Anzeige
Verregneter Frühling

Der April war viel zu nass - doch Boden und Landwirte freut's

  • Veröffentlicht: 28.04.2023
  • 16:10 Uhr
  • Stefan Kendzia
Deutschland erlebt den nassesten April seit 15 Jahren.
Deutschland erlebt den nassesten April seit 15 Jahren.© REUTERS

Trotz Klimakrise - der April macht nach wie vor, was er will. Dieses Jahr hat er sich entschieden, besonders nass zu sein. Seit Jahren sogar zu nass, wie der Deutsche Wetterdienst aktuell mitteilt.

Anzeige

April, April? Nein, kein Scherz - der launische Frühlingsmonat ist seit Jahren der nasseste April. "Erstmals seit 15 Jahren war ein April in Deutschland wieder zu nass," sagte Uwe Kirsche, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Die restlichen Werte waren wohl durchschnittlich - beim Niederschlag hingegen hat der Wetter-Monat aus dem Vollen geschöpft.

Im Video: Dürre in Europa - hier ist der Sommerurlaub 2023 in Gefahr

Zehn Prozent mehr Niederschlag

Beachtlich: Nach vorläufigen Berechnungen sollen laut Deutscher Nachrichten-Agentur (dpa) mindestens 64 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gefallen sein. Das wären etwa zehn Prozent mehr als in der Referenzperiode 1961 - 1990. In diesem Zeitraum wurden 58 Liter Niederschlag gemessen.

Auch wenn sich jeder die Frühlingssonne und Wärme herbeisehnt: Die Böden haben eine ordentliche Durchwässerung dringend gebraucht. Angesichts der Dürrezeiten der vergangenen Jahre war das für viele dann doch eine gute Nachricht.

Nachdem der April zuletzt fast immer zu warm war, entsprach das Monats-Temperaturmittel 2023 mit 7,5 Grad Celsius nahezu dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990 von 7,4 Grad. Im Vergleich zur wärmeren Vergleichsperiode 1991 bis 2020 ergab sich eine Abweichung von minus 1,5 Grad.

Am kältesten war es im April in Carlsfeld im Erzgebirge am 5. April mit eisigen - 8,8 Grad. Die höchsten Werte meldeten Nienburg in Niedersachsen und Jena in Thüringen am 22. April mit jeweils 24,6 Grad.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Merz
News

Cyber-Angriff auf CDU: Auch Daten von Partei-Chef Merz gestohlen

  • 13.06.2024
  • 21:48 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group