LIVE: Biden erklärt seinen Rückzug - und den Zukunftsplan
IN 5 STUNDEN
  • 25.07.2024
  • Ab 02:00 Uhr
LIVE: Biden erklärt seinen Rückzug - und den Zukunftsplan
Anzeige
Sängerin wurde 80 Jahre alt

Französische Chanson-Ikone Françoise Hardy tot

  • Veröffentlicht: 12.06.2024
  • 09:12 Uhr
  • Momir Takac

Die Sängerin wurde mit gerade einmal 18 Jahren bekannt und legte daraufhin eine beeindruckende Karriere hin.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der französische Musikstar Françoise Hardy ist tot.

  • Die Sängerin starb im Alter von 80 Jahren.

  • Hardy gilt als Ikone des französischen Chansons.

Inhalt

Frankreich trauert um eine ganz Große des französischen Chansons: Françoise Hardy ist tot. Die Sängerin starb im Alter von 80 Jahren.

Das bestätigte ihr Sohn Thomas Dutronc bei Instagram. "Mama ist gegangen", schrieb er am Dienstagabend (11. Juni). Dazu veröffentlichte er ein Bild, das ihn als Kind mit seiner Mutter zeigt. Woran sie starb, teilte Dutronc nicht mit, Hardy hatte allerdings seit 2004 an Krebs gelitten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Françoise Hardy tot: Überraschungserfolg legte Grundstein für steile Karriere

Hardys Karriere begann 1962 im Alter von 18 Jahren mit einem Überraschungserfolg. Das von ihr selbst geschriebene Lied "Tous les garçons et les filles" wurde zu einem Hit. Der Chanson war eigentlich nur auf der B-Seite ihrer ersten Schallplatte erschienen.

:newstime

In der Folge etablierte sie sich als Komponistin, Sängerin sowie Stilikone, arbeitete sogar mit Mick Jagger und den Beatles zusammen. Das US-Magazin "Rolling Stone“ wählte Hardy 2023 in seine Liste der 200 größten Sängerinnen und Sänger aller Zeiten - als einzige Vertreterin Frankreichs.

Anzeige
Anzeige

Frankreichs Premier würdigt Hardy als "französische Ikone"

"Für mich ist sie meine ganze Kindheit", erklärte der französische Premierminister Gabriel Attal im Onlinedienst X und nannte Hardy eine "französische Ikone". Kulturministerin Rachida Dati würdigte sie als eine "Legende des französischen Chansons".

Im Video: Britischer TV-Star tot auf griechischer Insel entdeckt

Britischer TV-Star tot auf griechischer Insel entdeckt

Hardy war seit Längerem krank. 2021 sprach sie sich im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP für Sterbehilfe aus: "Jemanden, der unheilbar krank ist, unerträglich leiden zu lassen, bis er stirbt, ist unmenschlich." 2023 hatte sie der Zeitschrift "Paris Match" gesagt, sie wolle "bald und schnell gehen, ohne zu große Prüfungen", wie etwa nicht atmen zu können.

  • Verwendete Quellen:
  • N-TV: "Chanson-Legende Françoise Hardy ist tot"
  • Beitrag von Thomas Dutronc bei Instagram
Mehr News und Videos
Polizei Handschellen - Symbolbild
News

Nach Flucht: Polizei nimmt in Berlin mutmaßlichen Drogendealer fest

  • 24.07.2024
  • 20:49 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group