Teilen
Merken
taff

Die Wunderkur für starke Nägel

Staffel 202015.04.2020 • 09:00

Brüchige Nägel und eine trockene Nagelhaut? Diese gehören mit den easy Tricks von Beauty-Expertin Susanne Krammer endlich der Vergangenheit an.

Fingernägel stärken: Diese Hausmittel helfen gegen brüchige Nägel

Das Leben ist hart, mit weichen oder brüchigen Fingernägeln. Selbst der schönste Nagellack kann den Schaden nicht verstecken, man bleibt ständig irgendwo damit hängen und es nervt. Unsere Nägel werden nie richtig lang während unsere Geduld auch immer kürzer wird. Wir wissen wie du aus dem Teufelskreis der kaputten Krallen wieder rauskommst.

Mit der richtigen Nagelpflege lassen sie sich deine Nägel wieder zu altem Glanz und neuer Stärke pimpen. Wir erklären was wirklich gegen brüchige Nägel hilft und wie du deine Nägel stärken und härten kannst, mit cleveren Tricks, smarten Hausmitteln und einer echten Kraftkur. Bevor wir dir Step by Step und mit Video zeigen was zu tun ist erklären wir dir zunächst wie der Schaden entsteht.

 

Woher kommen brüchige Nägel?

Krallen wir uns das Problem an der Wurzel. Um deine Nägel zu stärken und sie wieder gesund und kräftig zu pflegen hilft es zunächst zu verstehen wie und wo brüchige Nägel entstehen.

Wenn Nägel nicht erst ab einer bestimmten Länge brechen oder knicken, sondern quasi immer wieder absplittern und ohne Grund einreisen dann sprechen Experten von Onychorrhexis (Griechisch „onycho“ = „Nagel“ und „rhexis“ = Bruch, Riss) oder Onychoschisis (Griechisch „schisis“ = Spaltung). Außerdem unterscheidet man zwischen vertikalen Rissen, Onychorrhexis genannt und horizontalen Bruchschäden, Onychoschisis.

Nägel bestehen aus vielen geschichteten Hornzelllagen. Wenn diese sich voneinander lösen werden sie brüchig, splittern und reisen ein. Dass deine Nagelstruktur so stark geschwächt ist kann verschiedene Ursachen haben.

Deine brüchigen Nägel könnten …

… beim Styling entstehen:

Künstliche Fingernägel, Gel-Nägel oder Shellac bedeuten Stress für den Nagel. Sie greifen die Hornschicht an und entziehen dem Nagel Feuchtigkeit. Vor allem beim Abnehmen der Farbe. Selbst schon normaler Nagellackentferner für klassischen Lack kann schädlich sein, wenn du den Nagel nicht gleichzeitig pflegst und Feuchtigkeit spendest. Die falsche Nagelfeile oder harte Nagelknipser können die Nails auch kaputt machen. Gerade wenn dem Nagel schon Feuchtigkeit fehlt, sind Knipser viel zu aggressiv für die anfällige geschwächte Struktur.

… von der Hausarbeit kommen:

Aggressive Spül-, Waschmittel oder Seife, aber auch einfach nur zu viel Wasser lassen nicht nur die Haut, sondern auch die Nägel austrocknen. Selbst wenn du dir mehrmals am Tag die Hände wäschst, ohne Haut und Nagel danach Feuchtigkeit zu spenden werden sie Schäden davontragen.

… an deiner Ernährung liegen:

Häufig werden Nägel brüchig oder weich, weil ihnen Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Fettsäuren, Zink oder Calcium fehlen. Eisenmangel ist auch eine Ursache für eine geschwächte Nagelstruktur. Ebenso kann aber auch zu wenig Vitamin A, B und C, Biotin oder Folsäure für die Schäden verantwortlich sein. Ebenso wie andere Zellen deines Körpers brauchen auch die Nägel Nährstoffe, um gesund wachsen zu können. Aber Vorsicht: Nahrungsergänzungsmitteln können zu einer Überdosierung führen und dem Nagel genauso schaden. Mit einer ausgewogenen Ernährung ist es gar nicht so schwer dem Körper ausreichend Nährstoffe zu bieten, die er braucht um gesunde Nägel wachsen zu lassen. Weiter unten erklären wir dir ganz genau was auf den Food-für-Finger-Speiseplan gehört.

