Anzeige
Plötzlich aufgetaucht

Norderney: Gruseliges Geisterschiff gestrandet

  • Veröffentlicht: 08.11.2023
  • 13:53 Uhr
  • Stefan Kendzia

Die Nordseeinsel Norderney kann von sich behaupten, einen äußerst seltenen Gast zu Besuch zu haben: Ein unheimliches und verrottet aussehendes Geisterschiff ist vor dem Eiland gestrandet und gibt viele Rätsel auf.

Anzeige

Wie und woher kommt dieses verrottet aussehende Schiff nur, das da an Norderneys Ufer gestrandet ist? Fest steht nur: Die "Segelyacht" hat bereits einen Namen: das Geisterschiff am Weststrand. Das Wrack Marke Eigenbau soll laut "Norderney Nordsee-Magazin" in der Region nicht unbekannt sein und lag auch schon mal im Norderneyer Hafen.

Geisterschiff war eben noch im Einsatz auf See 

So unheimlich und verrottet das Boot auch aussehen mag, das da vor Norderney gestrandet ist: Das Schiff soll laut Polizeisprecherin Wiebke Baden sogar noch im Einsatz gewesen sein: "Gestern Morgen war das Boot noch auf der Nordsee unterwegs", so ein Zitat von "T-Online". Mehr noch: An Bord soll sogar der Eigner gewesen sein - unverletzt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wie Wiebke Baden weiter berichtete, soll es sich um einen Motorschaden gehandelt haben, warum das Wrack gestrandet ist. Zusätzlich fehle dem Schiff ein Anker. Besonders unheimlich: Augenzeugen zufolge soll der ramponierte Kahn vergangene Woche ohne Licht auf dem Weg nach Juist gesichtet worden sein. Auf Facebook berichten unterschiedliche Medien wie auch "NRDNY Norderney" von der unheimlichen Attraktion.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Der Schiffseigner soll jegliche Hilfe durch die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) abgelehnt haben, wie die Organisation der "Bild" mitteilte: "Wir haben ihn über den Notrufkanal 16 angefunkt. Er sagte, dass er keine Hilfe benötigt und da für ihn keine unmittelbare Gefahr bestand, brauchten wir nichts zu unternehmen."

Wie das gestrandete Schiff nun wieder von Land kommt, ist derzeit noch unklar. Angeblich will sich der Skipper selbst darum bemühen seine "Yacht" wieder manövrierfähig zu bekommen.

Mehr zum Thema
Die "Mein Schiff 3" liegt vor Barbados.
News

Orkantief "Ciaran"

Riesige Wellen: Kreuzfahrtschiff kämpft sich vor Spanien durch Orkan

Eine mehr als turbulente Nacht mussten Kreuzfahrtpassagier:innen des Dampfers "Mein Schiff 3" erleben: Das schwimmende Riesen-Hotel durchkreuzte auf seinem Weg nach Teneriffa einen Ausläufer des Orkantiefs "Ciaran". Die Wellen waren wohl rund acht Meter hoch.

  • 21.11.2023
  • 09:30 Uhr
News und Videos
Annalena Baerbock
News

Baerbock verteidigt US-Raketen in Deutschland und warnt vor Naivität

  • 21.07.2024
  • 01:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group