taff

Leben und Urlauben in Tel Aviv (1)

Staffel 2016Episode 2019.09.2016 • 17:00

Das israelische Tel Aviv ist in den letzten Jahren zum Reise-Hotspot geworden. Wie lebt es sich zwischen Traumstränden und politischen Spannungen?

Leben und Urlauben in Tel Aviv

Tel Aviv ist nicht nur eine der größten Städte Israels, sondern steht wie kaum eine zweite für das Aufeinandertreffen krasser Gegensätze. Während sich religiöse und politische Konflikte praktisch überall in der Metropole manifestieren, erfreut sich Tel Aviv dennoch als Reise-Hotspot mit einer lebendigen Partyszene größter Beliebtheit. In unserem Video haben wir Deutsche besucht, die sich von der Magie Tel Avivs haben einfangen lassen und die inzwischen in der Stadt an der Mittelmeerküste leben. Sie berichten von ihren ganz persönlichen Erfahrungen und zeigen, was den besonderen Charme Tel Avivs ausmacht.                                                                          

Tel Aviv – Zentrum für Wirtschaft, Politik und internationale Trends

Tel Aviv, deren offizieller Name eigentlich Tel Aviv-Jaffa lautet, liegt am Ufer des Flusses Yarkon und gilt als die zweitgrößte Stadt Israels. Mehr als 400.000 Menschen leben derzeit in der Metropole, die zu den wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes gehört. Eine erstaunliche Entwicklung, wenn man bedenkt, dass Tel Aviv als Stadt erst im Jahre 1909 als zunächst noch relativ unbedeutender Vorort der Stadt Jaffa gegründet wurde. Diese existiert bereits seit der Antike und begeistert noch heute mit ihren ganz besonderen Bauwerken wie etwa der Immanuelkirche oder auch dem Al-Saraya al-'Atika-Palast. Für den neueren Stadtteil ist insbesondere die sogenannte Weiße Stadt prägend. Hierbei handelt es sich um eine Ansammlung von mehr als 4.000 Gebäuden, die praktisch allesamt im berühmten Bauhaus-Stil entworfen wurden und die heute als UNESCO-Weltkulturerbe geführt werden.

Tel Aviv – Party-Hotspots für Touristen und Einheimische

Wer gern in den Urlaub fährt, um die Korken knallen zu lassen und zur Musik der heißesten DJs abzufeiern, der ist in Tel Aviv genau richtig. Kaum irgendwo sonst ist die Partyszene aktuell derart lebendig und vielseitig, wie in der israelischen Metropole. Allein die 14 Kilometer Sandstrand bieten jede Menge Möglichkeiten für Party-Locations und wer eine Strandbar oder eine coole Party sucht, der muss einfach nur dorthin gehen, wo er die Meeresbrandung rauschen hört. Das "Clara", ein ehemaliges Delfinarium, ist vor allem bei jungen Einheimischen beliebt, doch auch Urlauber können hier bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen feiern. Wer nicht unbedingt nach Strand-Feeling sucht, der ist gut beraten, sich zunächst einmal in der City zu vergnügen. Angesagte Restaurants wie etwa das "Port Said", "Vitrina" oder "Fu Sushi" bilden den idealen Ausgangspunkt für nächtliche Vergnügungsabenteuer. Anschließend laden trendige Clubs wie etwa die verschiedenen Locations rund um den Boulevard Rothschild zum Tanzen und Feiern ein. Beliebt sind außerdem das "Cameo", das "Abraxas" mit toller Livemusik und der angesagte Club "Radio EPGB", in dem immer mal wieder auch der eine oder andere Star anzutreffen ist.

Feiern und Urlauben in Tel Aviv – Das solltet ihr beachten

Wer in Tel Aviv urlauben und feiern möchte, der sollte hierbei einige Informationen und Regeln berücksichtigen. Israel ist ein Land, in dem religiöse Traditionen und politische Konflikte immer auf der Tagesordnung stehen. Entsprechend sollte man vor seinem Trip nach Tel Aviv einiges beachten, um während der Reise auf der sicheren Seite zu sein. Anders als all diejenigen, die gern die Hotspots von Sardinien oder die Hotspots von Los Angeles besichtigen wollen, ist Israel noch immer ein konservatives Land. Und eines, in dem regelmäßig Attentate und Anschläge verübt werden können. Gerade aufgrund der jüngsten politischen Entwicklungen sollten Reisende sich dementsprechend auch während ihres Urlaubs immer über aktuelle News und Sicherheitshinweise informieren. Dazu rät auch das Auswärtige Amt. Falls etwas passiert, sollte den Anweisungen von Behörden und Co. immer Folge geleistet werden. Darüber hinaus sollten Badeurlauber in Tel Aviv beachten, dass die Strömungen an den dortigen Stränden mitunter tückisch sein können. Für die Einreise wird übrigens ein gültiger Reisepass benötigt.

mehr anzeigen