 

So stärkst du deine Fingernägel: Step by Step

Keine Sorge die Steps in Richtung starke, gesunde, gepflegte Nägel kannst du an einer Hand abzählen. Sie sind alle super easy und unkompliziert und lassen sich als kleines Extra in die Pflege-Routine einbauen. Nur eins musst du vorher mitbringen: Durchhaltevermögen. Die Taff High Five Kur dauert nämlich zwei Wochen. Zwei Wochen in denen deine Nägel viel Pflege und einiges an Super Foods bekommen. Danach sind deine Nägel gesund und gestärkt und du bist wieder ready to Highfive, versprochen.

Wenn jemand weiß how to nail it, dann unsere Beauty Expertin Susanne Krammer. In dem Video zeigt sie dir wie du Step by Step deine Fingernägel stärkst.

 

Die Taff High Five Nagel Kur:

1. Step: Nägel kurz feilen.

Es muss leider sein. Mach es kurz, mach es schmerzlos und vor allem mit einer Glasfeile. Ansonsten wird die Nagelstruktur nur unnötig angegriffen und splittert weiter ab. Sind die kaputten Reste der Nägel ab, kann es mit der Wiederaufbaukur losgehen.

Step zwei bis fünf wiederholst du nun täglich für 14 Tage. Danach sind die Nägel wieder hart im Nehmen.

2. Step: Finger mit Kartoffelkur stärken.

Ein Kartoffel-Olivenöl-Bad wird deine Nägel wieder fit für den harten Alltag machen. Silizium und Schwefel sind beide Bestandteile der Nagelplatte und in Kartoffeln enthalten. Silizium sorgt für Festigkeit, während Schwefel die Nagelplatte elastisch und strapazierfähig macht. Schnapp dir täglich eine Kartoffel und einen Esslöffel Olivenöl und bade deine Hände für mindestens zehn (besser fünfzehn) Minuten darin. Dafür die Kartoffel erst kochen, dann zerdrücken und mit dem Öl mixen. Dann die Finger eintauchen und zurücklehnen.

3. Step: Nägel mit Rizinusöl und Zitrone nähren.

Nach dem Bad geht’s für die Finger weiter zum Einölen. Die Kartoffelreste kannst du mit einem trockenen Tuch abnehmen. Gönn deinen Pfoten eine Waschpause, denn es geht gleich weiter mit mehr Nährstoffen. Mix erst drei Esslöffel Rizinusöl mit dem Saft einer halben Zitrone und trag das ganze anschließend auf den kompletten Nagel auf. Das Öl spendet viel Feuchtigkeit und stärkendes Vitamin E während Vitamin C und die Folsäure aus der Zitrone das Nagelwachstum fördern.

4. Step: Nagelbett massieren.

Letzter Step in der Nail-Spa-Routine: Während du dem Zitrone-Öl-Mix Zeit gibst auf Nagel, Nagelhaut und Nagelbett zu wirken verpasst du ihnen gleichzeitig eine Massage. Massiere die Pflege mit kreisenden Bewegungen und wenig Druck ein. Das regt die Durchblutung an, fördert das Wachstum des Nagels und er kann die Wirkstoffe der Pflegekur besser aufnehmen.

5. Step: Auf Farbe verzichten.

Auch wenn es schwerfällt, gönn dir und deinen Nägeln eine Styling-Pause. Jede Form von Chemie wird deine Nägel wieder schwächen, so auch Lack und Lackentferner. Deswegen ist für zwei Wochen erst mal der natural Nude Look angesagt. Danach ist die Nagelstruktur wieder stark genug um Farbe und Co wegzustecken.

 

Was noch? Was hilft wirklich gegen brüchige Fingernägel?

Nicht nur während der Kur, sondern grundsätzlich immer solltest du deine Nägel vor Putzmitteln schützen. Denk also daran immer Handschuhe zu tragen. Ob beim Geschirrspülen oder Badputzen, die Chemikalien und der dauernde Kontakt mit Wasser schaden den Schichten der Nagelplatte. Außerdem solltest du immer einer Handcreme griffbereit haben um Haut und Nägel immer mit Feuchtigkeit versorgen zu können. Auch gesunde Nägel immer lieber schonend feilen als mit Schere oder Knipser zu kürzen. Wenn du die Unterseite der Nägel reinigen möchtest, nimm lieber eine alte Zahnbürste als einen harten spitzen Gegenstand oder eine Feile, die sorgen nämlich für Risse in der Nagelplatte. Gegen Rillen im Nagel hilft Nagelpulver. Das Kannst du mit einem Schwämmchen auf den Nagel polieren, ihn glätten und zum Glänzen bringen, ohne der Struktur zu schaden.

