Zwangsstörung: Waschzwang - Bildquelle: iStock / Getty Images Plus© iStock / Getty Images Plus

Der sogenannte Waschzwang ist dabei eine der extremsten Formen und kann für Betroffene starke gesundheitliche Beeinträchtigungen mit sich bringen. Wir klären über mögliche Ursachen, Symptome sowie potentielle Behandlungsmöglichkeiten auf.

Reinheit oder Zwang: Wann spricht man von einem Waschzwang?

Dass wir uns an einem durchschnittlichen Tag mehrmals die Hände waschen und morgens oder abends gern auch noch einmal unter die Dusche springen, gehört für die meisten Menschen einfach dazu und wird auch als vollkommen normal empfunden. Tatsächlich fühlen wir uns nach einer Dusche oftmals herrlich erfrischt und rundum wohl. Bei Menschen mit einem Waschzwang verhält sich dies etwas anders: Personen, die unter einem Waschzwang leiden, werden häufig von Ängsten und Ekelgefühlen kontrolliert. Die Betroffenen haben Angst, dass bei jeder Berührung eines anderen Menschen oder eines Objekts Bakterien, Keime oder Schmutz übertragen werden. Die Folge: ein vermehrtes Reinigen von Händen, Gesicht und Körper. Häufig werden hierfür zusätzlich besonders aggressive Hilfsmittel verwendet, um sicherzustellen, dass auch wirklich alle Bakterien oder Keime entfernt werden. Betroffene sind sich in den meisten Fällen bewusst, dass das häufige Waschen übertrieben ist, können sich der Zwangshandlung aber trotzdem nicht entziehen. Das ist es auch, was das Verhalten zu einem Zwang oder einer Zwangsstörung macht.

Mögliche Ursachen: Wie entsteht ein Waschzwang?

Woher der Waschzwang kommt? Da ist man sich nicht so einig. Genetische Faktoren sind genauso im Gespräch wie hirnorganische Ursachen oder auch klassische psychologische Faktoren. Oftmals wird von einem Zusammenspiel dieser drei Bereiche ausgegangen, wobei durchaus eine der drei Komponenten überwiegen kann. So kann es zum Beispiel sein, dass Menschen, die unter einem Waschzwang leiden, in der Kindheit mit sehr umfassenden Reinlichkeitsvorstellungen konfrontiert wurden. Auch ein auslösendes Schlüsselerlebnis, wie etwa eine schlimme durch Bakterien hervorgerufene Krankheit, kann auslösendes Element für einen Waschzwang werden. Gerade, weil die möglichen Ursachen so vielseitig sind, ist die umfassende Anamnese mit anschließender Diagnose durch einen Arzt unumgänglich. Wer unter einer Zwangsstörung wie etwa einem Waschzwang oder auch einem Kontrollzwang leidet, wird den zugehörigen Teufelskreis aus eigener Macht mit großer Wahrscheinlichkeit nicht durchbrechen können.

Denkbare Folgen: Was kann bei einem Waschzwang passieren?

Im ersten Moment fällt ein vermehrtes Händewaschen vielleicht nicht auf und auch ein gesteigertes Reinlichkeitsbedürfnis wird in den meisten Fällen als ganz normal bezeichnet. Wer unter einem Waschzwang leidet, ist jedoch enorm belastet. Je nach Schweregrad können selbst alltägliche Situationen zu einer echten Qual werden, insbesondere wenn keine Möglichkeit besteht sich sofort die Hände oder andere Körperteile zu waschen. Darüber hinaus leidet aber auch die Haut unter dem vermehrten Waschen und Desinfizieren. Sie wird gereizt, beginnt zu jucken, wird spröde und es können sich verschiedene Hautekzeme bilden. Um diese negativen Folgen von vornherein zu unterbinden, ist es entsprechend wichtig, früh genug einen Arzt aufzusuchen.

Krankheitsverlauf und Heilung: Wie wird ein Waschzwang behandelt?

