Anzeige
Nach Zeugenaufruf

Bluttat in Hamburg: Mutmaßlicher Täter stellt sich 

  • Veröffentlicht: 03.02.2024
  • 14:06 Uhr
  • Lisa Apfel
In Hamburg sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Gewalttäter.
In Hamburg sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Gewalttäter.© Marcus Brandt/dpa

Ein Mann soll in Hamburg seinen Onkel und seinen Vater erstochen haben. Zunächst war der Verdächtige flüchtig, nun stellte er sich der Polizei.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In Hamburg wurden zwei Menschen erstochen, der mutmaßliche Täter war bisher flüchtig.

  • Der 32-Jährige stellte sich am Samstagvormittag der Polizei.

  • Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Zuvor hatten die Beamten mit einem Großaufgebot nach dem Mann gesucht.

Die Polizei fahndet nach einem Messerangriff in Hamburg mit zwei Toten jetzt nach einem 32 Jahre alten Mann als mutmaßlichem Täter –  und sucht hierfür nach Zeugen der Bluttat.

Im Video: Schülerin bei Gewalttat an Schule getötet

Verdächtiger soll zwei Männer erstochen haben

Der gesuchte Deutsche habe ein südländisches Erscheinungsbild, sei 1, 78 Meter groß, habe schwarze, nach hinten gegelte Haare und sei dunkel gekleidet, teilte die Polizei am Samstag (3. Februar) mit. Er soll am Freitag einen 58-Jährigen und einen 61-Jährigen erstochen haben.

Bisherigen Erkenntnissen des Landeskriminalamts und der Staatsanwaltschaft zufolge war es vor einem Haus in einer Wohnstraße im Stadtteil Billstedt zu einem Streit zwischen den drei Männern gekommen, die sich mutmaßlich kannten. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der 32-Jährige dann mutmaßlich auf die beiden anderen eingestochen haben und dann geflüchtet sein.

Anzeige
Anzeige

Polizei suchte sofort mit Großaufgebot nach mutmalßlichem Täter

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehr als zwei Dutzend Streifenwagen und Motorrädern sowie einem Polizeihubschrauber habe kein Ergebnis gebracht. Im Zuge der weiteren Ermittlungen seien auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dann noch am Freitagabend zwei Wohnungen in den Stadtteilen Lohbrügge und Horn durchsucht worden.

:newstime

Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet oder Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können, bat die Polizei sich zu melden. Das gelte besonders für eine ältere Frau mit einem silbernen Kleinwagen.

Anzeige

Verdächtiger stellt sich

+++ Update, 14:50 Uhr: Der mutmaßliche Täter hat sich der Polizei gestellt. Der 32 Jahre alte Mann sei am Samstagvormittag zum Polizeikommissariat 42 in Billstedt gekommen und daraufhin vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werde er ins Untersuchungsgefängnis gebracht.

Der Mann soll seinen 61 Jahre alten Vater und seinen 58 Jahre alten Onkel erstochen haben.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Arbeitsminister Heil über Rentenerhöhung: Wann es einen Anstieg gibt

  • Video
  • 00:59 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group