Anzeige

Kaffee-Trends 2022: Rezepte für Espresso Tonic, Bumble Coffee, Coffbucha und Blue Pea Flower Coffee

  • Veröffentlicht: 09.05.2022
  • 18:45 Uhr
  • Carina Neumann-Mahlkau

Kaffee mit Tonic Water, O-Saft oder blauen Blüten: Was erstmal gewöhnungsbedürftig klingt, feiern Influencer:innen auf TikTok und Co. Wir testen die Kaffee-Trends 2022 und verraten die Rezepte zum Nachmachen. Im Clip: Proffee.

Anzeige

Kennst du diese Kaffee-Trends?

☕ Die Welt des Kaffees ist vielseitig. Ständig entstehen neue Trends, die auf Social Media-Kanälen wie TikTok oder Instagram viral gehen. Wir servieren dir die koffeinhaltigen Drinks in unseren Rezepten.

Anzeige
Anzeige

Einen Espresso Tonic, bitte

Für einen Espresso Tonic brauchst du nur drei Zutaten.
Für einen Espresso Tonic brauchst du nur drei Zutaten.© Galileo

Espresso Tonic

1

Espresso

180 ml

Tonic Water

1Handvoll

Eiswürfel

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 2

    Eiswürfel in das Glas und mit Tonic Water auffüllen.

  2. Schritt 2 / 2

    Sobald sich die Bläschen beruhigt haben den Espresso langsam über die Eiswürfel eingießen

Einen Bumble Bee, bitte

Gestreift wie eine "Bumble Bee" (Hummel) - daher kommt der Name des Coffee Drinks. Besonders lecker schmeckt der Drink aus O-Saft und Espresso aber gut durchgerührt.
Gestreift wie eine "Bumble Bee" (Hummel) - daher kommt der Name des Coffee Drinks. Besonders lecker schmeckt der Drink aus O-Saft und Espresso aber gut durchgerührt.© Galileo
Anzeige

Bumble Coffee

1

Espresso

250 ml

Frischer Orangensaft

1Handvoll

Eiswürfel

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Orangensaft frisch pressen.

  2. Schritt 2 / 3

    Das Eis ins Glas, dann Orangensaft hinein geben.

  3. Schritt 3 / 3

    Langsam den frisch gebrühten Espresso über das Eis laufen lassen.

Anzeige

Einen Blue Pea Flower Coffee, bitte

Blau wird der Drink dank der "Blue Pea Flower", zu Deutsch: Schmetterlingserbse. Die kannst du einfach im Internet bestellen. Eigentlich landet sie in Tee, kommt aber heute in den Kaffee! Die Kreation kommt aus Asien und ist dort schon länger hip. Je nach Gusto kannst du den Blue Pea Flower Coffee warm oder kalt genießen.
Blau wird der Drink dank der "Blue Pea Flower", zu Deutsch: Schmetterlingserbse. Die kannst du einfach im Internet bestellen. Eigentlich landet sie in Tee, kommt aber heute in den Kaffee! Die Kreation kommt aus Asien und ist dort schon länger hip. Je nach Gusto kannst du den Blue Pea Flower Coffee warm oder kalt genießen. © Galileo

Blue Pea Flower Coffee

1

Espresso

220 ml

Milch

1 TL

Blüten (Schmetterlingserbse)

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Die Milch erwärmen und die Blüten zugeben, fünf bis zehn Minuten ziehen lassen bis die Milch blau ist.

  2. Schritt 2 / 4

    Blüten entfernen und auf Zimmertemperatur abkühlen.

  3. Schritt 3 / 4

    Danach wie Latte Macchiato zubereiten: Milch aufschäumen, in ein Glas füllen und langsam den Espresso eingießen, am besten über die Rückseite eines Löffels.

  4. Schritt 4 / 4

    Alternativ: Mit Eis servieren und das Trend-Getränk kalt genießen!

Einen Coffbucha, bitte

Der Name "Coffbucha" ist abgeleitet vom gesunden, fermentierten Gärgetränk "Kombucha". Im Gegensatz dazu ist es aber kein fermentierter Tee, sondern fementierter Kaffee. Fermentiert wird er mithilfe eines Zucker fressenden Pilzes. Den sogenannten Kombucha-Pilz kannst du dir einfach online bestellen. Der Drink gilt als besonders gesund und ist heute der mit Abstand aufwändigste Kaffee.
Der Name "Coffbucha" ist abgeleitet vom gesunden, fermentierten Gärgetränk "Kombucha". Im Gegensatz dazu ist es aber kein fermentierter Tee, sondern fementierter Kaffee. Fermentiert wird er mithilfe eines Zucker fressenden Pilzes. Den sogenannten Kombucha-Pilz kannst du dir einfach online bestellen. Der Drink gilt als besonders gesund und ist heute der mit Abstand aufwändigste Kaffee.© Galileo

Coffbucha

1l

Frisch gebrühter Kaffee

100 g

Zucker

1 Stück

Kombucha-Pilz

150 ml

Flüssigkeit aus dem Kombucha-Glas

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Einweggläser mit kochendem Wasser ausspülen. Bereite zuerst einen Filter-Kaffee zu. In den heißen Kaffee den Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat.

  2. Schritt 2 / 5

    Auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.

  3. Schritt 3 / 5

    Dann den Kombucha-Pilz und die -Flüssigkeit mit in das Gefäß geben, mit einem Tuch abdecken.

  4. Schritt 4 / 5

    Nicht ganz verschließen: Im Glas baut sich Druck auf und der Pilz braucht Sauerstoff zum Arbeiten. Sieben bis zehn Tage sollte der Coffbucha nun bei Zimmertemperatur stehen.

  5. Schritt 5 / 5

    Sobald der Coffbucha fertig gezogen ist, kannst du ihn einfach mit Eiswürfeln genießen.

Einen "Black-and-White-Stremmel", bitte

"Der Black-and-White-Stremmel ist eine Mischung aus Bananen-Püree, geschäumter Milch, einem Espresso und einem Touch Aktivkohle und man trinkt ihn übrigens mit Strohhalm." Galileo-Reporter Jan Stremmel probiert seine Eigenkreation.
"Der Black-and-White-Stremmel ist eine Mischung aus Bananen-Püree, geschäumter Milch, einem Espresso und einem Touch Aktivkohle und man trinkt ihn übrigens mit Strohhalm." Galileo-Reporter Jan Stremmel probiert seine Eigenkreation. © Galileo

"Black-and-White-Stremmel"

1

Espresso

1

Banane

220 ml

Milch

1 Prise

Aktivkohle

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Bananen mit der Milch zu einem Shake mixen.

  2. Schritt 2 / 4

    Einen Hauch Aktivkohle für die Farbe beimischen. Aktivkohle gilt als sehr gesund und soll Giftstoffe aus dem Körper befördern. Aber Vorsicht: Zu viel davon entzieht dem Körper Vitamine und Mineralien. Also: Nie mehr als einen Löffel davon einnehmen!

  3. Schritt 3 / 4

    Den Shake mit Aktivkohle jetzt mit Milchschaum toppen.

  4. Schritt 4 / 4

    Espresso langsam hineingießen und probieren - mit Strohhalm natürlich!

Galileo

Coole Muster im Cappuccino-Schaum: Barista-Tricks

Tiere, Sterne oder Blumen: Galileo zeigt fünf coole Barista-Tricks zum Nachmachen und Selberlernen. So werdet ihr zum echten Kaffee-Künstler!

  • Video
  • 10:18 Min
  • Ab 12
Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 12.04.2024
  • 05:07 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group