Anzeige
Unfall eines Privatflugzeugs

Flughafenpanne in Genf: Schulze muss Israel-Besuch absagen

  • Veröffentlicht: 13.12.2023
  • 22:10 Uhr
  • Lisa Apfel
Kann vorerst nicht wie geplant nach Israel reisen: Svenja Schulze (SPD), Bundesentwicklungsministerin.
Kann vorerst nicht wie geplant nach Israel reisen: Svenja Schulze (SPD), Bundesentwicklungsministerin.© Hendrik Schmidt/dpa

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze konnte wegen einer Sperrung des Genfer Flughafens nicht wie geplant nach Israel fliegen. Die geplanten Gespräche mit Vertretern von Israel und der Palästinenserbehörde wurden abgesagt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Genfer Flughafen kam am Mittwochabend (13. Dezember) eine Privatmaschine von der einzigen Landebahn ab. 

  • Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) sah sich wegen der Sperrung gezwungen, ihren geplanten Israel-Besuch zu streichen.

  • Schulze wollte mit Vertretern der israelischen Regierung und der Palästinenserbehörde in Tel Aviv über Entwicklungsprojekte sprechen.

Wenn das Flugzeug nicht abheben kann, sind auch der Bundesministerin die Hände gebunden. Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (SPD), hat wegen einer Flughafensperrung in Genf eine Reise nach Israel abgesagt.

Im Video: Waffenstillstand gefordert - Israel kritisiert UN-Resolution scharf

Sprecherin: Schulze wartete drei Stunden auf Abflug

Die Ministerin hatte zunächst in Genf drei Stunden auf den geplanten Abflug nach Tel Aviv gewartet, wie eine Sprecherin am Mittwochabend sagte. Die Weiterreise musste schließlich abgesagt werden.

Schulze wollte sowohl mit Vertretern der israelischen Regierung als auch der Palästinenserbehörde über Entwicklungsprojekte sprechen. Sie hatte am Mittwoch in Genf am Weltflüchtlingsforum teilgenommen. Sie werde nun nach Berlin zurückkehren, sagte die Sprecherin.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Betriebsunfall am Flughafen Genf

Die Flughafensperrung wurde nach vier Stunden wieder aufgehoben. Am Flughafen war ein Privatflugzeug von der einzigen Start- und Landebahn abgekommen und im Gras stecken geblieben. Er musste mit einem Kran geborgen werden, wie ein Flughafensprecher berichtete. Verletzt worden war bei dem Unfall niemand. Rund 100 Flüge waren von der Sperrung betroffen. Abflüge wurden gestrichen, Flüge mit Ziel Genf umgeleitet oder abgesagt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Gaza-Krieg: Macron fordert sofortigen Waffenstillstand

  • Video
  • 01:19 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group