Anzeige
Schädling

Buchsbaumzünsler bekämpfen: Das sind die besten Hausmittel gegen die gefräßigen Raupen

  • Aktualisiert: 07.05.2024
  • 04:36 Uhr
  • Claudia Frickel
Die Raupe eines Zünslers ins Nahaufnahme.
Die Raupe eines Zünslers ins Nahaufnahme.© imago images/localpic

Deine Buchsbäume im Garten werden immer kahler oder haben gelbe Blätter? Schuld daran sind oft Schmetterlings-Raupen, die die Zierpflanze zerstören können. Wie du Buchsbaum-Zünsler bekämpfst.

Anzeige

Lust auf mehr "Galileo"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an

Buchsbaum-Zünsler: Das Wichtigste zu dem Schädling in Kürze

  • Zur Gefahr für die immergrünen Buchsbäume werden die Raupen des Buchsbaum-Zünslers. Sie ernähren sich ausschließlich von dessen Blättern.

  • Der Buchsbaum-Zünsler ist ein invasiver, unscheinbarer Falter. Seine Eier legt der Schmetterling nur an Buchsbäumen ab - und aus denen schlüpfen die Raupen. 

  • Die Tiere können Hecken, Sträucher und Bäume in kurzer Zeit kahl fressen und zerstören. Sie gelten als Schädlinge wie manche andere Raupen, etwa des Eichenprozessionsspinners.

  • In den folgenden Abschnitten zeigen wir dir, wie du die Raupen identifizierst, wie die Schäden aussehen und wie du Zünsler bekämpfst.

Inhalt

Der Buchsbaumzünsler ist ein unscheinbarer Falter. Seine Raupen sind es, die Buchsbäumen gefährlich werden.
Der Buchsbaumzünsler ist ein unscheinbarer Falter. Seine Raupen sind es, die Buchsbäumen gefährlich werden.© IMAGO/CHROMORANGE
Anzeige
Anzeige

Buchsbaum-Zünsler: Lebensraum und Herkunft

🦋 Der Buchsbaum-Zünsler ist ein kleiner, nachtaktiver Schmetterling, der bei uns eigentlich nicht heimisch ist. Er lebte früher in Ost-, Süd- und Südost-Asien, vor allem in China, Korea und Japan.

📦 Wahrscheinlich kam das Tier über den internationalen Handel mit Bäumen nach Europa.

📆 2006 wurde der Buchsbaum-Zünsler erstmals in Deutschland entdeckt, zunächst in Baden-Württemberg und am Oberrhein. Inzwischen hat er sich in allen Bundesländern ausgebreitet.

🌽 Zur Schmetterlings-Familie der Zünsler gehören insgesamt 6.200 Arten. Der Buchsbaum-Zünsler ist nicht der einzige, der als Schädling gilt: Der Mais-Zünsler vernichtet weltweit vier Prozent der Maisernte. Er haust ebenfalls bei uns.

So sehen Buchsbaum-Zünsler und ihre Raupen aus

Fakten zum Buchsbaum-Zünsler
Fakten zum Buchsbaum-Zünsler© Galileo

📏 Die Flügel der Zünsler-Falter besitzen eine Spannweite von 4 bis 4,5 Zentimetern. Ihre Länge liegt bei 2,5 Zentimetern. Damit sind die Falter eher klein.

⚪ Ihre vorderen und hinteren Flügel sind meist weiß mit einem breiteren, schwarzbraunen Rand. Manchmal siehst du auch Tiere mit hellbraunen oder goldgelben Flügeln.

🐛 Die Raupen des Buchsbaumzünslers sind gelb- bis dunkelgrün. Außerdem besitzen sie schwarze und weiße Streifen und schwarze Punkte. Am Körper sitzen weiße Borsten und der Kopf ist schwarz.

🪙 Sie messen maximal fünf Zentimeter. Das entspricht ungefähr dem Durchmesser von zwei 2-Euro-Münzen.

