Anzeige
Oldenburg

Neuer Grünkohl-König: Pistorius übernimmt das Zepter von Lindner

  • Veröffentlicht: 14.02.2024
  • 12:32 Uhr
  • Benedikt Rammer
Der ehemalige Oldenburger Grünkohl-König Christian Lindner (l., FDP), Bundesfinanzminister, übergibt das Ehrenamt symbolisch in Form einer Grünkohlpflanze an Boris Pistorius (SPD), Bundesverteidigungsminister.
Der ehemalige Oldenburger Grünkohl-König Christian Lindner (l., FDP), Bundesfinanzminister, übergibt das Ehrenamt symbolisch in Form einer Grünkohlpflanze an Boris Pistorius (SPD), Bundesverteidigungsminister.© Jens Kalaene/dpa

In einer feierlichen Zeremonie hat Verteidigungsminister Boris Pistorius den Titel des Oldenburger Grünkohl-Königs von Christian Lindner übernommen. Das neue Amt des SPD-Politikers stellt weit mehr als eine kulinarische Ehre dar. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Boris Pistorius ist der neue Oldenburger Grünkohl-König und löst Christian Lindner ab.

  • "Mehr Grünkohl für alle" ist das klare Ziel von Pistorius, um die norddeutsche Spezialität international zu fördern.

  • Die Veranstaltung "Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" ist ein Treffpunkt der politischen Prominenz und unterstreicht die kulturelle Bedeutung des Grünkohls.

Verteidigungsminister Boris Pistorius ist der neue Oldenburger Grünkohl-König. Der SPD-Politiker übernahm das Amt am Dienstagabend (13. Februar) beim Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten (auf Hochdeutsch: Deftiges Oldenburger Grünkohl-Essen), mit dem die niedersächsische Stadt Oldenburg in Berlin für ihre Belange wirbt.

Im Video: Verteidigungsausgaben - Deutschland meldet Rekordsumme an NATO

Pistorius: "Mehr Grünkohl für alle"

Pistorius sieht in seiner neuen Rolle eine Chance, den Grünkohl weltweit bekannter zu machen.  "Mehr Grünkohl für alle", betonte er. Grünkohl und Bundeswehr - das passt für den Verteidigungsminister zusammen: "Die Bundeswehr ist stets und immer bereit, in Katastrophenlagen innerhalb Deutschlands zu helfen. Das haben wir bewiesen und das würden wir natürlich auch dann, wenn es dem Grünkohl an den Kragen geht, selbstverständlich tun", so der 63-Jährige.

Serviert wurden am Dienstagabend 200 Kilogramm Kohl, 60 Kilogramm Fleischpinkel, 50 Kilogramm Kochmettwurst, 38 Kilogramm geräucherter Speck und 95 Kilogramm Kasseler-Kotelett ohne Knochen - alles in Bio-Qualität, wie die Stadt Oldenburg betonte.

Anzeige
Anzeige

Lindner: Begeisterung über einen Tag als Sozialdemokrat

Christian Lindner, der scheidende Kohlkönig, blickt indes mit Freude auf seine einjährige Amtszeit zurück. Besonders in Erinnerung bleibe ihm das Verteilen von Kamelle beim Oldenburger Kramermarkt. "Einfach nur verteilen. Die Leute waren begeistert und ich auch, einen Tag mal Sozialdemokrat gewesen zu sein", so der FDP-Chef.

:newstime
Boris Pistorius
News

Risikofaktor Russland

Pistorius will Deutschland wappnen gegen einen Angriffskrieg

Die Angst vor einem russischen Angriff wird nicht nur von Schweden, Norwegen und Großbritannien heraufbeschworen. Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) hält auch in Deutschland einen Krieg für eine reale Gefahr.

  • 26.01.2024
  • 17:45 Uhr

Das Grünkohl-Essen hat sich über die Jahre zu einem bedeutenden Treffen der politischen Elite entwickelt. Der Titel des Grünkohl-Königs, der von einer Jury verliehen wird, geht an Persönlichkeiten, die sich durch ihr Engagement auszeichnen. Für Pistorius bedeutet dies nicht nur die Ehre, sondern auch die Verpflichtung, Oldenburg während seiner Amtszeit zu besuchen und die Tradition des Grünkohls weiter zu fördern.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Verhaftung: Mitarbeiter von AfD-Mann Krah der Spionage verdächtigt

  • Video
  • 01:12 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group