Anzeige

Chicken Nuggets - vegan und selbstgemacht! Wir haben zwei Rezept-Varianten für dich

  • Veröffentlicht: 02.05.2022
  • 21:00 Uhr
  • Galileo
Article Image Media
© Galileo

Du hast Lust auf Fingerfood - aber bitte vegan? Kein Problem! Wir stellen dir zwei Rezept-Versionen vor, mit denen du dir fleischlose Chicken Nuggets zaubern kannst. Im Clip: Die Chicken Nuggets von McDonald's und Burger King fallen durch den Öko-Check.

Anzeige

Vegane Chicken Nuggets in zwei Varianten - so bekommst du sie hin!

Wer kann da schon widerstehen? Leckere Chicken Nuggets ganz ohne Hühnchen. Und so klappts!
Wer kann da schon widerstehen? Leckere Chicken Nuggets ganz ohne Hühnchen. Und so klappts!© Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten für die veganen Chicken Nuggets

1 Packung

Packung Tofu-Blätter

950 ml

Wasser

1 EL

vegane Geflügelbrühe

Salz und Pfeffer

Pilzgewürz oder getrocknete Pilze

1 EL

Erbsenprotein

2 EL

Maisstärke

Pflanzenöl

Zubereitung der veganen Chicken Nuggets aus Tofu-Blättern

  1. Schritt 1 / 4

    Die Tofu-Blätter in kleine Vierecke schneiden. Diese in einem Topf verteilen und knapp 950 Milliliter Wasser sowie einen Esslöffel vegane Geflügelbrühe dazugegeben. Das Ganze 20 Minuten kochen lassen und anschließend abgießen. Die Brühe aufheben!

  2. Schritt 2 / 4

    Eine Schüssel nehmen und den Teig dort mit einer Prise Salz, einer Prise Pfeffer und eine Prise Pilzgewürz vermengen. Wenn kein Pilzgewürz vorhanden ist, eignen sich auch einfach getrocknete Pilze. Dazu kommen ein Esslöffel Erbsenprotein und zwei Esslöffel Maisstärke. Danach alles gut mit einer Gabel verrühren.

  3. Schritt 3 / 4

    Das Reispapier nehmen und in die Geflügelbrühe dippen. Anschließend in drei bis vier längliche Teile schneiden und mit kleinen Bällchen des gewürzten Tofus befüllen. Das Reispapier eng um den Teig schlagen. Mit den restlichen Teilen des Papiers und Teigs genauso verfahren.

  4. Schritt 4 / 4

    Jetzt ums Panieren und Frittieren kümmern (siehe unten).

Anzeige

Zutaten für die veganen Chicken Nuggets

200 g

Champignons (geputzt)

950 ml

Wasser

1 EL

vegane Hühnerbouillon oder Geflügelbrühe

Salz

schwarzer Pfeffer

2 EL

Maisstärke

Pflanzenöl

Zubereitung der veganen Chicken Nuggets aus Pilzen

  1. Schritt 1 / 3

    950 Milliliter Wasser mit einem Esslöffel veganer Geflügelbrühe vermengen. Die Pilze hinzugeben und das Ganze zehn Minuten kochen lassen. Danach die Pilze herausholen und kurz abkühlen lassen. Dann Pilze ausdrücken und mit Salz und Pfeffer würzen. Außerdem mit etwas Maisstärke einreiben, damit das Reispapier hält.

  2. Schritt 2 / 3

    Das Reispapier nehmen und in die Geflügelbrühe dippen. Anschließend in drei bis vier längliche Teile schneiden und je ein Pilzstück in einen Teil des Reispapiers legen. Das Reispapier eng um den Pilz schlagen. Mit den restlichen Teilen des Papiers und Teigs genauso verfahren.

  3. Schritt 3 / 3

    Jetzt ums Panieren und Frittieren kümmern (siehe unten).

Anzeige

Zutaten für die vegane Tempura-Panade

200 ml

Sojamilch

2 EL

Kichererbsenmehl, verrührt mit 70 ml Wasser

1 EL

Sesamöl

2 TL

Ahornsirup

300 g

Mehl

2 EL

Hefeflocken

3 TL

Backpulver

800 ml

Sonnenblumen- oder Rapsöl zum Frittieren

Zubereitung der veganen Tempura-Panade

  1. Schritt 1 / 3

    Die Zutaten zusammenmischen. Nun die Nuggets nacheinander in die Panade tunken.

  2. Schritt 2 / 3

    Dann einen Topf mit Pflanzenöl befüllen und dieses auf knapp 170 Grad erhitzen. Die Nuggets hineingeben.

  3. Schritt 3 / 3

    Die Nuggets aus der Fritteuse holen, wenn sie braun und knusprig sind.

Anzeige
Galileo

Gemüsechips erobern die Snackwelt

Ob aus Karotten, Rote Beete oder Sellerie - Gemüsechips gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Sie sollen eine gesunde Alternative zu den Kartoffelchips sein und bieten zudem mehr Abwechslung.

  • Video
  • 08:10 Min
  • Ab 12
Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 14.06.2024
  • 05:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group