- Bildquelle: Allstar | Adrian Dennis | ANSA Dal Zennaro © Allstar | Adrian Dennis | ANSA Dal Zennaro

Lady Dianas Taschen: Lady Dior, Diana Bag & Co - das sind die Kult-Teile der Prinzessin

Rebelischer Royal, verehrte Philanthropin und gefeierte Stilikone: Die ehemalige Kronprinzessin Diana ist auch 25 Jahre nach ihrem tragischen Tod in aller Munde und dient immer wieder als Vorbild und vor allem als Inspirationsquelle in Sachen Mode. In den 90er Jahren entwickelte die Britin ihren besonderen Stil, der klassisch, aber immer mit einer guten Portion Extravaganz brillierte. Kein Wunder, dass ihre Looks auch heute noch nachgestylt und weltweit neu interpretiert werden.

25. Todestag von Lady Di: Das bewegte Leben der "Königin der Herzen"

Was bei einem tollen Outfit auf keinen Fall fehlen darf? Accessoires natürlich! Für Lady Di war das absolute Must-have eine Tasche – ohne die haben wir sie nämlich fast nie gesehen. Der Geschmack der Prinzessin war dahingehend tatsächlich etwas exquisit. Heißt, dass sie eine große Vorliebe für Designer Bags hatte. Hinzukam, dass die Princess of Wales auch tiefe Freundschaften zu verschiedenen Modeschöpfern pflegte, wie beispielsweise Gianni Versace. Einige Designer:innen kreierten sogar Modelle eigens für Lady Di oder benannten sie zumindest nach ihr. Welche das sind und welches ihre absoluten Lieblingsmodelle waren, verraten wir euch jetzt.

Lady Dianas Outfits: Die Top 5 Fashion-Styles der Stilikone

Lady Dianas Taschen Stil

Lady Diana trug zu jeder Gelegenheit die perfekte Tasche, abgestimmt auf die jeweiligen Umstände. Unterwegs zum Fitnessstudio mit ihren Kindern sah man die Stilikone häufig mit einer großen Shopper, die extra viel Platz bietet. Zu Empfängen durfte es beispielsweise etwas schlichter wie eine Clutch sein. Am meisten favorisierte Lady Di allerdings mittelgroße Handtaschen, in die gerade so viel hineinpassen, dass sie nicht zu schwer in der Hand liegen. Mit dabei sind natürlich auch Designer Modelle, die es bis heute gibt und dank ihrem Kultstatus niemals aus der Mode kommen. Sie sind Trend und Evergreen in einem. 

6  Kulttaschen von Lady Diana

Welche Kulttaschen ihr unbedingt kennen müsst, erfahrt ihr jetzt. Übrigens: Auch wenn diese Modelle eine sinnvolle Investition sein können, lassen sie auch als günstige Variante finden und so kann sich jede:r ein paar Diana Vibes in den Alltag bringen und wie eine Prinzessin fühlen!

1. Lady Dior Bag

Was eine Tasche noch kultiger macht als sie eh schon ist? Ihre Geschichte dahinter! So soll die ehemalige First Lady von Frankreich nach einem geeigneten Geschenk für den anstehenden Besuch der damaligen Princess of Wales gesucht und anschließend auch gefunden haben: Die Lady Dior wurde 1994 zum ersten Mal vom großen Modehaus Dior vorgestellt, war bis dato allerdings noch nicht erhältlich. Berichten zufolge war die Prinzessin so begeistert von dem Modell, dass sie sich gleich alle verfügbaren Farbvarianten bestellte. Als Hommage an sie wurde das Modell, das ursprünglich eigentlich The Chouchou hieß, auf ihren Namen getauft. 

Dior
1994 wurde die „Lady Dior“ zum ersten Mal vom Modehaus Dior vorgestellt – Lady Diana war überwältigt und kaufte alle verfügbaren Farbvariationen der Handtasche. © Adrian Dennis

2. Diana Bag von Gucci

Es gab nur wenige Taschen die die britische Schönheit so oft trug wie die Diana Bag von Gucci. Markant für die Tasche ist die eckige Optik sowie die gucci-typischen Bambusgriffe. Sie galt als Freiheitssymbol der Prinzessin, die sich zu dieser Zeit immer stärker gegen die konventionellen "Uniformen" des Königshauses auflehnte. Sie trug einen lässigen 90's Streetstyle. 2021 wurde die Diana Bag von Creative Director Alessandro Michele neu aufgelegt und trägt jetzt auch ganz offiziell den Namen "Diana Bag".

Gucci
Eine markante Schönheit mit Bambusgriffen – seit 2021 trägt die Handtasche von Gucci ganz offiziell den Namen „Diana Bag“. © London Express

3. Princess Diana Bag von Lana Marks

Auch mit der Princess Diana Bag verbindet Lady Di eine persönliche Geschichte. Sie und Lana Marks sollen sich in einem Kaufhaus begegnet sein, woraus eine enge Freundschaft entstand. Auf Nachfrage der Prinzessin entwarf die Designerin das klassische und sehr elegante Modell "Princess Diana" in Creme, was daraufhin zu vielen öffentlichen Anlässen gesichtet wurde.

Lana Marks
Designerin Lana Marks hatte eine ganz persönliche Freundschaft mit Lady Di – entsprechend widmete sie der Prinzessin ein sehr elegantes Modell aus der ihrer Kollektion. © Picture Alliance – epa PA

4. Schwarze Henkeltasche von Versace

Ein ebenso geliebter Begleiter von Diana war eine schwarze Henkeltasche aus Krokodilleder von Versace. Diese trug sie sowohl zu besonderen Anlässen, als auch privat – das Modell galt dank dem mondänen Design schon immer als echter Evergreen – abgesehen von dem Material. Exotenleder ist heutzutage glücklicherweise nicht mehr so verbreitet. Lady Diana und Designer Gianna Versace waren jahrelang sehr eng befreundet und teilen zudem ein tragisches Schicksal miteinander: Beide starben 1997. 

Versace
Wir erinnern uns an die schwarze Henkeltasche aus Krokodilleder von Versace – ein vielgesichteter modischer Begleiter von Lady Diana. © ASSOCIATED PRESS – LUCA BRUNO | dpa –ANSA Dal Zennaro

5. Di Bag von Tod's

Die Tod's Di Bag, ebenfalls eine Hommage an Lady Di, ist eine große und viel getragene Shopper der Princess of Wales. Zum einen nutzte sie das Modell mit extra Platz sehr gerne für den Gang ins Fitnessstudio und gleichsam für ihre royalen Tourneen, da sie dort allerhand Reiseutensilien verstauen konnte. Creative Director Walter Chiapponi legte die Tasche nun für die  Tod's Herbst/Winter-Kollektion 2022/23 neu auf. 

6. Clutches

Kein Name, sondern schlichtweg eine Taschenart, die Lady Di ebenfalls zu jedem möglichen Anlass trug: eine Clutch. Ob privat oder zu öffentlichen Anlässen, tagsüber oder bei Abendveranstaltungen – das Motto der Prinzessin könnte "nicht ohne meine Clutch" gewesen sein. So trug sie stets die unterschiedlichsten Formen und Farben, natürlich perfekt abgestimmt auf ihr Outfit. 

Clutches
Nicht ohne meine Clutch – ob privat oder zu öffentlichen Abendveranstaltungen, Lady Diana liebte die Taschenart: Die Clutch! © Pa Stillwell | Zahid Hussein

Noch mehr spannende Themen: