Anzeige

Rezept für ein Rumpsteak mit Kartoffel-Bacon-Rosen und Romanesco-Tannenwald

  • Veröffentlicht: 21.12.2021
  • 14:56 Uhr
  • Galileo

Rosen, Tannenwald und ein Steak: Wie du das zu Hause nachkochen kannst, zeigen wir dir. Im Clip siehst du, wie du mit dem "Beefer" ein perfektes Steak hinbekommst.

Anzeige

Rumpsteak mit Kartoffel-Bacon-Rosen und Romanesco-Tannenwald: Das Rezept zum Nachkochen

Wir zeigen dir, wie du ein weihnachtliches Steak zubereitest.
Wir zeigen dir, wie du ein weihnachtliches Steak zubereitest.© Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten für das Rumpsteak

180 g

Rumpsteak

250 g

Cocktailtomaten

1 Schuss

Aceto Balsamico Creme

8 Stücke

schwarze Oliven ohne Stein

1 Bund

Schnittlauch

10 Blätter

Basilikum

2 Stücke

Chilischoten

1 Stück

Knoblauchzehe

30 g

fein gehackte Pinienkerne

1 Schuss

Zitronensaft

12 EL

Olivenöl

Butter

Salz

Pfeffer

Chilifäden

Rosmarin

Zubereitung des Rumpsteaks

  1. Schritt 1 / 3

    Für das Kräuter-Pesto die Kräuter waschen und gut abtropfen lassen. Dann Oliven, Kräuter, Knoblauch, Chilischoten, Pinienkerne, Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Salz in einen hohen Behälter geben und mit dem Mixstab gut pürieren.

  2. Schritt 2 / 3

    Rumpsteaks mit Olivenöl einmassieren und salzen. Spätestens eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und die gut gewürzten Steaks auf dem Grill oder in der Pfanne etwa 4 Minuten auf beiden Seiten grillen oder anbraten und mit Pfeffer würzen.

  3. Schritt 3 / 3

    Tomaten waschen und halbieren. Dann in einer Pfanne mit Olivenöl kurz anbraten und mit Aceto Balsamico Creme ablöschen. Dann in der Mitte des Tellers anrichten. Darauf das gegrillte Rumpsteak legen. Von dem Kräuter-Pesto kommt etwas auf das Steak. Dann mit Chilifäden garnieren.

Anzeige
Anzeige

Kartoffel-Bacon-Rosen: So gelingt die ausgefallene Beilage

Kartoffeln mal anders: Wir zeigen dir, wie du ganz einfach die Kartoffel-Bacon-Rosen zubereitest.
Kartoffeln mal anders: Wir zeigen dir, wie du ganz einfach die Kartoffel-Bacon-Rosen zubereitest.© Galileo

Zutaten für die Kartoffel-Bacon-Rosen

4 Stücke

festkochende Kartoffeln

12 Stücke

Bacon-Scheiben

2 EL

Olivenöl

1 TL

Knoblauchpulver

2 TL

Rosmarin

1 TL

Thymian

1 TL

Salz

0,5 TL

Pfeffer

3 EL

Öl (für die Form)

geriebener Mozzarella

Anzeige
Anzeige

Zubereitung der Kartoffel-Bacon-Rosen

  1. Schritt 1 / 6

    Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mulden eines Muffinblechs mit etwas Öl befetten.

  2. Schritt 2 / 6

    Die Kartoffeln waschen, trocken tupfen und quer in dünne Scheiben schneiden bzw. auf einem Gemüsehobel fein hobeln. Die Scheiben mit Knoblauchpulver, Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer gut vermischen.

  3. Schritt 3 / 6

    Nun die Speckscheiben auf einem Brett auslegen und der Länge nach mit den Kartoffelscheiben schuppenförmig und überlappend belegen.

  4. Schritt 4 / 6

    Die Speckscheiben mit den Kartoffelscheiben vorsichtig aufrollen und die so geformte "Rose" aufrecht in die Muffinformen setzen.

  5. Schritt 5 / 6

    Das Muffinblech auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und die "Rosen" etwa 30 Minuten goldbraun backen.

  6. Schritt 6 / 6

    Aus dem Ofen nehmen, Mozzarella und Thymian darüber streuen und noch einmal 5 bis 10 Minuten im Ofen backen.

Romanesco-Tannenwald: So bringst du ihn auf den Teller

Romanesco eignet sich perfekt, um einen Wald mit Tannen darzustellen. Wir zeigen dir, wie's geht!
Romanesco eignet sich perfekt, um einen Wald mit Tannen darzustellen. Wir zeigen dir, wie's geht!© Galileo
Anzeige

Zutaten für den Romanesco-Tannenwald

1 Stück

Romanesco

200 ml

Gemüsebrühe

etwas

Limettenabrieb

1 TL

Meersalz

1 TL

Pfeffer

150 g

Butter

1 TL

brauner Zucker

Zubereitung des Romanesco-Tannenwalds

  1. Schritt 1 / 2

    Den Romanesco von seinen Blättern befreien und im Ganzen in der Gemüsebrühe mit den Gewürzen 20 Minuten dämpfen. Nach Ende der Garzeit herausnehmen und den verbliebenden Gemüsesud mit eiskalter Butter abbinden.

  2. Schritt 2 / 2

    Die Kohlröschen von unten nach oben in schöne einzelne Portionen teilen. Die Röschen wie einen Wald arrangieren. Die Gemüsesoße in einem separaten Gefäß servieren.

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 18.07.2024
  • 04:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group