Anzeige
Schnellbindender Beton als Klebemittel

"Letzte Generation"-Aktion: Hamburger Polizei fräst TV-Schauspieler vom Asphalt

  • Veröffentlicht: 24.03.2023
  • 16:54 Uhr
  • Lena Glöckner

Bei einer neuerlichen Protestaktion der "Letzten Generation" in Hamburg klebte sich diesmal auch ein TV-Schauspieler fest. Anschließend musste er aufwendig aus dem Asphalt gefräst werden.

Anzeige

Mehrere Mitglieder der Klimaschutzorganisation "Letzten Generation" haben am Donnerstag (23. März) die Köhlbrandbrücke in Hamburg blockiert. Diesmal wurde nicht nur geklebt, sondern auch betoniert. Nach Angaben der Polizei benutzten die Demonstrant:innen "schnellbindenden Beton". Sie mussten in einer mehrstündigen Aktion mit schwerem Gerät vom Asphalt gefräst werden.

Unter der Demonstrierenden war Raúl Semmler, bekannt als Schauspieler aus Sönke Wortmanns "Die Päpstin" oder Krimi-Serien wie "SOKO Leipzig" und "Polizeiruf". Auch er wurde in einer aufwendigen Aktion vom Asphalt gefräst und anschließend mit Asphaltplatten an den Händen entlassen – die Feuerwehr kümmerte sich um ihn.

Die ganze kostspielige Polizeiaktion können Sie oben im Video sehen.

Mehr News und Videos

Sonne steht kurz vor dem Polsprung: Was das für die Erde bedeutet

  • Video
  • 01:38 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group