Anzeige
Vorbild WeChat

Bald auch Anrufe und DMs: Musk kündigt neue Twitter-Funktionen an

  • Aktualisiert: 10.05.2023
  • 09:17 Uhr
  • Max Strumberger

Elon Musk will Twitter in eine App für alles verwandeln. Diesem Plan kommt der Unternehmer jetzt mit neuen Funktionen für den Kurznachrichtendienst einen Schritt näher.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Twitter bekommt neue Funktionen.

  • Künftig werden Anrufe und Direktnachrichten auf Twitter möglich sein.

  • Damit treibt Twitter-Chef Musk seine Pläne von "Twitter 2.0 The Everything App" weiter voran.

Twitter-Chef Elon Musk hat neue Funktionen für den Kurznachrichtendienst angekündigt. So werde es künftig möglich sein, Anrufe zu tätigen und Direktnachrichten zu verschicken.

"In Kürze wird es einen Sprach- und Video-Chat von Ihrem Handle zu jedem auf dieser Plattform geben, sodass Sie mit Menschen überall auf der Welt sprechen können, ohne ihnen Ihre Telefonnummer zu geben", schrieb Musk am Mittwoch (9. Mai) auf Twitter.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

WhatsApp - dem Messengerdienst von Facebook-Konzern Meta - könne man nicht vertrauen, ergänzte Musk in einem weiteren Tweet. Die verschlüsselten DMs (Direktnachrichten) seien bereits ab dem 10. Mai verfügbar. Zum Startschuss der Anruffunktion machte Musk noch keine Angaben.

Twitter soll App für alles werden

Auf lange Sicht will Musk das Unternehmen im Zuge der "Twitter 2.0 The Everything App"-Kampagne in eine App für alles verwandeln. Als Vorbild dienen hierfür Facebook und die chinesische App WeChat.

WeChat hatte ebenfalls als Chat-App gestartet. Inzwischen kann man damit ebenfalls Videotelefonate führen, Lebensmittel oder Essen bestellen, Restaurant- und Stromrechnungen bezahlen und sogar Arzttermine buchen oder Visa beantragen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240206-935-43638
News

Kommission empfiehlt: Rundfunkbeitrag sollte angehoben werden

  • 23.02.2024
  • 17:09 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group