Anzeige
Schritttempo in der Innenstadt

Erste Tempo-20-Zone in Frankfurt

  • Veröffentlicht: 06.11.2023
  • 11:21 Uhr
  • Lara Teichmanis
Ab Dezember gilt ein Tempolimit von 20 km/h in Teilen der Frankfurter Innenstadt. (Symbolbild)
Ab Dezember gilt ein Tempolimit von 20 km/h in Teilen der Frankfurter Innenstadt. (Symbolbild)© detailfoto - stock.adobe.com

Es ist schon lange beschlossene Sache: Frankfurt am Main will in Teilen der Innenstadt ein Tempolimit von 20 km/h. Ab Dezember soll das Vorhaben nun in die Tat umgesetzt werden - zunächst rund um die Frankfurter Börse.

Anzeige

Im September hatte die Stadtverwaltung die Einführung von Tempo-20 in der Innenstadt verkündet, jetzt steht auch der Starttermin fest. Anfang Dezember soll das Tempolimit zunächst rund um die Frankfurter Börse eingeführt und anschließend schrittweise weiter umgesetzt werden, sagte Verkehrsdezernent Wolfang Siefert von den Grünen. 

Wie die "hessenschau" berichtet, wird die Innenstadt zum verkehrsberuhigten Geschäftsbereich erklärt. "Fahren von Parkhaus zu Parkhaus oder zum Posen mit dem Auto soll es in der Innenstadt nicht mehr geben", sagte Siefert. Das Tempolimit ist vor allem für die Nebenstraßen geplant, die Hauptstraßen wie beispielsweise die Berliner Straße, sind nicht betroffen. 

Weniger Parkplätze

Das Ziel der Stadt sei nicht eine autofreie Innenstadt, sondern eine autoarme. Der Fokus liegt auf einer erhöhten Aufenthaltsqualität im Stadtzentrum durch weniger Autos. Dadurch werden auch Parkplätze an den Straßen wegfallen, schreibt die "tagesschau". Kostenloses Parken in der Innenstadt soll zukünftig nicht mehr möglich sein, dafür werde die Parkraumbewirtschaftung ausgeweitet. Liefer- und Ladezonen sollen jedoch ausgeweitet werden. "Wer nach Frankfurt mit dem Auto in die Innenstadt kommen möchte, kann dies weiter tun und dann eben in ein Parkhaus fahren", erklärt Siefert. Taxistellplätze und Behindertenparkplätze soll jedoch es weiterhin geben.

Ziel ist es, dass alle besser in der Innenstadt vorankommen, auch diejenigen, die auf das Auto angewiesen seien, berichtet die "tagesschau". 

Anzeige
Anzeige
:newstime

:newstime

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport von :newstime.

Fahrradfreundliche Umgestaltung

Auch für Fahrradfahrer:innen soll die Innenstadt freundlicher gestaltet werden. Geplant ist der Umbau weiterer Nebenstraßen im Innenstadtgebiet. Zu diesem Vorhaben hagelte es jedoch Kritik. Der Grünen-Politiker räumt ein, dass immer wieder Überzeugungsarbeit geleistet werden müsse und auch Nachbesserungen nicht ausgeschlossen seien.

Die geplanten Maßnahmen machten den öffentlichen Raum attraktiver und dienten dem Klimaschutz. Außerdem soll die Umgestaltung dazu führen, dass alle Verkehrsteilnehmenden gleichberechtigt beachtet und behandelt werden, schreibt die "tagesschau". 

Obwohl bereits einige Fahrbahnen in Fahrradwege umgewandelt worden sind, liegt der Fokus noch sehr auf dem Auto. Die Flächenverteilung liege aktuell bei etwa 80 Prozent zu 20 Prozent. Wie die weitern Maßnahmen in der Gesellschaft aufgenommen werden, soll eine begleitende Befragung zur Zufriedenheit im kommenden Jahr zeigen. 

  • Verwendete Quellen:
  • Hessenschau: "Erste Tempo-20-Zone in Frankfurt kommt im Dezember"
Mehr News und Videos
Polizei geht gegen rechtsextremes Magazin «Compact» vor
News

Schlag gegen rechtsextremes Magazin: Faeser verbietet "Compact"

  • 16.07.2024
  • 06:48 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group