- Bildquelle: picture alliance / Zoonar | OKSANA SHUFRYCH © picture alliance / Zoonar | OKSANA SHUFRYCH

Menschen lesen kann Sicherheit geben

Die meisten von uns kennen es: das erste Date. Wir machen uns schick, ziehen etwas Schönes an und dann geht es los. Ins Restaurant, ins Kino, zum Spaziergang im Park. Du findest dein Date sofort sympathisch, ihr unterhaltet euch gut und du merkst, wie du ihn oder sie in dein Herz schließt. Doch dann kommt die Unsicherheit! Mag er oder sie mich auch? Auf einmal macht man sich Gedanken. Hellseher:in müsste man sein und kinderleicht herausfinden können, was er oder sie gerade denkt.

Im Clip: Die Körpersprache verliebter Männer

Die Signale der Körpersprache verstehen

Man könnte natürlich einfach danach fragen und darüber sprechen. Aber sind wir mal ehrlich: das schafft bei Weitem nicht jede:r. Deshalb kommen hier 7 Tipps, mit denen ihr an Mimik und Gestik feststellen könnt, ob euer Date auf euch steht.

Dein Liebeshoroskop für Oktober: Lese hier, ob du diesen Monat Single bleiben wirst.

Psychologisch gesehen sind Mimik, Gestik und Körperhaltung bei Männern und Frauen recht ähnlich. Vor allem auf die folgenden Punkte solltest du achten, wenn du dein Gegenüber auf nonverbaler Ebene verstehen willst:

  • Die Augen
  • Den Mund
  • Die Beine bzw. Fußrichtung
  • Die Armhaltung

Nicht alle Dates laufen super - bei manchen will man am liebsten sofort fliehen. Lese hier, wie du ein Horror-Date beenden kannst (ohne, dass es peinlich wird).

1. Der Blickkontakt

Ihr kennt das sicher von euch selbst: Findet ihr einen Mann oder eine Frau anziehend, würdet ihr ihn oder sie am liebsten die ganze Zeit ansehen. Zu einem Starren sollte das natürlich nicht werden, aber wenn ihr merkt, dass euer Date immer wieder zu euch rüber schaut, dann ist das ein gutes Zeichen. Laut einer Studie des University College London liegt die optimale Dauer eines Blickkontakts zwischen zwei Fremden bei gut 3 Sekunden. Danach wird er als unangenehm empfunden. Dauert der Blickkontakt zwischen euch allerdings doch länger, zeigt das dass euer Gegenüber entweder aggressiv ist (wovon wir hier mal nicht ausgehen), oder euer Date euch vertraut und eure Aufmerksamkeit sucht.

Übrigens: Mit der Farbe deines Outfits kannst du beeinflussen, wie andere dich wahrnehmen. Lies hier, welche Wirkung die verschiedenen Farben haben.

 2. Die Körperhaltung

Ein simpler, aber guter Indikator, um Interesse zu zeigen oder bei eurem Date zu erkennen. Wenn wir an etwas oder jemandem interessiert sind und uns wohl fühlen, wenden wir uns unserem Gegenüber mit dem ganzen Körper zu. Die Haltung wird offen, Beine und Fußspitzen sind der Person zugewandt. Ein Mann richtet sich zudem gern auf, um seine Größe zu zeigen.

Ein Mann und eine Frau sitzen in einem Restaurant nah beieinander und strahle...
© picture alliance / Bildagentur-online/Blend Images | Blend Images/Sam Bloomberg-Rissman

 3. Ein Lächeln, das von Herzen kommt

Es geht doch nichts über ein ehrliches, herzliches Lachen. Nicht nur Frauen strahlen ihr Date gern an und lachen über so ziemlich jeden Witz, wenn sie auf jemanden stehen. Auch Männer können sich nur schwer das Dauergrinsen verkneifen, wenn sie Schmetterlinge im Bauch haben. Auch wenn sie im Schnitt weniger lächeln, als es Frauen tun. Wichtig hierbei: Nur wenn das Lächeln bis zu den Augen zu sehen ist – sich also die berühmten Lachfältchen bilden -, handelt es sich um ein ehrliches Lachen, das Zuneigung zeigt.

