Anzeige

Kürbisbrot: Mit diesem Rezept gelingt das süße Brot ganz leicht

  • Veröffentlicht: 19.09.2023
  • 08:45 Uhr
  • Nicole Lemberg

Aus Kürbis lässt sich nicht nur eine cremige Suppe oder eine leckere Füllung zaubern. Die mild-süße Frucht eignet sich auch perfekt fürs Brotbacken. Im Clip: So gelingt dein eigenes Kürbisbrot.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Kürbisbrot

  • Kürbisbrot gibt es in ganz verschiedenen Variationen: süß oder herzhaft, aus Hefeteig oder kuchenähnlich in der klassischen Kastenform.

  • Butternut, Muskat-Kürbis oder Hokkaido: Das Kürbisbrot lässt sich mit verschiedenen Sorten variieren. Je nach Sorte gibt es dem Brot noch eine eigene Geschmacksnote.

  • Mit vielen Vitaminen und Mineralien punktet das Kürbisbrot auch mit wichtigen Nährstoffen. Kürbis enthält zusätzlich viel Betacarotin, die Vorstufe von Vitamin A, und wirkt dadurch entgiftend.

  • Durch die geringe Kalorienmenge des Fruchtgemüses eignet sich Kürbisbrot auch als gesunder Snack.

  • Weiter unten findest du ein Rezept für eine saftige Herbst-Alternative zum klassischen Bananenbrot!

Anzeige
Anzeige

Das Rezept für das süße Kürbisbrot

Das Aussehen erinnert an das klassische Bananenbrot: Das Kürbisbrot bietet sich als herbstliche Alternative an.
Das Aussehen erinnert an das klassische Bananenbrot: Das Kürbisbrot bietet sich als herbstliche Alternative an.© Julia Templin

Zutaten für Kürbisbrot

300 g

Hokkaido-Kürbis

200 g

Dinkelvollkornmehl

100 g

gemahlene Mandeln

4 TL

Zimt oder Lebkuchengewürz  

2

Eier 

1 TL

Natron 

1 TL

Backpulver 

80 g

Margarine  

150 g

Kokosblütenzucker (alternativ Zucker oder Zuckerersatzstoffe)

1

Vanilleschote 

150 ml

Pflanzenmilch 

100 g

Nüsse und Schoko-Drops

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Kürbis entkernen und aufschneiden. Schälen ist nicht nötig, die Schale wird beim Kochen weich. Das Kürbisfleisch zehn Minuten mit etwas Salz kochen. Im Anschluss den Kürbis mit Margarine und Milch pürieren. 

  2. Schritt 2 / 5

    Mehl, Backpulver, Natron, Kokosblütenzucker, Gewürze und gemahlene Mandeln vermischen. Dann mit dem Kürbismus vermengen.

  3. Schritt 3 / 5

    Nun die zwei Eier dazugeben. Zu einem Teig vermengen und in eine Backform geben.

  4. Schritt 4 / 5

    Schoko-Drops und Nüsse untermischen. Die Hälfte der Nüsse als Topping verwenden.

  5. Schritt 5 / 5

    Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C rund 60 Minuten backen.

Galileo vom 29. September 2017: Das trinken die Deutschen

So bekommt man schnell und einfach die Kerne aus dem Kürbis

Herbstzeit bedeutet Kürbiszeit - endlich gibt es wieder das leckere Gemüse. Doch wie bekommt man am besten die Kerne und die Fäden aus den Kürbis heraus? Traditionell mit dem Löffel oder mit einem speziellen Life Hack aus dem Internet?

  • Video
  • 03:11 Min
  • Ab 12
Anzeige

The American Way: Der Pumpkin Pie

🎃 Der Pumpkin Pie ist ein traditioneller Nachtisch aus der amerikanischen Küche, der besonders zu Halloween, Thanksgiving oder Weihnachten auf den Tisch kommt.

🎂 Die Zutaten des klassischen Pumpkin Pie: Die Füllung besteht aus Kürbismus und gezuckerter Kondensmilch. Geschmacklich erhält der Kürbiskuchen dann durch die Verwendung von Ingwer, Nelken, Muskatnuss und Zimt den letzten Schliff.

⛵ Kuchenfüllungen mit Kürbis waren schon im Mittelalter in englischen Kochbüchern zu finden. Mit den Pilgerfahrten kam die süße Spezialität auch nach Nordamerika.

🎉 Diese Tradition ehren die Amerikaner:innen sogar mit einem eigenen Feiertag: Am 25. Dezember feiern sie den "Pumpkin-Pie-Day".

Mehr Rezepte
123590139
Rezept

Maamoul: So einfach kannst du die arabische Dattel-Kekse selber machen

  • 26.02.2024
  • 04:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group