dir davon abgeraten, deinem/deiner Ex eine zweite (oder auch dritte, vierte) Chance zu geben, stimmt's?  Deine wahren Freunde wollen nur das Beste für dich und natürlich möchten sie dich vor Liebeskummer und Leid beschützen. Jedoch sind sie – verständlicherweise – in dieser Angelegenheit nicht ganz objektiv. Sie haben erlebt, wie die Beziehung mit deinem/deiner Ex kaputt ging und wie du gelitten hast. Logisch, dass sie Angst haben, dass sich das Drama wiederholt und es dir erneut schlecht geht. 

Höre dir ihre Meinung und auch ihre Ängste an, aber vergiss nicht: sie können dir die Entscheidung nicht abnehmen. Du allein weißt, was das Richtige für dich ist. Bevor du dich für oder gegen einen weiteren Liebesversuch entscheidest, solltest du aber unbedingt ein paar wichtige Dinge beachten.

Paarküssen
Happy End für die Liebe? Ein zweiter Versuch mit dem Ex ist nur sinnvoll, wenn diese fünf Punkte stimmen. © IMAGO / Westend61

Zurück zum Ex: Nur sinnvoll, wenn…

Denn wenn eure Beziehung diesmal besser laufen soll, sollten einige Punkte geklärt werden. Erst wenn diese stimmen und ihr euch darin einig seid, hat eure Liebe eine Chance. Trifft das nicht zu: Sorry, dann verschwendest du sehr wahrscheinlich (wieder) nur deine wertvolle Zeit mit deinem/deiner Ex. Noch ein Versuch ist nur sinnvoll, wenn...

... beide bereit sind, an der Beziehung zu arbeiten 

Beide müssen ready sein, die Beziehung wieder aufleben zu lassen. Auch wenn dein/e Ex Mist gebaut hat und du deiner Meinung nach keine Schuld an der Trennung hast, solltest du mithelfen, die Beziehung wieder Schritt für Schritt aufzubauen. Es ist verständlich, dass du in so einem Fall, mehr Arbeit von IHM oder IHR erwartest. Wenn er/sie es zuvor vermasselt hat, muss er/sie dir schließlich beweisen, dass er/sie es ernst meint. Doch wenn von dir gar nichts kommt, wird das nicht funktionieren und der Versuch wird scheitern.

… du ihm verzeihen und vertrauen kannst 

Verzeihen ist oft gar nicht so einfach, wie man sich das vorstellt und es kann eine Weile dauern. Auch wenn es darum geht, (wieder) Vertrauen zu einer Person aufzubauen. Mach dir bewusst, dass es ein schwieriger Prozess sein könnte: besonders, wenn das Thema Fremdgehen  eine Rolle gespielt hat. Gehe in dich und überlege dir, was dein Partner tun müsste, damit du ihm/ihr wirklich verzeihen kannst und mit welchem Handeln er/sie dein Vertrauen stärken kann. Redet offen darüber!

…ihr aus euren Fehlern lernt und sie nicht wiederholt 

Welcher Beziehungskiller auch immer bei euch zur Trennung geführt hat: Ihr müsst es anpacken und ändern wollen. Beziehungsprobleme lösen sich nicht einfach in Luft auf. Selbst wenn man bei einem Liebescomeback mit dem/der Ex erstmal im kleinen Liebesrausch ist - früher oder später werden die alten Probleme wieder aufploppen, wenn ihr nicht handelt. Sprecht ehrlich darüber, welches Verhalten euch damals in der Beziehung gestört oder verletzt hat. Macht euch klar, was ihr voneinander beim zweiten Versuch erwartet und auch einfordert. Und ganz wichtig: Reflektiert euch regelmäßig, damit ihr nicht in alte Muster verfallt.

…ihr nach vorne schaut 

Die Vergangenheit aufzuarbeiten und darüber zu sprechen ist sehr wichtig, wenn du und dein/e Ex-Partner:in einen zweiten Versuch startet. Doch sollte alles reibungslos laufen und ihr beide wieder auf Wolke sieben schweben, ist es sinnvoll, mit dem dunklen Trennungskapitel abzuschließen. Es bringt keinem etwas, wenn zum Beispiel bei einer Diskussion die alten Probleme aus dem ersten Beziehungsversuch immer wieder angesprochen werden. Schon gar nicht, wenn der aktuelle Streit gar nichts mit dem Thema zu tun hat. Jemandem immer wieder Vorwürfe wegen der Vergangenheit zu machen, obwohl sich der andere bemüht und verbessert hat, ist sinnlos und führt nur zu unnötigem Zoff. 

….wenn wahre Gefühle da sind 

Der letzte Punkt ist wohl einer der wichtigsten und sollte eigentlich selbstverständlich sein. Dennoch gibt es viele Menschen, die nur aus Bequemlichkeit wieder zu ihrem/ihrer Ex-Partner:in zurück gehen. Vielleicht, weil sie keine Lust haben, alleine zu sein. Oder weil sie keine Lust haben, sich ins Datingleben mit Tinder, Lovoo und Co. zu stürzen. Mach dir selbst daher bewusst, was deine Motivation für ein Liebescomeback mit deinem/deiner Ex ist. Sei ehrlich zu dir. Denn wenn du mit jemandem nur aus Bequemlichkeit zusammen bist, verarschst du am Ende nur dich selbst, da du dich für das wahre Liebesglück blockierst.

Das könnte dich auch interessieren:

Tipps: So rettest du deine Beziehung

Die schönsten Liebessprüche

Partner-Horoskop: Passt ihr zusammen?