Anzeige
Grand Prix von Katalonien

Horror-Unfall bei MotoGP: Bagnaia überrollt - das ist sein Zustand

  • Veröffentlicht: 04.09.2023
  • 13:29 Uhr
  • Emre Bölükbasi
Der amtierende MotoGP-Weltmeister Bagnaia wird nach seinem Horror-Unfall von Ärzten behandelt.
Der amtierende MotoGP-Weltmeister Bagnaia wird nach seinem Horror-Unfall von Ärzten behandelt.© REUTERS

Ein Massensturz, kurz darauf ein Horror-Unfall: Ein Schreckmoment beim MotoGP-Rennen in Spanien versetzte die Zuschauer in Schockstarre. Der amtierende Weltmeister Bagnaia wurde überfahren - jetzt gibt es ein Update zu seinem Zustand.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein schrecklicher Unfall bei der MotoGP in Spanien hat für Schockmomente gesorgt.

  • Der Italiener Bagnaia wurde überrollt.

  • Jetzt gibt es ein erstes Update zu seiner Situation.

Zwei heftige Unfälle beim MotoGP-Rennen in Spanien haben die Zuschauer in Atem gehalten. Nach einem Massensturz gleich in der ersten Kurve wurde der amtierende Weltmeister Francesco Bagnaia (Ducati) bei dem Rennen am Sonntag (3. September) von einem weiteren Fahrer überrollt. 

Der Italiener war in Führung liegend auf den Asphalt gestürzt. Der Südafrikaner Brad Binder konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und überrollte Bagnaia im Bereich der Oberschenkel und Schienbeine, wie "Sport1" berichtete. Sofort eilten Ärzte am Circuit de Barcelona-Catalunya dem 26-Jährigen "Pecco" zu Hilfe. Dann kam die Erleichterung: Mit einem Daumen hoch signalisierte ein Arzt eine erste Entwarnung - Bagnaia war noch am Leben.

"Heute kann ich nur Danke sagen"

Aus dem Krankenhaus meldete sich der Italiener schließlich selber zu Wort. "Heute kann ich nur Danke sagen", schrieb er unter ein Foto, das ihn auf einem Krankenhausbett zeigt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Laut seinem Team kam der amtierende Weltmeister noch glimpflich davon. Er habe lediglich Prellungen und keine Brüche erlitten, teilte Ducati noch am Sonntag (3. September) auf der Plattform X mit. Obwohl der Italiener bei dem Rennen keine Punkte einfahren konnte, bleibt er nach wie vor der Gesamtführende.

Nach dem Unfall zeigte sich der südafrikanische Pilot Binder schockiert. "Das ist der schlimmste Albtraum eines jeden Fahrers", teilte der KTM-Fahrer mit. "Jemanden dort zu sehen ist beängstigend, aber derjenige zu sein, der ihn trifft, ist ehrlich gesagt noch viel schlimmer." Der Sieger des Rennens, Aleix Espargaro, widmete seinen Erfolg Bagnaia. "Dieser Sieg ist für 'Pecco'", so der Spanier.

Vor dem Bagnaia-Unfall hatte ein erster Zwischenfall für einen Schreckmoment gesorgt.
Vor dem Bagnaia-Unfall hatte ein erster Zwischenfall für einen Schreckmoment gesorgt.© REUTERS
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:230906-99-98833
News

Ukraine: Produktion eigener Flugabwehrsysteme geplant

  • 29.09.2023
  • 22:33 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group