Teilen
Merken
taff

Gesundheitliche Probleme: Sorge um Superstar Céline Dion

20.10.2021 • 07:37

Céline Dion muss einmal mehr die Bühne in Las Vegas meiden. Die 53-Jährige leide unter "schweren und anhaltenden Muskelkrämpfen", hieß es auf ihrer Webseite.

Céline Dion ist krank: Las Vegas Show abgesagt

  • Céline Dion leidet unter mysteriöser Krankheit
  • Schwere Muskelkrämpfe hindern die Sängerin daran, sich auf die Show vorzubereiten
  • Ärzte suchen noch nach möglicher Ursache und Therapie für den Superstar
  • Ihre Las Vegas Shows für November 2021 und Januar 2022 muss Céline Dion canceln 

Wie krank ist Céline Dion? 

Kurz bevor ihre große Las Vegas Show am 5. November 2021 im "Resorts World Theatre" starten soll, muss Céline Dion ihre Konzertreihe dort absagen. In einer gemeinsamen Presseerklärung mit dem Veranstalter hieß es: "Céline Dion leidet unter schweren und anhaltenden Muskelkrämpfen, die es ihr unmöglich machen aufzutreten." 

Weiter heißt es in der Mitteilung: "Ihr Ärzteteam sucht weiter nach den Ursachen und behandelt sie. Jedoch lassen es die Symptome leider nicht zu, dass sie weiterhin an den Proben für die Show teilnehmen kann."  

Auch Céline Dion selbst äußert sich mit einer Nachricht an ihre Fans: "Ich bin zutiefst traurig. Mein Team und ich haben in den letzten acht Monaten an der neuen Show gearbeitet. Sie jetzt nicht wie geplant im November eröffnen zu können, macht mich so traurig, dass mir die Worte fehlen." 

Sie sei "heartbroken" schreibt die 53-Jährige wörtlich. Und dass sie sich extrem schlecht fühle, ihre Partner und vor allem ihre Fans im Stich zu lassen. Doch ihr bleibe nun nichts anderes übrig, als sich auf das Gesundwerden zu konzentrieren. Sie wolle diese Krankheit so schnell wie möglich hinter sich lassen. 

Céline Dion extrem dünn: Ihre Figur macht Fans Sorgen 

Schon häufig waren ihre Fans in der Vergangenheit in großer Sorge. Immer wieder machte Céline Dion durch ihren extremen Gewichtsverlust für Schlagzeilen. Von Essstörungen war die Rede und dass sich die Sängerin zu viel zu mute. 

In der Presse war über die dreifache Mutter zu lesen, dass sie sich angeblich nur von Obst und ein paar Crackern am Tag ernähre und stundenlang Ballett tanzen würden, um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. 

Bereits 2019 äußerte sich die Sängerin ziemlich offen zu ihrem Gewichtsverlust. In einem Interview mit der englischen Zeitung "Sun" sagte sie: "Ich habe mir einen neuen Look zugelegt, um mich stark, schön, weiblich und sexy zu fühlen. Ich tue es für mich. Wenn es dir gefällt, schön. Wenn nicht, lass mich einfach in Ruhe." 

Klare Worte von einer starken Frau. Doch die Schlagzeilen rissen nicht ab. So sah sich Céline Dion beinahe genötigt einige Monate später im TV-Interview mit "Good Morning America" noch ein bisschen deutlicher zu werden: "Ja, es stimmt, ich bin dünn. Aber ich bin auch nett, wissen Sie." Der Popstar war es sichtlich leid, ständig auf sein Gewicht reduziert zu werden. 

René Angélil und Céline Dion: ihre große Liebe, ihr großer Verlust 

Neben ihrem angeblich so intensiven Balletttraining könnte auch die Trauer um ihren verstorbenen Ehemann René Angélil eine Rolle bei ihrer Gewichtsabnahme gespielt haben. 1994 heiratete Céline Dion ihren 26 Jahre älteren Manager. 2001 wurde ihr erstes gemeinsames Kind geboren, 2010 folgten noch einmal Zwillinge. 

Das Glück schien perfekt, doch Réne Angélil erkrankte an Speiseröhrenkrebs und Dion nahm sich eine Auszeit, um ihren schwer kranken Mann zu pflegen. Im Januar 2016 erlag er im Alter von 73 Jahren seinem Krebsleiden. Nur zwei Tage später verstarb auch Célines älterer Bruder an Krebs. 

Céline Dion: Musik ist ihre Therapie 

Ein schweres Schicksal für die Sängerin, die sich in den folgenden Jahren in ihre Arbeit stürzte. Sieben Monate nach dem Tod ihres Mannes und ihres Bruders veröffentlichte sie ihr französischsprachiges Album "Encore un soir", das in Kanada, Frankreich und der Schweiz auf Platz 1 der Charts einstieg. 

2017 absolvierte Céline Dion eine ausverkaufte Europatournee und gab im Mai 2018 ausverkaufte Konzerte in Asien und Australien. Man könnte meinen, die Sängerin versuchte ihren Schmerz mit Arbeit zu unterdrücken. Vielleicht war es aber auch ihr Weg, den Schmerz zu verarbeiten und ihn überhaupt ertragen zu können. 

Umso schwieriger muss es nun für die Kanadierin sein, sich nicht in ihren Liedern und ihren Auftritten ausdrücken zu können. Noch hofft sie, wie geplant, ab dem 9. März 2022 auf Welttournee gehen zu können und nicht nur ihre Fans hoffen mit ihr. Unter ihrem Instagram-Post zur Absage der Las Vegas Show schreibt ihr unter anderem auch Popstar-Kollegin Katy Perry. "Ich schicke dir Liebe und heilende Schwingungen", kommentiert die Sängerin darunter und endet ihre Nachricht mit einem roten Herz-Emoji.