Anzeige
SEK-Einsatz

Hamburg: Polizei sperrt Straße wegen auffälliger Person

  • Veröffentlicht: 19.06.2024
  • 15:21 Uhr
  • dpa
Ein auffälliger Mann in Hamburg hat einen Polizeieinsatz ausgelöst.
Ein auffälliger Mann in Hamburg hat einen Polizeieinsatz ausgelöst.© Lino Mirgeler/dpa

Die Polizei hat eine Straße im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel abgesperrt. Der Grund: ein psychisch auffälliger Mann, der offenbar mit einem Messer bewaffnet war.

Anzeige

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag (19. Juni) eine Straße im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel abgesperrt und einen 59 Jahre alten Mann in Gewahrsam genommen. Wie ein Sprecher auf Nachfrage mitteilte, hatte es aus der Verwandtschaft einen Hinweis auf eine psychisch auffällige Person gegeben, die mit einem Messer bewaffnet sei. Medienberichten zufolge soll der Mann damit gedroht haben, das Haus in die Luft zu sprengen. Der Sprecher äußerte sich dazu nicht.

Nach einem Zugriff des Spezialeinsatzkommandos (SEK) wurde der Mann überwältigt und in Gewahrsam genommen. Vor Ort waren zudem zahlreiche Rettungswagen und Einsatzkräfte der Feuerwehr. Weitere Informationen über die Hintergründe gab es zunächst nicht.

Mehr in Kürze.

:newstime
Mehr News und Videos
 Hafen der Kleinstadt Pozzuoli im Westen der italienischen Millionenmetropole Neapel
News

Supervulkan in Italien: Erneut Erdbeben bei Neapel, Anwohner in Angst

  • 18.07.2024
  • 12:09 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group