Anzeige

Roti: Das Rezept für indisches Fladenbrot

  • Veröffentlicht: 31.10.2022
  • 12:00 Uhr
  • Galileo

Es passt zu Curry und Joghurt-Dip: Roti. Das Fladenbrot gehört zu den indischen Klassikern. Wir zeigen das Rezept, um das Brot zu Hause selbst zu machen. Im Clip: Was steckt in der Surprise-Box aus Indien?

Anzeige

So sehen die fertigen Rotis aus

Indisches Fladenbrot kannst du zum Beispiel zu Curries essen. Der Klassiker in der indischen Küche: Rotis.
Indisches Fladenbrot kannst du zum Beispiel zu Curries essen. Der Klassiker in der indischen Küche: Rotis.© Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten für Rotis

250 g

Weizen-Vollkornmehl

1 TL

Salz

1 EL

Olivenöl

300 ml

Wasser

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 6

    Das Vollkornmehl mit Salz und Öl vermengen. Das Wasser hinzugeben und alles durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist.

  2. Schritt 2 / 6

    Die Schüssel mit einem Tuch abdecken, und den Teig für 30 Minuten gehen lassen. Wer es eilig hat, kann diesen Schritt überspringen, da es sich nicht um einen Hefeteig handelt. Das Brot wird dann allerdings nicht ganz so locker und knackig.

  3. Schritt 3 / 6

    Den fertigen Teig auf einer glatten Arbeitsfläche ausrollen. Etwas Mehl auf die Fläche geben, falls der Teig an ihr festklebt. Die Rotis sollten nicht dicker sein als einen halben Zentimeter.

  4. Schritt 4 / 6

    Die Pfanne auf hoher Stufe vorheizen und etwas Öl hineingeben. Wenn du magst, kannst du auch ein klein wenig Knoblauchöl dazugeben.

  5. Schritt 5 / 6

    Jeden Roti einzeln in der Pfanne auf hoher Stufe braten. Sobald sich Bläschen im Teig bilden und der Roti eine dunkelbraune Färbung annimmt, ist er fertig.

  6. Schritt 6 / 6

    Bei Bedarf mit Kräutern oder Chiliflocken bestreuen. Die Rotis für sich genießen oder als Beilage zu Curry.

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 24.05.2024
  • 04:14 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group