Im Video: Sushi aus Schädlingen

Anzeige

Wie sich Buchsbaum-Zünsler entwickeln und wann sie Pflanzen befallen

🍃 Buchsbaum-Zünsler-Falter haben ein kurzes Leben: Sie werden nur acht Tage alt. In dieser Zeit müssen sie sich fortpflanzen. Ansonsten hocken sie auf Blättern anderer Pflanzen.

🥚 Ihre 100 bis 150 Eier legen die Weibchen auf der Unterseite der Buchsbaum-Blätter ab. Daraus schlüpfen die hungrigen Larven. Sie müssen sich sechsmal häuten, weil sie so viel fressen.

📅 Drei bis zehn Wochen nach der Eiablage verpuppen sich die Raupen, die Dauer hängt von der Temperatur ab. Daraus entwickeln sich nach einer Woche die Falter.

🧮 Die Schmetterlinge legen gleich wieder Eier ab. So vermehren sich die Insekten rasend schnell: Innerhalb eines Jahres können in unseren Breitengraden zwei bis drei neue Generationen entstehen.

🐛 Gefahr für die Buchsbäume droht zwischen Mitte März und Oktober. Danach überwintern die Raupen in Gespinsten in den Buchsbäumen. Dazu basteln sie mithilfe von Blättern eine Art Kammer, die sie mit Fäden verkleben. Zur Not hangeln sie sich mit einem Faden nach unten.

Diese Hecke ist von Buchsbaumzünslern befallen.
Diese Hecke ist von Buchsbaumzünslern befallen.© IMAGO/Ulrich Wagner

Warum ist ein Befall durch die Raupen gefährlich für die Pflanze?

  • Wenn die Raupen eines Buchsbaum-Zünslers sich über eine Pflanze hermachen, wird das oft erst spät entdeckt.
  • Das liegt daran, dass sie im Inneren des Buchsbaums hocken. Von da aus fressen sie sich nach und nach durch, bis sie die Außenseite erreichen.
  • Die Raupen mampfen zuerst die Blätter - bis zu 45 Stück vertilgt eine einzige bis zur Verpuppung. 
  • Zusätzlich nagen sie die Rinde der Triebe bis zum Holz ab. Dadurch trocknen die Pflanzenteile ein, die sich darüber befinden, und sie sterben ab.
  • Im schlimmsten Fall mampfen die Zünsler einen Buchsbaum komplett kahl. Vor allem junge Bäume können dann absterben.
Die Raupen von Buchsbaumzünslern sind grünlich und gestreift.
Die Raupen von Buchsbaumzünslern sind grünlich und gestreift.© IMAGO/Countrypixel
Anzeige

Im Zeitraffer: So fressen die Raupen von Zünslern einen Buchsbaum

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Raupen im Buchsbaum: Diese Anzeichen deuten auf einen Befall hin

  • helle Flecken auf der Oberseite der Blätter. Sie entstehen, weil die jungen Raupen zuerst nur die obere Schicht abschaben
  • gelb-braun verfärbte Blätter
  • bis zu den Mittelrippen abgefressene Blätter
  • weiße Gespinste
  • grün-braune Kotkrümel im und unter dem Baum
  • vergilbte und vertrocknete Triebe.
Eine Raupe des Buchsbaumzünslers liegt in einem Gespinst, um darin zu überwintern.
Eine Raupe des Buchsbaumzünslers liegt in einem Gespinst, um darin zu überwintern.© picture alliance / WILDLIFE
Anzeige

Die Hausmittel helfen gegen Buchsbaum-Zünsler 

🔍 Kontrolliere deine Buchsbäume regelmäßig, damit du einen Befall frühzeitig entdeckst. Drücke sie dazu ein wenig auseinander. Generell musst du bei allen Methoden geduldig sein, denn neue Larven entstehen schnell.

☀ Die Raupen schlüpfen erst, wenn die Temperatur dauerhaft über sieben Grad liegt. Das ist meist ab Ende März der Fall, neue Generationen entstehen im Juni/Juli und September - je nach Witterung.

