Teilen
Merken
taff

Wasser auf dem Mars: Forscher entdecken 20 km breiten See

26.07.2018 • 07:48

Es ist eine kleine Sensation! Forscher haben auf dem Planeten Mars einen 20 Kilometer breiten See entdeckt mit flüssigem Wasser. Mehr dazu erfahrt ihr im Video.

Brisante news 2018: Auf dem Planeten Mars gibt es also doch flüssiges Wasser! Forscher haben nun einen 20 Kilometer breiten See auf dem roten Planeten entdeckt.

Erster Lebensraum auf dem Mars?

Flüssiges Wasser ist eine Grundvoraussetzung für Leben. Und das scheinen Forscher nun gefunden zu haben: Ein Forscher-Team um Studienleiter Dr. Roberto Orosei vom italienischen "Nationalen Institut für Astrophysik", haben eine sensationelle Entdeckung gemacht. Auf dem roten Planten wurde von den Wissenschaftlern ein ca. 20 Kilometer breiter See mit flüssigem Wasser entdeckt, der ca. anderthalb Kilometer unter dem Südpol des Planeten liegt. Allerdings wurden keine Anzeichen für Leben im See entdeckt. Doch Dr. Roberto Orosei erklärt gegenüber "IFL Science": 
"Das ist möglicherweise der erste Lebensraum auf dem Mars und der erste Ort, an dem Mikroorganismen wie wir sie von der Erde kennen, überleben könnten."

Mehr zu der sensationellen Entdeckung erfahrt ihr oben im Video.

Entdeckung beendet jahrzehntelange Debatte

Die Entdeckung des Sees auf dem Mars ist nicht nur eine kleine Sensation, sondern beendet auch eine jahrzehntelange Debatte über die Existenz von flüssigem Wasser auf dem roten Planeten. Das berichtet die "American Association for the Advancement of Science (AAAS)" zu deutsch: "Amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften". Es wurde zwar bereits festgestellt, dass die Marsatmosphäre Spuren von Wasserdampf enthält, allerdings wurde noch nie so eine große Menge an flüssigem Wasser entdeckt.

Das könnte dich auch interessieren: Planet Jupiter: Zwölf neue Monde von Forschern entdeckt