4. Eine entspannte Stimme

Achtet auch auf die Stimmlage eures Dates. Spricht er oder sie mit einer weichen, sanften Stimme? Dann habt ihr Glück, denn Entspannung und Anziehung spiegelt sich auch hier wider. Es sei denn natürlich ihr seid gerade mitten auf der Tanzfläche, bei lauter Musik. Da ist eine Unterhaltung aber ohnehin etwas schwieriger.

5. Erweiterte Pupillen

Noch ein Grund eurem Date mal tief in die Augen zu schauen: Check mal die Pupillen ab. Die weiten sich nämlich, wenn wir etwas mögen und verengen sich, wenn wir Abstand wollen. Geweitete Pupillen zu erkennen ist allerdings gar nicht mal so leicht. Viele Faktoren, wie schummriges Licht oder das leckere Essen, was gerade ankommt, können nämlich auch der Grund dafür sein. Bei dunklen Augen ist die Pupille zudem generell schwieriger auszumachen. Trotzdem lohnt sich ein Blick, denn die Pupillen können wir nicht bewusst steuern, sodass du darauf zählen kannst, dass es ein ehrliches Indiz ist.

Ein Mann und eine Frau sitzen auf einer Bank. Er hat seinen Arm um sie gelegt...
© picture alliance / imageBROKER | Albrecht Weißer

6. Nähe und Körperkontakt

Welchen Abstand wir – vor allem zu Fremden – als angenehm empfinden hat stark mit den jeweiligen gesellschaftlichen Normen zu tun. Hierzulande sind es meist mindestens um die 1,20 Meter, die wir als Abstand voneinander einhalten (Social Distancing mal ausgenommen). Nur wer uns vertraut ist, darf diese Distanz unterschreiten und näherkommen. Lehnt sich also dein Date in deine Richtung und sucht wiederholt deine Nähe kannst du daraus lesen, dass du ihm oder ihr sympathisch bist.

Die Steigerung des Suchens von Nähe ist der Körperkontakt. Ein „versehentliches“ Streifen am Ärmel, ein kleines Stupsen, bei einem besonders guten Witz, oder das Entfernen eines Fussels. All das verrät dir: dein Date steht auf Dich! Andersrum kannst du deinem Date so natürlich auch zu verstehen geben, dass du interessiert bist. Übertreiben solltest du es allerdings auf keinen Fall.

7. Nur noch Augen für dich

Mögen wir jemanden gern, schenken wir ihm oder ihr automatisch mehr Aufmerksamkeit. Uns fallen viele Details und auch kleine Veränderungen auf. Er oder sie hat dein neues Kleid bemerkt? Dir ein Kompliment für die Frisur gemacht, oder sofort gemerkt, dass es dir heute nicht so gut geht? Auch das sind Indizien, die dafürsprechen, dass dein Schwarm ein Auge auf dich geworfen hat.

Psychologie gegen Bauchgefühl?

Das alles mag vielleicht für den einen oder die andere etwas kopflastig und psychologisch wirken. Doch die Wissenschaft bestätigt eigentlich nur, was du durch das berühmte Bauchgefühl vielleicht schon ahnst. Trotzdem braucht das Lesen von Menschen – vor allem des anderen Geschlechts – erstmal etwas Übung, aber mit der Zeit wirst du den Dreh raushaben und dir vielleicht sogar einen Spaß daraus machen können, die kleinen Gesten und Ausdrücke zu verstehen.

Vergiss allerdings bei der ganzen Analyse der Mimik, Gestik und Körpersprache nicht, dein Date zu genießen. Sich gegenseitig erstmal kennen zu lernen ist schließlich auch Teil des Abenteuers.

Wie du dein Date vollends von dir überzeugen kannst, liest du hier: