Anzeige

Sattu-Drink: Mit diesem Rezept machst du das Trendgetränk aus Indien selbst

  • Veröffentlicht: 28.07.2023
  • 17:00 Uhr
  • Joana Hahn

Ohne Sattu geht in Indien kaum was. Das Lebensmittel kann man essen und backen, aber auch als leckeren Drink genießen, der im Sommer kühlt. Probier jetzt unser Rezept.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Sattu

  • Sattu ist ein traditionelles Lebensmittel, das in Indien und einigen anderen südasiatischen Ländern beliebt ist. Besonders im Sommer wird es sehr geschätzt, da es kühlende Eigenschaften haben soll und den Körper vor Hitze schützen kann.

  • Hergestellt wird Sattu, indem Kichererbsen oder andere Hülsenfrüchte geröstet und anschließend zu einem feinen Pulver gemahlen werden. Manchmal werden Gewürze wie Salz, Kurkuma oder Kreuzkümmel hinzugefügt, um den Geschmack zu verfeinern.

  • Sattu ist reich an Nährstoffen wie Protein, Ballaststoffen, Eisen, Kalzium und verschiedenen B-Vitaminen. Es ist besonders bei Vegetariern und Veganern beliebt, da es ihnen eine proteinreiche Alternative bietet.

  • Aufgrund seiner Ballaststoffe kann Sattu die Verdauung fördern und den Blutzuckerspiegel regulieren. Die enthaltenen Proteine und Nährstoffe können zudem zur Stärkung des Immunsystems und zur Verbesserung der Knochengesundheit beitragen.

Anzeige
Anzeige

So sieht der fertige Sattu-Drink aus

Sattu-Drink: Flüssiger Snack, erfrischend und sättigend.
Sattu-Drink: Flüssiger Snack, erfrischend und sättigend.© Galileo

Zutaten

100 g

Sattu-Pulver

500 ml

Wasser

1 Stück

Zitrone / Limette

1 EL

Koriander

nachBelieben

Salz

nachBelieben

Kreuzkümmel

nachBelieben

Zwiebel

nachBelieben

grüne Chilischote

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Sattu-Pulver mit Wasser in einer Schüssel vermengen und mit dem Schneebesen verrühren, bis sich alle Klumpen aufgelöst haben.

  2. Schritt 2 / 5

    Zwiebeln, Chili und Koriander waschen und fein hacken.

  3. Schritt 3 / 5

    Sattu-Wasser-Gemisch mit Salz und Kreuzkümmel würzen. Den Saft einer Zitrone oder Limette hinzugeben.

  4. Schritt 4 / 5

    Alle anderen Zutaten hinzugeben und gut verquirlen, bis alles gut vermischt ist.

  5. Schritt 5 / 5

    Mit einigen frischen Korianderblättern garnieren und servieren.

Mehr Rezepte
66456659 2891 Premaster Galileo Die Ur Carbonara 20210402 Mxf 00 05 56 23
Rezept

Ur-Carbonara: So gelingt dir das italienische Original-Rezept

  • 23.04.2024
  • 11:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group