Anzeige
Schmerzmittel

Wirken zwei Ibuprofen-400-Tabletten genauso wie eine 800er-Tablette?

  • Veröffentlicht: 19.03.2024
  • 17:00 Uhr
  • Nicola Schiller
Viele Menschen greifen bei Schmerzen zu Ibuprofen.
Viele Menschen greifen bei Schmerzen zu Ibuprofen.© KMPZZZ - stock.adobe.com

Zweimal 400 gleich 800 - in der Mathematik absolut korrekt. Aber gilt die Gleichung auch, wenn es sich um Tabletten mit entsprechendem Wirkstoffgehalt handelt? Eine Pharmazeutin erklärt, warum man bei "Medikamenten-Mathe" vorsichtig sein sollte.

Anzeige

Lust auf mehr "Galileo"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an

Das Wichtigste in Kürze

  • Viele Schmerzgeplagte greifen bei Kopf-, Regel-, Zahn- oder sonstigen Beschwerden zu Schmerzmitteln mit dem Wirkstoff Ibuprofen.

  • Der Vorteil: Tabletten mit 400 Milligramm Ibuprofen als Wirkstoff sind rezeptfrei in der Apotheke off- wie online erhältlich. Tabletten mit 800 Milligramm jedoch sind rezeptpflichtig.

  • Viele Menschen nehmen oft zweite Tabletten - um dadurch auf die Wirkung einer 800er-Tablette zu kommen. 

  • Aber bringt die Verdopplung der Dosis überhaupt was? Oder ist es gar gefährlich?? Wir haben die Antworten.

Im Clip: Diese Tabletten sollen die Hirnleistung steigern

Steigern diese Tabletten wirklich die Gehirnleistung?

Anzeige
Anzeige

Wirken zwei 400er-Ibuprofen so gut wie eine 800er?

Funktioniert "Medikamenten-Mathe" wirklich so einfach? Ja. Ursula Funke, Vizepräsidentin der Bundesapothekerkammer, sagt: "Der Wirkstoff in einer 800-Milligramm-Ibuprofen-Tablette wirkt genauso schmerzlindernd wie zwei 400-Milligramm-Tabletten". 

Allerding ist es auch wichtig zu wissen, dass die doppelte Menge an Ibuprofen nicht auch zugleich doppelt gegen die Schmerzen hilft.

Das bestätigt auch eine Studie aus den USA. Das Maimonides Medical Center in Brooklyn untersuchte 2019 die Auswirkungen höher dosierter Ibuprofen-Tabletten auf das Schmerz-Empfinden. In einer Notaufnahme wurden 225 Patient:innen in drei verschiedene Gruppen aufgeteilt,und Ibuprofen in Dosierungen von 400 bis 800 Milligramm verabreicht. Nach einer Stunde wurde das Schmerzempfinden gemessen. Das Ergebnis zeigte nur minimale Unterschiede in der empfundenen Schmerzlinderung zwischen den Gruppen.

Die Forscherinnen und Forscher kamen zu dem Schluss, dass eine höhere Dosierung keinen signifikanten Effekt auf die Schmerzlinderung hat. Allerdings sei die entzündungshemmende Wirkung von Ibuprofen erst in höheren Dosierungen spürbar.

Ibuprofen 217348101 Picturealliance Svensimon Frankhoermannsven Simon
Artikel

Schmerzmittel: Wofür welches gut ist und wie die Tabletten wirken

Nimmst du auch öfters Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen oder Diclofenac? Wir zeigen dir, für welche Beschwerden welches Schmerzmittel am besten geeignet ist, was du bei der Einnahme beachten solltest und wie die Tabletten überhaupt wirken.

  • 24.07.2021
  • 19:00 Uhr
Anzeige

Warum sind manche Schmerzmittel verschreibungspflichtig?

💊 Manche Arzneimittel, insbesondere opioide Schmerzmittel wie Morphin, bekommt man nur mit einer ärztlichen Verschreibung.

💊 Warum? Viele Opioide fallen unter das Betäubungsmittel-Gesetz. Denn sie lindern nicht nur den Schmerz, sondern können auch zu einem Rausch-Zustand führen, die Stimmung verbessern, Ängste reduzieren und sogar süchtig machen. 

💊 Schmerzmittel wie Ibuprofen sind meist nur in höheren Dosierungen verschreibungspflichtig. Dahinter stecken medizinische Bedenken: Medikamente haben vor allem bei (zu) hoher Dosierung Nebenwirkungen.

💊 Das Schmerzmittel Ibuprofen soll zum Beispiel die Nieren schädigen können. Als weitere Nebenwirkungen können  Schwindel, Schlafstörungen, Erregungszustände, Reizbarkeit oder Müdigkeit, sowie Hautausschläge, Juckreiz oder Asthma-Anfälle auftreten und kurioserweise  Kopfschmerzen auftreten.

💊 Deshalb, so Funke, sei Ibuprofen 800 "nicht für die Selbstmedikation vorgesehen" und daher verschreibungspflichtig.

Statt Eigenbehandlung, lieber Arzt oder Ärztin fragen

Ursula Funke warnt außerdem davor, die Verschreibungspflicht der 800-er durch die gleichzeitige Einnahme von zweier 400er-Tabletten zu umgehen. Die rezeptfrei erhältlichen Schmerzmittel seien für die Behandlung von leichten bis mittelschweren Schmerzen zugelassen. Die Einnahme solle möglichst nur an wenigen Tagen hintereinander und nur bis zu einer bestimmten Tages-Höchstdosis erfolgen.

Laut der Gelben Liste, einem Arzneimittelverzeichnis für Medizin und Pharmazie, liegt die Tageshöchstdosis für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren bei der Verwendung von nicht verschreibungspflichtigem Ibuprofen bei 1.200 Milligramm pro Tag. Pro Tag sollten also höchstens drei 400er-Tabletten im Abstand von jeweils acht Stunden eingenommen werden.

Sollten die Beschwerden länger anhalten, ist es wichtig, sich von Hausarzt oder -ärztin beraten zu lassen. Eine Höherdosierung sollten nur diese vornehmen - und dann mit einem Rezept für 800er-Tabletten bestätigen. Der dringende Rat: Mathe ist wichtig und richtig, bei Medikamenten aber trotzdem nicht immer angesagt.

Anzeige

Häufige Fragen zu Ibuprofen

Das könnte dich auch interessieren
Zwangsstörung - Händewaschen
News

Zwangs-Störungen: Das steckt hinter der Krankheit

  • 20.06.2024
  • 05:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group