+++ BREAKING NEWS +++

AfD verhängt Auftrittsverbot für Krah

Anzeige
Vorbereitungen weit fortgeschritten

Tritt Belarus bald in den Krieg ein? Opposition glaubt an baldige Mobilmachung

  • Veröffentlicht: 09.01.2023
  • 17:05 Uhr
  • Lena Glöckner
Article Image Media

Schickt Belarus bald Soldaten in die Ukraine? Laut der Opposition ist das Land nur einen Knopfdruck entfernt. Mitarbeiter des Innenministeriums hätten bereits ihre Pässe abgeben müssen.

Anzeige

In der belarussischen Opposition mehren sich Sorgen vor einer möglichen Mobilmachung in ihrem Land zur Unterstützung von Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine. Der im Warschauer Exil lebende Oppositionspolitiker Pawel Latuschka sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland", die Vorbereitungen dafür seien weit fortgeschritten.

Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko brauche nur noch auf Befehl des Kremls auf den Knopf zu drücken, um mit der Mobilmachung zu beginnen. Der frühere belarussische Kulturminister Latuschka gehört dem Exilkabinett von Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja an.

Russische Militärpräsenz in Belarus wächst

Wie Latuschka unter Bezug auf Quellen aus Minsk berichtete, seien fast alle Mitarbeiter, die dem belarussischen Innenministerium unterstehen, aufgefordert worden, ihre Pässe abzugeben. Diese Informationen gäbe es aus verschiedenen Städten des Landes. "Das bedeutet, dass diese Personen das Territorium von Belarus im Falle ihrer Mobilisierung nicht mehr verlassen können", sagte Latuschka. Man könne zudem beobachten, dass die russische Militärpräsenz in Belarus ständig wachse. Das betreffe die Zahl der Soldaten und die Ausrüstung. "Militärübungen der russischen Streitkräfte, einschließlich Übungen zur Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften Russlands und von Belarus finden regelmäßig statt", sagte Latuschka.

Nach offiziellen Angaben will Belarus vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs ab Mitte Januar ein zweiwöchiges Luftwaffenmanöver mit den russischen Streitkräften abhalten. "Vom 16. Januar bis 1. Februar 2023 finden kollektive lufttaktische Übungen der Streitkräfte von Belarus und Russland statt", teilte das belarussische Verteidigungsministerium am Sonntag (8. Januar) in seinem Telegram-Kanal mit. Die gemeinsame Einsatztruppe haben beide Länder im Herbst gebildet - offiziell zum Schutz der Außengrenzen der russisch-belarussischen Union.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr zum Thema
urn:newsml:dpa.com:20090101:ap:5fd36ff79acd4e879b0d4b17edf7c7f8
Artikel

Lukaschenko und Putin: Tritt Belarus in den Ukraine-Krieg ein?

  • 05.01.2023
  • 17:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group