Teilen
Merken
taff

Toxisch-narzisstische Schwiegereltern? Erkennen & damit umgehen - so geht's

28.04.2022 • 15:00

Was wie die Handlung eines Thrillers klingt, kann für viele Menschen zum realen Alltag werden: Die Schwiegereltern versuchen, ihre Ehe zu ruinieren.

Toxische Schwiegereltern: Das musst du wissen

Ob frisch verliebt oder Langzeitbeziehung: Wer kennt nicht dieses intensive, kaum auszuhaltende Gefühl, wenn einen die Schwiegereltern mal wieder so richtig auf die Palme treiben?! Klar, jede Familie hat ihre eignen Sitten und Ansichten, aber manchmal entwickelt sich das Ganze in eine ungesunde und wirklich toxische Beziehung.

Wie du eine toxische Liebesbeziehung erkennst und beendest, erfährst du hier.

Toxische Schwiegereltern können sich sowohl auf die mentale Gesundheit negativ auswirken, als auch der Beziehung zwischen dir und deinem Partner bzw. deiner Partnerin schaden. In einigen Fällen führt dies sogar zur Trennung. Grund dafür können Manipulationen, Kontrolle und bestimmte Erwartungshaltungen sein.

Woran sich toxische Schwiegereltern erkennen lassen, wie du mit ihnen umgehst und wie du sie – oder zumindest die schwierige Situation, in der du dich befindest – verändern kannst, erfährst du jetzt.

Narzisstische Schwiegereltern
© Zinkevych

So erkennst du toxische Schwiegereltern

Toxische Schwiegereltern zu entlarven ist gar nicht immer so einfach. Erstrecht nicht, wenn dein:e Partner:in angeblich nichts von alledem mitbekommt. Es kommt durchaus vor, dass die bessere Hälfte mal ein oder zwei Augen zudrückt, weil es eben die Familie ist und Mama oder Papa es auf keinen Fall böse meinen. Leider entsteht daraus eher das Gefühl fehlender Ernsthaftigkeit. Und wenn es eine Sache gibt, die man sich von seinem Partner oder seiner Partnerin wünscht, dann starken Rückhalt. 

Ein weiteres Symptom dafür ist der Zweifel an sich selbst. Zugegeben, manchmal braucht man in Sachen Familie auch mal ein dickes Fell, denn nichts ist leichter, als sich über Nichtigkeiten aufzuregen. Allerdings hat alles Grenzen und die solltest du selbst für dich bestimmen. Geht dein Gegenüber zu weit, egal ob Partner:in oder Schwiegereltern, wird es Zeit, für sich einzustehen. Doch woran lassen sich wirklich toxische Schwiegereltern erkennen? Bei diesen fünf Anzeichen ist große Vorsicht geboten: 

1. Fehlender Respekt

Das betrifft nicht nur Grenzen, sondern auch den generellen Umgang miteinander. Toxische Schwiegereltern sehen dich nicht als würdig an und bringen dir daher auf keiner Ebene Respekt entgegen.

2. Ständiges Einmischen

Deine Schwiegermutter oder dein Schwiegervater mischt sich ständig in eure Beziehung ein? Falsche Ratschläge, extremer Druck und ungefragte Meinungen können selbst eine sehr innige Beziehung komplett zerstören.

3. Sie reden schlecht über dich

Kaum bist du aus dem Raum, reden deine toxischen Schwiegereltern schlecht über dich? Oder manchmal sogar während du dabei bist? Spätestens jetzt sollte dein:e Partner:in für dich einstehen und dir den Rücken stärken.

4. Du sollst dich schlecht fühlen

Sie geben dir ganz bewusst nicht das Gefühl, zur Familie zu gehören? Deine Schwiegermutter und dein Schwiegervater behandeln dich wie ein kleines Kind? Oder sogar beides? Das kann auf Dauer dein Selbstwertgefühl erheblich mindern.

5. Sie spielen euch gegeneinander aus

Bestimmte Worte oder Handlungen können dazu führen, dass ihr beide euch regelmäßig streitet, was deinen toxischen Schwiegereltern wiederum wunderbar in die Karten spielt. Das gilt für hinterlistige Aktionen genauso wie für fehlendes Verständnis.

So gehst du richtig mit toxischen Schwiegereltern um

Im Endeffekt laufen alle fünf Anzeichen für toxische Schwiegereltern auf eines hinaus: Trennung. Sie nehmen es entweder bewusst in Kauf oder beabsichtigen dies explizit. Zum Glück gibt es einiges, das du dagegen tun kannst:

  • Sei bei Konfrontationen sachlich und bei klarem Verstand.
  • Kommuniziere deine Gefühle offen und rechtzeitig – sowohl deinem Partner oder deiner Partnerin gegenüber, als auch deinen Schwiegereltern.
  • Setze deinen Schwiegereltern Grenzen und sei standhaft.
  • Bleibe dir und deinen Prinzipien treu und lasse dich auf gar keinen Fall auf ihr Niveau herab.

So veränderst du toxische Schwiegereltern

Eines vorweg: Du kannst toxische Schwiegereltern nicht ändern. Dieser Wunsch muss von ihnen selbst kommen und ist, insbesondere sofern Narzissmus, Verlustängste oder Kontrollzwänge im Spiel sind, nicht leicht. Ganz im Gegenteil. Was du allerdings ändern kannst ist deine Einstellung ihnen gegenüber oder die Situation, in der du dich befindest.

3 Tipps gegen toxische Schwiegereltern

1. Suche ein klärendes Gespräch und gib Provokationen keine Chance.

2. Sofern du alle deeskalierenden Wege gegangen bist, bleibt dir und deiner mentalen Gesundheit zu Liebe manchmal nur die Trennung. Das ist vor allem dann der Fall, wenn dein:e Partner:in keinerlei Einsicht zeigt und nicht hinter dir steht.

3. Steht dein:e Partner:in zu 100 Prozent hinter dir, ihr seid ein Team und es ändert sich trotzdem nichts, gibt es manchmal keine andere Möglichkeit als sich mit der Situation zu arrangieren. Du kannst beispielsweise Familienveranstaltungen vermeiden und bist auch keinesfalls dazu gezwungen, deine toxischen Schwiegereltern bei euch einzuladen.

Übrigens: Mitunter kann es passieren, dass nicht nur deine Schwiegereltern toxisch sind, sondern ebenso dein:e Partner:in. Diese 4 Anzeichen sprechen dafür, dass du es mit Narzissmus zu tun hast.