Anzeige

Aus aller Welt: So wird in Ghana, Kolumbien und Malta gefrühstückt

  • Veröffentlicht: 28.05.2021
  • 17:34 Uhr
  • Galileo

Während in Kolumbien Koriander mit Schokolade auf dem Frühstückstisch landet, mixt man in Ghana Fleisch mit Fisch und in Malta Ricotta mit Schweineschmalz. Hier gibt's neue Inspirationen für mehr Mut in der Küche.

Anzeige

Pastizzi aus Malta

Das sind sozusagen die Empanadas aus Malta: Pastizzi sind ein herzhaftes Frühstück.
Das sind sozusagen die Empanadas aus Malta: Pastizzi sind ein herzhaftes Frühstück. © Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten Pastizzi

900 g

Weizenmehl (Für den Teig)

25 g

Salz (Für den Teig)

400 ml

Wasser (Für den Teig)

150 g

Margarine (Für die Margarine-Mischung)

70 g

Margarine zum Backen (Für die Margarine-Mischung)

30 g

Schweineschmalz (Für die Margarine-Mischung)

55 g

Hartweizengrieß (Für die Ricotta-Füllung)

250 ml

Wasser (Für die Ricotta-Füllung)

20 g

Butter (Für die Ricotta-Füllung)

1.000 g

Ricotta (Für die Ricotta-Füllung)

1 Stück

Ei (Für die Ricotta-Füllung)

5 g

Salz (Für die Ricotta-Füllung)

1 g

Pfeffer (Für die Ricotta-Füllung)

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 12

    Für die Ricotta-Füllung Hartweizengrieß mit Butter und kochendem Wasser zu einer zähflüssigen Mischung rühren. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 12

    Für die Margarine-Mischung die drei Fettsorten verrühren.

  3. Schritt 3 / 12

    Wasser, Mehl und Salz zu einem festen Teig kneten. Teig aus der Schüssel rausnehmen, zu einem Ball formen und die Oberfläche des Teiges mit etwas Margarine einschmieren.

  4. Schritt 4 / 12

    Mit Frischhaltefolie bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.

  5. Schritt 5 / 12

    Teigkugel in eine circa ein Zentimeter dicke und rechteckige Teigplatte ausrollen, wieder mit Margarine einschmieren und mit Frischhaltefolie bedecken. Nochmals für 30 Minuten ruhen lassen.

  6. Schritt 6 / 12

    Für die Ricotta-Mischung den Ricotta mit dem Ei, Salz, Pfeffer und der abgekühlten Grieß-Paste mit einem Schneebesen zu einer cremigen Masse verrühren.

  7. Schritt 7 / 12

    Teig mit einem Nudelholz auf einem Tisch oder einer Arbeitsplatte in der Länge auf circa 1 Meter und in der Breite auf circa 30 bis 40 Zentimeter sehr dünn ausrollen.

  8. Schritt 8 / 12

    Rand des ausgerollten Teiges fest an die Arbeitsfläche drücken und die Margarinenmischung gut und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Nun vom kürzeren Ende des Teiges mit dem Rollen beginnen.

  9. Schritt 9 / 12

    Dabei ist es wichtig, immer nur ein kurzes Stück zu rollen, dann den Teig etwas anzuziehen (damit er dünner wird), um dann wiederholt kleine Stücke zu rollen bis zum Ende des Teiges. Die Teigrolle in Frischhaltefolie einpacken und mindestens zwei Stunden ruhen lassen.

  10. Schritt 10 / 12

    Nach der Ruhezeit die Teigrolle zu einer Länge von circa 1,5 Metern vorsichtig auseinanderziehen und mit einem scharfen Messer in circa 30 Teigstücke schneiden.

  11. Schritt 11 / 12

    Die Teigstücke mit beiden Daumen jeweils zu einem runden "Teller" formen. 2 gehäufte Esslöffel einer Füllung in die Mitte des Teigtellers legen und zuklappen.

