Anzeige
Nächste Pleite?

Kaufland schließt Filialen: Diese Standorte sind 2024 betroffen

  • Aktualisiert: 20.01.2024
  • 14:08 Uhr
  • Olivia Kowalak
Die Handelskette Kaufland macht Filialen dicht. Es sollen zahlreiche Standorte geschlossen werden, darunter auch in NRW.
Die Handelskette Kaufland macht Filialen dicht. Es sollen zahlreiche Standorte geschlossen werden, darunter auch in NRW.© dpa

Der Handelsgigant Kaufland kündigt die Schließung mehrerer Filialen an. Die wirtschaftliche Lage sei der Grund dafür. Für die Beschäftigten sollen Lösungen zur Weiterbeschäftigung angeboten werden.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Einzelhandelskette Kaufland kündigt die Schließung von fünf Standorten in den Jahren 2024 und 2025 an.

  • Seitens des Unternehmens seien wirtschaftliche Bedingungen dafür verantwortlich.

  • Man wolle jedoch mit den Mitarbeiter:innen in persönlichen Gesprächen individuelle Lösungen finden.

Der Lebensmitteleinzelhandels-Riese Kaufland hadert offenbar gerade mit schwierigen Marktbedingungen. Schon in diesem Jahr sollen etliche Filialen geschlossen werden. Dies berichtet "Focus Online" am 3. Januar. Von der Schließung sind mehrere Standorte betroffen, mitunter auch Filialen in Nordrhein-Westfalen. Weiterhin plane man für das Jahr 2025 zusätzliche Filialschließungen.

Im September 2024 soll es laut "Focus"-Angaben zur Schließung der Filiale im Ruhr-Park Bochum kommen. Zudem soll es auch das Geschäft in Siegen-Fludersbach treffen. Diese Kaufland-Filiale wird schon im Juni 2024 dichtgemacht. Im selben Monat wird dem Bericht zufolge dann auch die Kaufland-Filiale im thüringischen Greiz geschlossen.

Ebenso hat man bereits den Termin zur Schließung einer Filiale im Nordwesten Dortmunds in Mengede bekannt gegeben, wie es hieß. Dort werden im März/April 2025 die Türen geschlossen. Außerdem wird zuvor im Januar 2025 ein Standort in Recklinghausen eingestellt.

Schwache Marktlage: Wirtschaft zwingt Kaufland zur Schließung

Der Grund für die Schließung sei die wirtschaftliche Lage, wie Kaufland schon im vergangenen Jahr mitteilte. Zum Standort in Dortmund Mengede hieß es in einem Bericht der Kaufland-Pressestelle, dass dieser schon zu Real-Zeiten nicht übermäßig rentabel gewesen sei. Nun sei man in eine Negativ-Spirale geraten.

Das Unternehmen würde dennoch jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch bieten, "um gemeinsam eine individuell passende Lösung zu finden", wie es seitens des Unternehmens zur Schließung der Filiale in Siegen-Fludersbach laut "Westfalenpost" hieß.

Anzeige
Anzeige
:newstime
Kaufland schließt Standorte in Deutschland
News

Einkaufsriese zückt den Rotstift

Kaufland: Für diese Filialen ist bald Schluss

Seit 55 Jahren ist Kaufland mit Sitz in Neckarsulm ein fester Bestandteil in Deutschland für die Versorgung mit einem umfangreichen Angebot an Lebensmitteln und Produkten für den täglichen Bedarf. Jetzt will die Schwarz-Gruppe einige Standorte schließen.

  • 31.10.2023
  • 10:55 Uhr

Die deutsche Supermarktkette Kaufland ist Teil der Schwarz-Gruppe und betreibt 770 Filialen deutschlandweit mit 90.000 Mitarbeiter:innen. Weltweit sind es der Kaufland-Seite zufolge 155.000 Mitarbeiter:innen an Standorten in Tschechien, der Slowakei, Kroatien, Polen, Rumänien, Bulgarien und der Republik Moldau.

  • Verwendete Quellen:
  • Focus Online: "Auch NRW betroffenKaufland schließt zahlreiche Filialen – schon 2024 geht es los"
  • Kaufland.de
Mehr News und Videos
Ex-DFB-Star Michael Ballack wünscht sich Jürgen Klopp als künftigen Bundestrainer.
News

Idealer Bundestrainer: Ballack schwärmt von Klopp

  • 21.02.2024
  • 13:21 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group