 

Brüchige Nägel nach Gel und Shellac: Das kannst du tun

Klar, sie sehen schon verdammt gut aus und praktisch sind sie auch, denn einmal aufgetragen halten sie bomben-, splitter- und rissfest sogar über mehrere Wochen: Gel-Lack und Shellac haben ihre Vorteile. Aber leider nur solange sie auf den Nägeln sind. Ist der Lack erst mal ab, kommt die ausgetrocknete splitternde Nagelstruktur zum Vorschein. Das bedeutet aber nicht, dass du nie wieder Gelnägel oder Shellac tragen kannst. Du musst nur wissen wie du Schäden vermeidest und du deine Finger danach wieder in Bestform pflegst. Wir verraten dir wie.

  • Lack off - Gel richtig entfernen

Die oberste Farbschicht kannst du abfeilen, aber sei vorsichtig, denn du willst nicht die Nagelplatte beschädigen. Nagelbett und Haut müssen dann mit reichhaltiger Creme versorgt  werden, damit sie beim Ablackieren nicht austrocknen. Dann ein Wattepad mit Acetonhaltigem Lackentferner tränken und um den Nagel wickeln. Gegen die Gelschicht hilft nur Aceton und etwas Geduld. Nun kommt der Clue: Wärme beschleunigt den ganzen Prozess und macht ihn zudem sanfter. Während dem Einwirken kannst du deine Hände in ein warmes Handtuch wickeln. Dann sollte sich die Farbe lösen lassen.  Danach braucht der Nagel viel Pflege. Denn auch wenn du so schonend wie möglich vorgegangen bist, die oberste Schicht der Nagelplatte wird bei der Prozedur immer noch mitgenommen und der  Nagel wird vom Gel ziemlich ausgetrocknet sein.

  • Öl la la - Nagelkur

Hände und Nägel brauchen jetzt vor allem stärkende pflegende Nährstoffe und viel viel viel Feuchtigkeit. Eine Over Night Öl Kur hilft dem Nagelbett und den Hornschichten bei der Regeneration. Massiere vor dem Schlafengehen nährendes Öl auf den Nagel und die Haut darum. Danach auf keinen Fall die Hände waschen, sondern das Öl über Nacht wirken lassen. Wiederhol die Kur täglich für zwei Wochen, bis deine Nägel sich wieder erholt haben.

Die top Öle für deine Nägel sind:

1. Arganöl: Es ist nämlich besonders reich an Vitamin E
2. Jojobaöl: Es besteht zu fast 100% aus Fettsäureestern und kann den Nagel mit extra viel Feuchtigkeit versorgen
3. Olivenöl: Das Öl ist antimykotischen, antibakteriellen, feuchtigkeitsspendend und fördert das Wachstum der Nägel.

  • Best of Beauty Kitchen - die besten Hausmittel gegen brüchige Nägel

Wir lieben schnelle unkomplizierte günstige und zudem natürliche Lösungen für unsere Beauty Problemchen. Deswegen kommen hier die top Zutaten direkt aus der Küche, die deine ramponierten Nägel nach Gel und Shellac wieder härten, stärken und gesund pflegen.

 

Öle: Wie bereits weiter oben erklärt, sind Öle die top Feuchtigkeitsspender, die deine Nägel nach dem permanenten Lack mit Nährstoffen und Fettsäuren versorgen.

Kartoffel: Sie liefern vor allem Silizium, aus der Kieselsäure, die in der Schale steckt und sind besonders stärkend für beschädigte Nagelplatten. Weiter oben zeigen wir dir im Video, wie du Kartoffeln anwenden kannst.

Zitrone: Vitamin C und Folsäure stärken die Hornschichten und bringen das Wachstum in Schwung. Du kannst die Finger direkt mit einer Zitronenscheibe einreiben, dadurch wird die Nagelplatte während der Zitruskur auch noch natürlich aufgehellt.