  12. Schritt 12 / 12

    Die Pastizzi auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in einem vorgeheizten Backofen (200 Grad Celcius - Ober-/Unterhitze) für circa 45 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

So sieht der fertige Teig für die Pastizzis aus.
So sieht der fertige Teig für die Pastizzis aus. © Galileo
So sollte die Teigrolle dann aussehen.
So sollte die Teigrolle dann aussehen. © Galileo
Anzeige
Anzeige

Die fertig geformten Pastizzi - einmal roh, einmal fertig gebacken

Aus aller Welt: So wird in Ghana, Kolumbien und Malta gefrühstückt

So sehen die Pastizzis vor dem Backen aus ...
So sehen die Pastizzis vor dem Backen aus ... © Galileo
... und so, wenn sie aus dem Ofen kommen.
... und so, wenn sie aus dem Ofen kommen. © Galileo
So sehen die Pastizzis vor dem Backen aus ...
... und so, wenn sie aus dem Ofen kommen.
Galileo vom 30. April 2021

Hausnamen statt Hausnummern? - 5 traditionelle Dinge in Malta

Um in Malta ein Haus zu finden, muss man meistens viel Geduld haben. Denn Hausnummern gibt es hier nicht, sondern nur den Hausnamen. Warum das so ist und welche weiteren ungewöhnlichen Dinge wir in Malta gefunden haben, zeigen wir euch hier.

  • Video
  • 11:53 Min
  • Ab 12
Anzeige
Anzeige

Waakye aus Ghana

Fisch mit Fleisch und Reis mit Nudeln: Für dieses Frühstück solltest du viel Hunger mitbringen!
Fisch mit Fleisch und Reis mit Nudeln: Für dieses Frühstück solltest du viel Hunger mitbringen!© Galileo

Zutaten Waakye

1.000 g

Fisch

1.000 g

Rindfleisch mit Knochen

1.000 g

Schwarzaugenbohnen

500 g

Reis

500 g

Nudeln

500 g

Gari-Pulver (grobes Maniok-Mehl)

8 Stücke

Zwiebel

8 Stücke

Ei

NachBedarf

Salat

1 Stück

Knoblauchknolle

NachBedarf

Ingwer

NachBelieben

Getrocknete Garnelen

NachBelieben

Geräucherter Trockenfisch

NachBelieben

Rote Paprika

NachBelieben

Habanero-Chili

NachBelieben

Chilischoten

NachBelieben

Chilipulver

NachBelieben

Sorghum-Blätter

4Würfel

Maggi

NachBelieben

Tomatenmark

NachBedarf

Natron

NachBedarf

Geschälte Tomaten in der Dose

NachBedarf

Öl

2 Stücke

Zitronen

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 15

    Zuerst wird das Fleisch im Schnellkochtopf gekocht. Am Abend besten marinierst du es bereits am Vortag etwas.

  2. Schritt 2 / 15

    Der Fisch wird mit reichlich Öl, Chilipulver, Paprika und Zitrone mariniert und kommt in die Heißluftfritteuse, bis er goldbraun, trocken und knusprig ist.

  3. Schritt 3 / 15

    Das gekochte Fleisch ebenfalls in die Heißluftfritteuse geben.

  4. Schritt 4 / 15

    Die Schwarzaugenbohnen werden gewaschen und dann mit viel Wasser gekocht. Dazu kommen die Sorghum-Blätter und Reis.

  5. Schritt 5 / 15

    Alles kochen bis die Bohnen weich sind, immer wieder Wasser nachfüllen.

  6. Schritt 6 / 15

    Die Sorghum-Blätter nach einer Stunde wieder herausrausnehmen, damit der Geschmack nicht zu stark wird. Natron und Salz dazugeben.

  7. Schritt 7 / 15

    Für das Shito werden die getrockneten Garnelen, der Trockenfisch und die getrockneten Chilischoten zu Pulver gemahlen.

  8. Schritt 8 / 15

    Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Chilischoten, Chilipulver, Salz und Paprika zuerst in einem Mixer pürrieren, anschließend in einen Topf mit viel Öl geben und bei schwacher Hitze köcheln lassen.

  9. Schritt 9 / 15

    Die gemahlenen Garnelen und das Trockenfisch-Pulver dazugeben. Immer wieder Öl dazugeben und umrühren.

  10. Schritt 10 / 15

    Mindestens zwei Stunden kochen lassen, bis die Farbe dunkler wird.

  11. Schritt 11 / 15

    Paprika, Zwiebeln, Habaneros, Ingwer, Knoblauch und Chilipulver in den Mixer geben.

  12. Schritt 12 / 15

    Die Mischung in einem Topf mit viel Öl aufkochen.

