Anzeige
Jagd auf Ex-Soldat

Ausbruch aus Londoner Gefängnis: Terrorverdächtiger flieht

  • Veröffentlicht: 07.09.2023
  • 16:49 Uhr
  • Stefan Kendzia
Jagd nach einem Terrorverdächtigen: Ex-Soldat Daniel Khalife gelang die Flucht aus dem Wandsworth-Gefängnis in London.
Jagd nach einem Terrorverdächtigen: Ex-Soldat Daniel Khalife gelang die Flucht aus dem Wandsworth-Gefängnis in London.© REUTERS

Großbritannien steht kopf: Landesweit wird der ehemalige Soldat und Terrorverdächtige Daniel Abed Khalife gesucht. Er war am Mittwoch (6. September) aus dem Gefängnis ausgebrochen.

Anzeige

Wie in einem Agenten-Thriller: Dem 21-jährigen terrorverdächtigen Daniel Abed Khalife ist in London eine spektakuläre Flucht aus dem Gefängnis Wandsworth in London gelungen. Nun wird laut "BBC" landesweit nach ihm gesucht.

Im Video: Nach Hubschrauber-Flucht aus Russland - Überläufer-Pilot erhält hohe Prämie

Nach Hubschrauber-Flucht aus Russland: Überläufer-Pilot erhält hohe Prämie

In Kochklamotten raus aus dem Gefängnis

Das berüchtigte Gefängnis Wandsworth in London sorgt ein weiteres Mal für Schlagzeilen. Der Knast, in dem auch Boris Becker mehrere Wochen verbracht hat, ist jetzt Hauptdarsteller in einem spektakulären Ausbruchsfall: Der 21-jährige Ex-Soldat und Terrorverdächtige Daniel Abed Khalife, dem vorgeworfen wird, gefälschte Bomben auf einem Militärstützpunkt zurückgelassen zu haben, soll die Flucht per Auto angetreten haben. Ihm sollte wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit Terrorismus und Geheimnisverrats der Prozess gemacht werden.

Es wird vermutet, dass der in Untersuchungshaft befindliche Verdächtige in Kochbekleidung über eine Gefängnisküche entkommen konnte, indem er sich an der Unterseite eines Lebensmittellieferwagens festschnallte. Den Grund für die Flucht nennt Charly Taylor, Chefinspektor der Gefängnisse, beim Namen: Personalmangel. Laut "The Guardian" sagte er: "Offensichtlich ist in puncto Sicherheit etwas schiefgelaufen, und das wird sich mit der Zeit zeigen. Aber das Problem, das uns besonders Sorgen bereitet, ist, dass es in Wandsworth zu viele Gefangene für die Zahl des dortigen Personals gibt. Und das ist letztendlich die Ursache vieler Probleme im Gefängnis."

Justizministerin Alex Chalk hat mitgeteilt, dass zum Ausbruchsfall Kahlifes eine unabhängige Untersuchung stattfinden wird.

Mehr News und Videos
APTOPIX Election 2024 Trump
News

Donald Trump mit Blut am Ohr evakuiert - Mutmaßlicher Schütze tot

  • 14.07.2024
  • 02:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group