Young Sheldon

Young Sheldon: Habt ihr das schon gewusst?

Young Sheldon: Interessante Fakten zur neuen Serie

Die Serie "Young Sheldon" erzählt die Geschichte des jungen Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theory". Die Fans dürfen miterleben, wie der spätere Physiker seine Mitmenschen bereits als Kind vor den Kopf stößt. Einige Fakten zur Serie dürften vielen Zuschauern noch nicht bekannt sein.  

© Warner Bros.

Die neue Hit-Serie „Young Sheldon“ ist in Deutschland angelaufen. Das Spin-Off zu „The Big Bang Theory“ zeigt einmal mehr, warum Sheldon Cooper so schrullig geworden ist. Einige Fakten zur Serie sind aber noch nicht jedem Fan bekannt.

Die Rolle der Mary Cooper

Die Rolle von Sheldons Mutter Mary Cooper wird von Zoe Perry verkörpert. So manch einem Fan dürfte die Ähnlichkeit zu Laurie Metcalf, die die Rolle der Mary Cooper in "The Big Bang Theory" spielt, aufgefallen sein. Und das hat einen guten Grund. Denn Laurie Metcalf ist im echten Leben die Mutter von Zoe Perry. Mutter und Tochter verkörpern somit die gleiche Rolle, nur im unterschiedlichen Alter.

Vater von Sheldon taucht in „The Big Bang Theory“ auf

Aufmerksamen Zuschauern dürfte das bereits aufgefallen sein. Lance Barber, der Sheldons Vater spielt, hatte bereits eine kleine Rolle in „The Big Bang Theory“. Darin spielte er den Highschool-Peiniger von Sheldons bestem Freund Dr. Leonard Hofstadter.

Sheldons Charakter

In „The Big Bang Theory“ geht Sheldon seinen Freunden Leonard, Penny, Howard und Raj mit seinen Macken tierisch auf die Nerven. Der kleine Sheldon ist zwar auch nicht der Einfachste, jedoch ist er noch ein wenig naiver und sensibler als er es als Erwachsener sein wird. Ein paar Macken, beispielsweise fasst der kleine Sheldon niemanden gerne an, hat der Physiker aber bereits als Kind. 

Jim Parsons hatte die Idee zu „Young Sheldon“

Jim Parsons, der den erwachsenen Sheldon in „The Big Bang Theory“ spielt, hatte die Idee zu der Serie und schlug das den Produzenten Chuck Lorre und Bill Prady vor. Jim Parsons ist übrigens im Spin Off ebenfalls dabei. Er übernimmt die Rolle des Erzählers. 

Facebook