Stars

Who Am I

Tom Schilling als Außenseiter

Freund, Feind oder Superheld? Im neuen Film von Regisseur Baran bo Odar steht diese Frage im Mittelpunkt. Denn in "Who Am I" spielt Tom Schilling einen Außenseiter, der sein Leben im Netz lebt, bis dieses plötzlich aus dem Ruder gerät. Der packende Thriller kam am 2. Oktober 2014 in die deutschen Kinos.

Who-Am-I-Kein-System-ist-sicher-08-2014Sony-Pictures-Releasing-GmbH
© 2014 Sony Pictures Releasing GmbH

Handlung von "Who Am I"

Berlin im Jahre 2014: "Benjamin", gespielt von Tom Schilling , ist ein Außenseiter. Um seine Einsamkeit zu füllen, findet sein Leben in der virtuellen Welt statt. Denn dort kann er sein, wer er will: Ob Freund, Feind oder Superheld – das Netz bietet grenzenlose Möglichkeiten. Eines Tages lernt er "Max" kennen, der ihn in seine Hackergruppe aufnimmt, die mit Spaßaktionen provoziert. Damit treffen sie den Nerv einer gesamten Generation. Zum ersten Mal in "Maxs" Leben ist er ein Teil von etwas und auch die schöne "Marie" interessiert sich für ihn. Doch schon bald gerät das Spiel aus den Fugen und die Hackergruppe gerät ins Visier der Cybercrime-Ermittlerin "Hanne Lindberg". Plötzlich wird aus dem Niemand "Benjamin" der meistgesuchte Hacker der Welt.

Cast & Crew in "Who Am I"

Nach seinem Regiedebüt in dem Drama "Unter der Sonne" hat Baran bo Odar den Thriller "Who Am I" gedreht. Dafür hat er sich die Crème de la Crème der deutschen Schauspielszene ins Boot geholt. In der Hauptrolle des "Benjamin" ist "Oh Boy"-Star Tom Schilling zu sehen. Auch " Fack Ju Göhte "-Darsteller Elyas M'Barek versucht sich in dem Film als Computer-Hacker. In weiteren Rollen spielen "Tatort"-Kommissar Wotan Wilke Möhring und Hannah Herzsprung mit.

Hintergrundinformationen zu "Who Am I"

Der Film "Who Am I" von Baran bo Odar wurde rund um Berlin gedreht. Vom "Medienboard Berlin-Brandenburg" wurde der Streifen mit 800.000 Euro gefördert. Die Dreharbeiten fanden in der zweiten Jahreshälfte 2013 statt.

News zu Who Am I

Kommentare