Anzeige
Durchsuchungen

Berlin: Gesuchter Ex-RAF-Terrorist Garweg kümmerte sich wohl um Seniorin

  • Aktualisiert: 07.03.2024
  • 14:26 Uhr
  • Rebecca Rudolph
Nach der Festnahme der mutmaßlichen Ex-RAF-Terroristin Klette setzt die Polizei die Suche nach weiteren ehemaligen RAF-Mitgliedern fort.
Nach der Festnahme der mutmaßlichen Ex-RAF-Terroristin Klette setzt die Polizei die Suche nach weiteren ehemaligen RAF-Mitgliedern fort.© Caroline Bock/dpa

Der mutmaßliche Ex-RAF-Terrorist Burkhard Garweg hat anscheinend über längere Zeit für eine ältere Frau eingekauft. Die Polizei brach deren Wohnung auf. Nachbar:innen sagen, sie hätten Garweg gesehen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Während die beiden mutmaßlichen ehemaligen RAF-Terroristen Garweg und Staub noch auf der Flucht sind, wurden neue Informationen über Garweg bekannt.

  • Garweg soll sich unter dem Tarnnamen Martin um eine ältere Dame in Berlin-Friedrichshain gekümmert haben.

  • Die Polizei hatte sich im Zuge der Fahndung Zugriff zur Wohnung der Frau verschafft, jedoch keine verdächtige Person angetroffen.

Der gesuchte mutmaßliche ehemalige RAF-Terrorist Burkhard Garweg scheint sich um eine ältere Frau gekümmert zu haben, wie seine Nachbar:innen dem "Spiegel" berichtet haben. Die Ermittler:innen gehen davon aus, dass Garweg die Frau regelmäßig in ihrer Wohnung in Berlin-Friedrichshain besucht hat.

Tarnname "Martin"

Unter dem Decknamen Martin soll sich Garweg dort vorgestellt haben. Die Nachbar:innen berichten, dass er für die Frau Einkäufe erledigt habe. Es ist unklar, ob er dafür Geld erhalten hat. Garweg hatte auch kurzzeitig einen Schlüssel für die Wohnung, als die Frau im Krankenhaus war. Seine Identität wurde erst erkannt, nachdem die Polizei Fahndungsfotos öffentlich gemacht hatte.

Die Polizei hatte sich am Montagmorgen (4. März) im Zuge der Fahndung Zugriff zur Wohnung der Frau verschafft, jedoch keine verdächtige Person angetroffen. Die Razzia ist Teil einer Serie von Durchsuchungen, die seit dem Wochenende in Berlin stattfinden, nachdem die ehemalige RAF-Terroristin Daniela Klette in ihrer Wohnung in Berlin-Kreuzberg festgenommen wurde.

Im Video: Fahndung nach mutmaßlichen Ex-RAF-Terroristen geht weiter

Fahndung nach Ex-RAF-Terroristen hält an

Anzeige
Anzeige

Garweg und Staub sind immer noch auf der Flucht

Ihre mutmaßlichen Komplizen Garweg und Staub sind nach wie vor auf der Flucht. Die Polizei fahndet nach ihnen wegen versuchten Mordes und schweren Raubüberfällen. Klette wurde am 27. Februar in einem Mehrfamilienhaus in der Sebastianstraße in Kreuzberg festgenommen.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen und die Staatsanwaltschaft Verden hatten jahrzehntelang nach Klette, Garweg und Staub gefahndet. Alle drei gehörten zur sogenannten dritten Generation der RAF. Die Fahndung nach den beiden Männern läuft weiter, nachdem Klette verhaftet wurde. Burkhard Garweg wird in Berlin vermutet. Es wird angenommen, dass er zeitweise in einem Bauwagen auf einem Gelände in Friedrichshain lebte, das auch von linken Aktivist:innen genutzt wird. Der Wagen wurde für weitere Untersuchungen abtransportiert.

Im Video: Jagd auf mutmaßliche Ex-RAF-Terroristen - SEK stürmt nächste Wohnung

Jagd auf RAF-Terroristen: SEK stürmt nächste Wohnung

  • Verwendete Quelle:
Mehr News und Videos
Die Motorradstaffel der Verkehrspolizei eskortierte Orbán, der die Partie Ungarn gegen Schottland bei der Fußball-EM besucht hatte.
News

Schwerer Unfall bei Eskorte von Viktor Orbán in Stuttgart - Polizist tot

  • 25.06.2024
  • 02:53 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group