Genauso wie bei einer Angststörung, einer Depression oder einer Alkoholsucht gibt es auch bei einem Waschzwang gute Aussichten auf Heilung. Bei der Behandlungsmethode wird häufig auf eine Kombination aus psychotherapeutischer oder psychologischer Behandlung plus auf die Einnahme von Medikamenten gesetzt. Der genaue Behandlungsverlauf ist allerdings abhängig von dem Schweregrad sowie der individuellen Geschichte des Patienten. Vor allem verhaltenstherapeutische Ansätze, bei denen Patienten neue Reiz-Reaktionsmuster erlernen, haben sich als besonders effektiv erwiesen. Die Chancen auf vollständige Heilung stehen dementsprechend gut.

Ganze Folgen nochmal ansehen

taff

Mittwoch: Heuschnupfen-Alarm: Was ihr dagegen tun könnt!

Seht hier noch einmal die taff Folge vom 25. April 2018 kostenlos. Themen u.a.: "Macron & Trump: Die neue Präsidenten-Bromance". +++Aus lizenzrechtlichen Gründen sind nicht alle Teile der Sendung online verfügbar. +++
25.04.201826:32 min

taff

Dienstag: Taynara goes Jamaica: So süß ist das Leben in der Karibik

Seht hier noch einmal die taff Folge vom 24. April 2018 kostenlos. Themen u.a.: "Sex-Skandal um R. Kelly: Nun äußert sich seine Tochter dazu". +++Aus lizenzrechtlichen Gründen sind nicht alle Teile der Sendung online verfügbar. +++
24.04.201834:44 min

taff

Montag: Das sind die größten Streitpunkte rund um die Haushaltsaufteilung

Seht hier noch einmal die taff Folge vom 23. April 2018 kostenlos. Themen u.a.: "Carfentanyl: Die neue Killer-Droge ist in Deutschland auf dem Vormarsch". +++Aus lizenzrechtlichen Gründen sind nicht alle Teile der Sendung online verfügbar. +++
23.04.201830:25 min

taff

Freitag: One night in a Double-Room: Das Blind-Date Experiment! (2)

Seht hier noch einmal die taff Folge vom 20. April 2018 kostenlos. Themen u.a.: "One night in a Double-Room: Das Blind-Date Experiment! (2)". +++Aus lizenzrechtlichen Gründen sind nicht alle Teile der Sendung online verfügbar. +++
20.04.201827:23 min

taff

Donnerstag: Das sind die Hotspots von Las Vegas

Seht hier noch einmal die taff Folge vom 19. April 2018 kostenlos. Themen u.a.: "GNTM 2018: Heidi verpasst den Models eine Glatze". +++Aus lizenzrechtlichen Gründen sind nicht alle Teile der Sendung online verfügbar. +++
19.04.201829:05 min

Nicht verpassen: Unsere Highlight-Videos

taff

taff Tag: Mord im U-Boot: Peter Madsen zu lebenslanger Haft verurteilt

Das dänische Gericht verurteilte den Erfinder Peter Madsen nun wegen Mordes an der Journalistin Kim Wall und spricht die Höchststrafe aus. Außerdem im taff-Tag: Saarbrücken: Sechzehnjähriger stirbt nach Schlägerei.
01:33 min

taff

Heuschnupfen-Alarm: Was ihr dagegen tun könnt!

Die Nase juckt, die Augen brennen: Jeder sechste Deutsche wird von Allergien geplagt. Wir verraten euch, wie ihr euch am besten davor schützen und die Nies-Attacken reduzieren könnt.
03:01 min

taff

Macron & Trump: Die neue Präsidenten-Bromance

So kennt man Donald Trump überhaupt nicht: Der US-Präsident scheint im französischen Staatsoberhaupt Emmanuel Macron einen neuen Companion gefunden zu haben. In Washington zelebrieren die beiden ihre neue Freundschaft.
02:38 min

taff

Taynara goes Jamaica: So süß ist das Leben in der Karibik (3)

An ihrem dritten Tag auf der Trauminsel Jamaica wagt sich unsere Weltenbummlerin in das wilde Nachtleben der Insel und besucht die berühmten YS-Falls.
10:37 min

taff

Red Nose Day: Model Taynara auf dem Bolzplatz

Als neue Red Nose Day-Botschafterin besucht Topmodel Taynara die Bolzplätze der Lukas Podolski-Stiftung in Köln und kickt mit den Kids eine Runde.
02:26 min