Anzeige
Vom Winde verweht …

GNTM 2019: Heidi Klum schickt die Models in die Wüste

  • Veröffentlicht: 11.03.2019
  • 14:24 Uhr
  • fs
Article Image Media
© ProSieben/Micah Smith

In der 6. Folge von "Germany's next Topmodel" 2019 wartet eine stürmische Zeit auf die Nachwuchsmodels. Beim Shooting hat sich Heidi Klum wieder eine besonders knifflige Aufgabe ausgedacht. Auf dem Programm: viel Wüstensand, ein riesiges Tuch und eine Windmaschine, die es in sich hat.

Anzeige

GNTM: Stürmisches Shooting in der Wüste

Von Nichts kommt Nichts. Das muss den verbliebenen 16 GNTM-Kandidatinnen inzwischen klargeworden sein. In Folge 6 hat sich Heidi Klum aber eine besonders herausfordernde Challenge überlegt. Die Modelchefin schickt ihre Nachwuchsmodels in die Wüste. Dort müssen die Kandidatinnen zu zweit mit einem riesigen Tuch posieren. Besonders schwierig: Einen entspannten Gesichtsaufdruck machen, während eine Windmaschine den Modelanwärterinnen mit voller Kraft ins Gesicht bläst.

 

Anzeige
Anzeige

GNTM: Der Konkurrenzkampf wird härter

In der 6. Folge von "Germany's next Topmodel" 2019 steigt der Druck. Denn nur Eine kann am Ende "Germany's next Topmodel" 2019 werden. Im Preview-Clip kann man bereits vorab sehen, wie der Konkurrenzkampf den Kandidatinnen zusetzt. "Der Druck ist schon hoch", äußert sich Nachwuchsmodel Sarah. Und auch bei den anderen Nachwuchsmodels zeigt sich die Anspannung deutlich.

 

Neu in Folge 6: Punkte für die Kandidatinnen

Folge 6 wartet zudem mit einer spannenden Neuerung auf. Die Kandidatinnen bekommen in dieser Folge Punkte von Heidi Klum. Wer am Ende null Punkte hat, ist automatisch Wackelkandidatin. Auch Nachwuchsmodel Melissa macht sich Sorgen: "Es könnte für wirklich gute Mädchen knapp werden."

 

Welche GNTM-Kandidatin sichert sich in Folge 6 die meisten Punkte und wer muss "Germany's next Topmodel" 2019 verlassen? Wie es weiter geht, seht ihr donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Mehr Informationen
Germany's Next Topmodel 2024 - GNTM - Dominic Totale
News

Dominic: "Feminine Jungs gehören auf die große Bühne"

  • 20.02.2024
  • 16:19 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group