Knoblauch: Noch ein Powerstoff für die Nägel - Knoblauch stärkt die Nägel durch seinen hohen Selengehalt. Top Taff Tipp: Schneide eine Knoblauchzehe so fein wie möglich in winzige Stücke. Diese gibst du in eine Flasche klaren Nagellack. Nachdem der Lack mindestens fünf Tage ziehen konnte wird er deine Nägel bei der nächsten Anwendung auf natürliche Weise stärken.

Honig: Der süße Nektar wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Wenn die Nagelhaut beschädigt ist, wird der Nagel besonders anfällig für Entzündungen, die ihn weiter schwächen und noch leichter brechen lassen. Honig kann die Nägel davor schützen. Dafür kannst du ihn direkt auf die Nagelbetten tupfen.

Aloe Vera: Das Gel der Wüstenpflanze, am besten direkt aus dem Platt gepresst, hat eine antibakterielle und antiseptische Wirkung und ist zudem ein top Feuchtigkeitsspender. Wenn du keine Aloe Pflanze hast um das Gel direkt aus einem der Blätter zu nehmen, bekommst du es auch im Drogeriemarkt.

 

Die richtige Ernährung bei brüchigen Fingernägeln 

Und weil es hier so schön ist, bleiben wir in der Beauty Kitchen. Denn die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für das Wachstum, die Gesundheit, Festigkeit und Strapazierfähigkeit der Nägel. Die folgenden Lebensmittel unterstützen deine Nägel auf dem Weg der Besserung, wenn sie zu splittern und brechen beginnen und beugen neue Schäden vor.

 

Greif zu wenn diese Foods auf den Tisch kommen:

Keratine sind der Hauptbaustein der Nägel. Da der Körper Keratin aus verschiedenen Proteinen bilden kann, ist eine eiweißreiche Ernährung top für kräftige Nägel. Um die Nägel optimal und gesund wachsen zu lassen brauchen wir eine Kombination aus Protein, Biotin und Vitaminen. Die bereits genannten Kartoffeln helfen nicht nur von außen. Allerdings solltest du sie unbedingt samt Schale verspeisen, um deine Nägel von innen zu stärken. Tomaten liefern dem Körper Biotin, Lycopin und Vitamin A. Die Nährstoffe braucht er für das Nagelwachstum und um die Fingernägel zu stärken. Ebenso reich an Vitamin A sind aber auch Karotten und Süßkartoffeln. Dazu brauchen Nägel noch Vitamin B, das vor allem in Sesam, Feldsalat und Grünkohl steckt. Während du dir Vitamin C aus Hagebutten, Johannisbeeren und Orangen holen kannst. Eisen bekommen robuste gesunde Nägel aus Linsen, Spinat und Soja.

Was die richtigen Lebensmittel sonst noch für deine Beauty-Routine tun können und wie Glow-Food deine Haut strahlen lässt, erklären wir dir hier.

 

Wie stärkt man die Fingernägel?

Am besten gleichzeitig von innen und von außen. Mit einer ausgewogenen vitaminreichen Ernährung und feuchtigkeitsspendender Pflege. Die häufigsten Ursachen für brüchige Nägel sind nämlich mangelhafte Ernährung und eine ausgetrocknete Nagelplatte.

Welches Vitamin fehlt bei brüchigen Nägeln?

Meist fehlt den Nägeln Vitamin A, B und C. Ebenso kann aber auch zu wenig Biotin, Folsäure oder Eisen der Grund für brüchige Nägel sein.

Was ist die Ursache für brüchige Fingernägel?

Zum einen kann die Ursache in der Ernährung liegen, wenn dem Körper die Nährstoffe fehlen, um gesunde Nägel wachsen zu lassen. Zum anderen sind es Umwelteinflüsse, die den Nagel austrocknen lassen. Zum Beispiel, sehr viel Kontakt mit Wasser oder Chemikalien in Nagellacken, Lackentfernern, Putzmitteln, Seifen oder Desinfektionsmitteln.

Was Essen für starke Nägel?

Wenn du dir starke, harte, gesunden und lange Nägel anfuttern möchtest, gehören Kartoffeln, Tomaten, Karotten, Sesam, Feldsalat, Grünkohl, Linsen, Spinat und Soja auf deinen Teller.

Diese Produkte sind außerdem super pflegend für strapazierte, trockene, brüchige Nägel:

  • Das Mango Nail Care Serum von Alessandro
  • Nail + Cuticle Oil To Go Nagelöl von OPI
  • Die reichhaltige Nagelcreme von LCN
  • Der Intensive Nail Care Stick von Artdeco