🤚 Bei geringem Befall kannst du die Raupen mit der Hand absammeln. Das solltest du regelmäßig tun und dabei akribisch vorgehen. Allerdings können die flinken Raupen sich schnell verstecken, wenn sie Erschütterungen spüren. Werfe sie in einer verschlossenen Tüte in den Hausmüll.

❄ Du kannst den Buchsbaum-Zünsler auch im Winter bekämpfen: Suche dann nach den weißen Gespinsten in verklebten, in dem sich die winzigen Larven befinden.

✂ Schneide Pflanzenteile zurück, die erkrankt oder von vielen Buchsbaum-Zünsler-Raupen befallen sind. Entsorge Triebe und Blätter nicht auf dem Kompost, sondern in einer gut verschlossenen Tüte im Hausmüll.

🌊 Richte einen scharfen Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch oder Hochdruckreiniger auf das Innere des Baums, um die Tiere von den Blättern zu spülen. Lege vorher eine feste Unterlage unter die Pflanze, damit du die Raupen aufsammeln kannst. Auch ein starker Laubbläser oder Staubsauger können nützlich sein.

Die Raupe eines Zünslers in Nahaufnahme.
Die Raupe eines Zünslers in Nahaufnahme.© imago images/localpic

Diese biologischen Mittel helfen, Zünsler zu bekämpfen

🧪 Bei starkem Befall der Buchsbäume helfen zwei biologische Mittel: Sie töten Zünsler-Raupen, schaden aber Pflanzen und anderen Tieren nicht. Das Umweltbundesamt weist allerdings darauf hin, dass du sie nur im Notfall und nur nach Packungsanweisung nutzen solltest.

❗Das Bakterium Bazillus thuringiensis produziert im Körper der Raupen ein Gift, an dem sie sterben. Es wirkt am besten, wenn die Tiere gerade geschlüpft sind. Du spritzt damit die Blätter ein, auch auf der Unterseite und im Inneren der Hecke oder des Baums.  

🌡 Gib das Mittel nur auf die Pflanze, wenn es nicht zu heiß ist und nicht regnet. Ansonsten wird es abgespült oder verdunstet. Wiederhole die Behandlung mehrmals.

🌿 Den Schädlingen auf den Leib rücken kannst du zudem mit Neem-Präparaten, die aus Samen des tropischen Neembaums stammen. Sie verhindern die Häutung und Verpuppung der Raupen, sodass sie eingehen.

🛑 Unbedingt verzichten solltest du auf chemische Insektenschutzmittel, denn sie können Bienen und andere nützliche Tiere umbringen - und Vögel, wenn sie die Raupen fressen. 

So kannst du einem Buchsbaum-Zünsler-Befall vorbeugen 

🐦 Der beste Schutz vor den Raupen des Buchsbaum-Zünslers: Stärke ihre Feinde, die sie zum Fressen gern haben. Dazu gehören Vögel wie Spatzen, Kohlmeisen und Rotschwänzchen, aber auch Igel, Spinnen und Wespen.

🪹 Gestalte deinen Garten naturnah und biete Tieren Wasserstellen und Nistplätze. Je mehr Vögel sich auf deinem Grundstück tummeln, desto schlechtere Karten haben die nervigen Raupen - und der Garten wird zünslerfrei. Du kannst auch Meisenknödel in den Buchsbaum hängen, um Vögel anzulocken.

🌳 Wenn die Buchsbäume nicht geschnitten sind und locker wachsen, können Vögel die Raupen leichter aufspüren.

🔍 Kontrolliere Buchsbäume vor dem Kauf auf einen Befall - oder entscheide dich für eine Alternative, die der Schädling links liegen lässt. Dazu gehören beispielsweise Liguster, Berberitze oder Japanische Stechpalme.

Häufige Fragen zu Buchsbaumzünslern

Das könnte dich auch interessieren
Baummarder Marder
News

Marder vertreiben: So hältst du sie von Garten und Auto fern

  • 25.05.2024
  • 04:27 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group