  13. Schritt 13 / 15

    Tomatenmark sowie Tomaten aus der Dose hinzufügen und umrühren.

  14. Schritt 14 / 15

    Der Salat wird mit viel Öl, einem Schuss Essig sowie Salz angerichtet.

  15. Schritt 15 / 15

    Die Eier hart und die Nudeln al dente kochen. Das Gari-Pulver mit Salzwasser zu einem Brei anrühren. Öl aus der Sauce schöpfen, zu dem Gari-Brei geben und umrühren.

Aus aller Welt: So wird in Ghana, Kolumbien und Malta gefrühstückt

Fisch und Fleisch in der Heißluftfritteuse.
Fisch und Fleisch in der Heißluftfritteuse. © Galileo
So sieht alles nach dem Frittieren aus.
So sieht alles nach dem Frittieren aus. © Galileo
Fisch und Fleisch in der Heißluftfritteuse.
So sieht alles nach dem Frittieren aus.
Der Reis-Bohnen-Mix ist optisch noch gewöhnungsbedürftig, passt aber perfekt zu unserem ghanaischen Buffet.
Der Reis-Bohnen-Mix ist optisch noch gewöhnungsbedürftig, passt aber perfekt zu unserem ghanaischen Buffet. © Galileo
So sieht das Shito dann aus, wenn es fertig ist.
So sieht das Shito dann aus, wenn es fertig ist. © Galileo
Die Süße der Tomaten und die Schärfe der Chili passen super zusammen. Diese Soße reicht man in Ghana zum Frühstücks-Buffet.
Die Süße der Tomaten und die Schärfe der Chili passen super zusammen. Diese Soße reicht man in Ghana zum Frühstücks-Buffet. © Galileo
Das Buffet ist angerichtet! Jetzt darf sich jeder nach Herzenslust bedienen.
Das Buffet ist angerichtet! Jetzt darf sich jeder nach Herzenslust bedienen. © Galileo

Changua & Chocolate Santafereño aus Kolumbien

So sieht Frühstück auf kolumbianisch aus. Es gibt Changua, eine herzhafte Frühstückssuppe, und Chocolate Santafereño, eine Art heiße Schokolade.
So sieht Frühstück auf kolumbianisch aus. Es gibt Changua, eine herzhafte Frühstückssuppe, und Chocolate Santafereño, eine Art heiße Schokolade. © Galileo

Zutaten Changua & Chocolate Santafereño

1.000 ml

Milch

1.000 ml

Wasser

4 Stücke

Ei

1 Bund

Frühlingszwiebeln

1 Bund

Koriander

ZumWürzen

Salz & Pfeffer

1 TL

Butter

NachBedarf

Zwieback

NachBedarf

Kolumbianische Schokolade (Für die Chocolate Santafereño)

500 ml

Milch (Für die Chocolate Santafereño)

500 ml

Wasser (Für die Chocolate Santafereño)

NachBedarf

Frischkäse aus Kolumbien (Für die Chocolate Santafereño)

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 6

    Wasser und Milch in einem Topf erhitzen. Dazu die geschnittenen Frühlingszwiebeln, Koriander, Salz und Butter geben. Hitze herunterschalten, bevor es kocht.

  2. Schritt 2 / 6

    Die Eier vorsichtig in die Suppe geben und zwischen drei und acht Minuten kochen lassen (je nachdem, wie weich die Eier gewünscht sind).

  3. Schritt 3 / 6

    Wenn die Eier fertig sind, die Suppe auf die Teller geben. Zwieback in Stücke brechen und hinzufügen. Der Koriander dient als Dekoration.

  4. Schritt 4 / 6

    Zubereitung Chocolate Santafereño: In einem Topf Wasser erhitzen und Schokolade dazugeben.

  5. Schritt 5 / 6

    Dann die Milch dazufügen und kurz bevor es siedet, Herd ausschalten. Mit einem Mixer rühren, bis sich Schaum bildet.

  6. Schritt 6 / 6

    Normalerweise wird in Kolumbien ein "Molinillo" für den Schaum benutzt. Das ist ein kleiner traditioneller Holz-Rührbesen. Als Beilage gibt es kolumbianischen Frischkäse, der zu der heißen Schokolade in die Tasse kommt.

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 18.07.2024
  • 04:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group