Anzeige
Mehr als 84 Millionen Menschen in Deutschland

Deutschland: Bevölkerung wächst, Zuwanderung nimmt ab

  • Veröffentlicht: 25.01.2024
  • 10:13 Uhr
  • Stefan Kendzia
Die Bevölkerung in Deutschland ist nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes 2023 auf rund 84,7 Millionen Menschen angewachsen.
Die Bevölkerung in Deutschland ist nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes 2023 auf rund 84,7 Millionen Menschen angewachsen.© Sven Hoppe/dpa

Deutschland wächst: Seit Ende 2023 leben laut einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 84,7 Millionen Personen im Land. Somit hat die Bevölkerungszahl um etwa 300.000 Menschen im Vergleich zum Vorjahr zugenommen.

Anzeige

Deutschlands Bevölkerung floriert. Wenn man die Einwohnerzahlen 2023 mit dem Jahr 2022 vergleicht, sind etwa 0,3 Millionen Personen dazugekommen. Allerdings ist die sogenannte Nettozuwanderung - der Saldo aus Zu- und Fortzügen - laut Destatis auch im Jahr 2023 die alleinige Ursache des Bevölkerungswachstums.

Im Video: Reform der Ampel - schneller und digitaler eingebürgert werden

Ursache für Wachstum sind nicht mehr Geburten, sondern Nettozuwanderung

Auch wenn die Bevölkerung in Deutschland wächst - Ursache dafür sind nicht mehr Geburten, sondern allein die Nettozuwanderung. "Wie in allen Jahren seit der deutschen Vereinigung fiel die Bilanz der Geburten und Sterbefälle auch 2023 negativ aus, da erneut mehr Menschen starben als geboren wurden", so die Erklärung der Destatis-Experten. Das Geburtendefizit (Differenz zwischen Geburten und Sterbefällen) von mindestens 320.000 Menschen liegt dabei auf Vorjahresniveau.

Beim Thema Zuwanderung nach Deutschland schätzt Destatis für das Jahr 2023 eine Nettozuwanderung zwischen 680.000 bis 710.000 Personen. Im Vergleich zu den Jahren mit besonders starker Fluchtmigration 2015 (+1,14 Millionen) und 2022 mit einer Rekordzuwanderung vor allem aus der Ukraine (+1,46 Millionen) war die Nettozuwanderung 2023 damit deutlich geringer - auch wenn sie sich unbestritten auf einem hohen Niveau bewegte.

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Jahrestag des Ukraine-Kriegs: Eine Bilanz nach zwei Jahren

Jahrestag des Ukraine-Kriegs: Eine Bilanz nach zwei Jahren

  • Video
  • 02:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group