Anzeige
Betrunkener Eindringling

Mann dringt in Haus von Bidens Sicherheitsberater ein - Secret Service bemerkt nichts

  • Veröffentlicht: 17.05.2023
  • 14:12 Uhr
  • Stefan Kendzia
Wie sicher ist der nationale US-Sicherheitsberater Jake Sullivan? Unbemerkt vom Secret-Service bekam er nachts Besuch.
Wie sicher ist der nationale US-Sicherheitsberater Jake Sullivan? Unbemerkt vom Secret-Service bekam er nachts Besuch.© Andrew Harnik/AP

Der nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten Joe Biden, Jake Sullivan, erhält nachts in seinem Haus ungewollt "Besuch" von einem Eindringling. Die, die es hätten bemerken müssen, haben nichts mitbekommen.

Anzeige

Wie sicher ist ein Sicherheitsberater? Die Antwort fällt ernüchternd aus: nicht besonders. Der Vorfall erinnert irgendwie an die Attacke auf Paul Pelosi, wenn auch weniger dramatisch. Mitten in der Nacht ist ein wohl angetrunkener und verwirrter Mann in das Haus des nationalen US-Sicherheitsberaters eingedrungen. Oder sollte man sagen: ohne Probleme gelaufen? Der Secret Service jedenfalls hat davon nichts bemerkt.

Im Video: Maskierter Einbrecher dringt in Potsdamer Wohnkomplex von Olaf Scholz ein

Maskierter Einbrecher dringt in Potsdamer Wohnkomplex von Olaf Scholz ein

Der Secret Service bemerkte nichts

Nachts in Washington. Gegen morgens um drei Uhr soll ein verwirrter und nicht mehr nüchtern wirkender Mann in das Haus des nationalen US-Sicherheitsberaters eingedrungen sein - unbemerkt vom Secret Service, wie die "Washington Post" als erstes Medium berichtete. Eine Person allerdings wurde auf diesen Eindringling aufmerksam: Ausgerechnet der Mann, der vor solchen Überraschungen eigentlich geschützt werden soll: Jake Sullivan. Er habe den Mann angesprochen und aufgefordert, sein Haus zu verlassen. Daraufhin habe der Sicherheitsberater Bidens die vor dem Haus stationierten Secret-Service-Agenten alarmiert.

Angeblich wusste der Eindringling nicht, um wen es sich bei Sullivan gehandelt habe, so "Spiegel". Ebenso konnten keine Einbruchsspuren gesichert werden. Wer der Eindringling war, ist derzeit noch unklar - er verließ Sullivans Haus, bevor die Secret-Service-Agenten alarmiert wurden. Vom Weißen Haus wurde bisher kein Kommentar in dieser Angelegenheit abgegeben.

Mehr News und Videos
Ilya Sutskever, OpenAI-Mitgründer
News

Neue Künstliche Intelligenz soll kommen: Superschlau und ungefährlich

  • 20.06.2024
  • 10:56 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group