Anzeige
Scholz-Regierung

Umfrage-Schock: Mehrheit der Deutschen will das Ampel-Aus

  • Aktualisiert: 05.04.2023
  • 17:07 Uhr
  • Max Strumberger
Article Image Media

Die Ampel-Regierung steckt im Umfrage-Tief. In einer aktuellen Befragung hat sich eine Mehrheit gegen eine Fortsetzung der Koalition von SPD, Grünen und FDP ausgesprochen. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die jüngsten Streitereien der Ampel-Regierung kommen bei den Wähler:innen nicht gut an.

  • Dies zeigt sich überdeutlich in einer aktuellen Umfrage.

  • Dort haben sich die Befragten mehrheitlich gegen eine Fortsetzung der Koalition aus SPD, Grünen und FDP ausgesprochen.

Die Ampel-Koalition macht derzeit vor allem mit Uneinigkeit über die "Wärmewende", Kindergrundsicherung und illegale Migration von sich reden. Das scheint zum Unmut der Deutschen geführt zu haben:

Eine aktuelle INSA-Umfrage für die "Bild" besagt, dass die Mehrheit ein Ampel-Aus befürwortet. Auf die Frage "Wünschen Sie sich, dass die derzeitige Ampel-Koalition (SPD, Grüne, FDP) auf Bundesebene weiter regiert?", sagten 55 Prozent der Befragten, sie wollen das nicht.

Nur knappe Mehrheit der FDP-Anhänger für Ampel-Fortsetzung

Nur 30 Prozent der Befragten wünschen sich eine fortgesetzte Ampel-Regierung. Nur Wähler:innen der Ampel-Parteien selbst wünschen sich mehrheitlich, dass die Bundesregierung weiter regiert.

FDP-Anhänger äußern diesen Wunsch laut der Studie am seltensten. Hier sind nur 51 Prozent für die Fortsetzung der Koalition. Bei der SPD sind es 61,5 Prozent, bei den Grünen 65,3 Prozent.

Wähler:innen der Oppositionsparteien Linke (56 %), CDU/CSU(73 %) und AfD (83 %) wünschen sich mit absoluter Mehrheit einen Wechsel der Bundesregierung.

  • Verwendete Quellen:
  • INSA
  • "Bild"
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Deutschen Krankenhausgesellschaft kritisiert Lauterbachs Klinik-Atlas

Deutschen Krankenhausgesellschaft kritisiert Lauterbachs Klinik-Atlas

  • Video
  • 01:49 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group