Anzeige
Gesunde Ernährung

Pomelo: Diese Nährstoffe stecken in der gesunden Super-Frucht

  • Aktualisiert: 27.02.2024
  • 05:57 Uhr
  • Anna Kaltenhauser
Article Image Media
© Getty Images

Vielleicht hast du sie schon im Supermarkt entdeckt: Die Pomelo sieht aus wie eine riesengroße, ovale Grapefruit und ist meist in einem roten Netz verpackt. Ihr Fruchtfleisch enthält viele gesunde Inhaltsstoffe. Was das Superfood alles kann, erfährst du hier.

Anzeige

Pomelo: Die wichtigsten Fakten zur gesunden Frucht

  • In den 1970ern wurden in Israel Pampelmuse und Grapefruit gekreuzt. Das Ergebnis: Eine Pomelo. Die klassische Variante hat helles Fruchtfleisch, die Honigpomelo pinkes.

  • Die Pomelo ist die größte Zitrusfrucht der Welt. Sie ist locker so groß wie eine Honigmelone und bis zu zwei Kilogramm schwer.

  • Mittlerweile wird die leichte bittere Frucht in fast allen tropischen Ländern angebaut, vor allem in Südafrika, Südostasien und China. Von Oktober bis April ist Pomelo-Saison.

Ab auf die Waage!

Das Fruchtfleisch lässt sich leicht aus der weißen Haut lösen
Das Fruchtfleisch lässt sich leicht aus der weißen Haut lösen© Getty Images

Eine Pomelo besteht aus sehr viel Schale. Bis du beim leckeren Fruchtfleisch angelangt bist, musst du dich ein wenig durcharbeiten. Das geht aber mit Messer und Fingern sehr leicht.

Wir haben eine Pomelo auf die Waage gelegt:

Bei einer Frucht von 1.145 Gramm, wiegt das Fruchtfleisch inklusive weißer Haut (die kannst du essen!) 700 Gramm.

Anzeige
Anzeige

Power-Pomelo: Darum ist die Riesenfrucht so gesund

🍽 Nimmt den Hunger! Pektine senken den Cholesterinspiegel, beschleunigen das Sättigungsgefühl und regen deine Verdauung an.

💪 Stärkt den Körper! In der Pomelo stecken unter anderem auch Mineralstoffe wie Magnesium und Calcium, die gut für deine Knochen sind. Kalium reguliert unter anderem deinen Blutdruck.

🍋 Voller Vitamin C! 100 Gramm, das sind zwei bis drei Fruchtspalten enthalten circa 40 Milligramm Vitamin C. Um deinen Tagesbedarf zu decken, brauchst du je nach Körpergröße zwischen 100 bis 200 Milligramm des Vitamins.

Hat wenig Kalorien! In 100 Gramm Pomelo stecken nur rund 50 Kalorien.

🚀 Ist gut für die Verdauung! Der Bitterstoff Limonin steckt in der weißen Haut des Fruchtfleisches und kurbelt deine Fettverbrennung an.

🧘 Chillt dich! Ein weiterer Bitterstoff ist das Naringin. Es senkt deinen Blutdruck. Achtung: Es kann zu Wechselwirkungen mit Medikamenten kommen. Mehr dazu liest du weiter unten.

Im Video: Wie du an das Fruchtfleisch der Pomelo kommst - und weitere Kuchen-Hacks

Anzeige

Pomelo kaufen: So findest du die leckerste Frucht im Regal

Die Pomelo hat weniger Fruchtsaft als eine Orange, schmeckt aber genauso saftig.
Die Pomelo hat weniger Fruchtsaft als eine Orange, schmeckt aber genauso saftig.© Getty Images

Damit die Pomelo auf ihrer langen Reise nicht austrocknet, wird sie aufwendig in Schrumpffolie eingeschweißt. Einige Händler:innen verzichten mittlerweile auf das Plastik. Ist die Pomelo unverpackt, reibst du für den Frische-Test am besten an der Schale: riecht diese leicht zitronig, ist die Pomelo reif.

Ein weiterer Check: Nimm die Pomelo in die Hand, sie sollte passend zur Größe eher schwer sein. Die Schale darf ruhig etwas verschrumpelt aussehen.

Im Kühlschrank kannst du die Pomelo wochenlang lagern, bei Zimmertemperatur bleibt sie rund zwei Wochen genießbar.

Übrigens: Die Co2-Bilanz der Pomelo fällt leider schlecht aus. Da die meisten Pomelos aus China kommen, verursacht ihr Transport rund viermal so viel Kohlendioxid wie der einer Grapefruit oder Orange aus Italien.

Snacks und Salate: Die besten Pomelo-Partner

Erfrischend und leicht bitter: Das Fruchtfleisch einer Pomelo kannst du - wie hier im Bild- in asiatischen Salaten mit Shrimps verarbeiten.
Erfrischend und leicht bitter: Das Fruchtfleisch einer Pomelo kannst du - wie hier im Bild- in asiatischen Salaten mit Shrimps verarbeiten.© Getty Images

Die festen Fruchtstücke passen auch zu Gerichten mit Hühnerfleisch, Tofu oder Halloumi

Kräuter und Gewürze wie Koriander, Thai-Basilikum und Chili sind eine leckere Kombination zur Pomelo.

Und ganz klassisch passt die Pomelo natürlich auch als Topping zu Müsli, Bowls und Joghurt - oder pur als gesunder und kalorienarmer Snack.

Anzeige

Wann darf man Pomelo nicht essen?

🛑 Nimmst du Medikamente wie Blutdruckmittel, Antibiotika oder die Antibabypille, kann es durch den in der Pomelo enthaltenen Bitterstoff Naringin zu Wechselwirkungen kommen. Informiere dich deshalb vor dem Verzehr bei deiner Ärztin oder deinem Arzt.

Das könnte dich auch interessieren
Medikamente
News

Vorsicht bei diesen Lebensmitteln, wenn du Medikamente nimmst

  • 29.02.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group