Anzeige
Offenbar ein Soldat

US-Amerikaner nach Grenzübertritt von Nordkorea festgenommen

  • Veröffentlicht: 18.07.2023
  • 16:28 Uhr
  • Benedikt Rammer

Eine Festnahme an der Grenze von Süd- nach Nordkorea sorgt für Aufsehen: Ein US-Amerikaner hatte an einer Tour in Südkorea teilgenommen. Nun befindet er sich wahrscheinlich in Gewahrsam der nordkoreanischen Behörden.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Festnahme an der Grenze von Süd- nach Nordkorea schlägt Wellen.

  • Ein US-Amerikaner hatte an einer Tour in Südkorea teilgenommen.

  • Wahrscheinlich befindet er sich nun in Gewahrsam der Behörden in Nordkorea.

Ein US-Amerikaner hat ohne Erlaubnis die innerkoreanische Grenze von Süd- nach Nordkorea überquert und ist daraufhin vermutlich festgenommen worden. Wie das dortige Kommando der Vereinten Nationen am Dienstag (18.Juli) mitteilte, befindet sich der Grenzgänger wahrscheinlich in Gewahrsam der nordkoreanischen Behörden. Mehrere südkoreanische Medien berichteten, dass es sich um einen Soldaten der US-Armee handeln soll. Offiziell bestätigt wurde dies zunächst nicht.

Kim Yo-jong, Kim Jong-uns Schwester und engste Vertraute.
News

Nordkoreas mächtige Nummer zwei

Nordkorea-Experte: So gefährlich ist Kim Jong-uns Schwester

Eher unscheinbar und ein fast mädchenhaftes Erscheinungsbild: Kim Yo-jong. Hinter der unschuldig anmutenden Fassade der rätselhaften Schwester des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-un soll sich die mächtigste Frau des Landes, wenn nicht sogar der Welt verbergen.

  • 06.07.2023
  • 17:22 Uhr
Anzeige
Anzeige

USA warnen vor Reisen nach Nordkorea

Der US-Bürger hatte nach UN-Angaben an einer Tour entlang des südkoreanischen Teils der entmilitarisierten Zone teilgenommen, die die beiden koreanischen Staaten trennt. In den vergangenen Jahren reisten schon mehrfach US-Amerikaner illegal nach Nordkorea ein. Dort wurden sie meist zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt und erst nach langen Verhandlungen wieder freigelassen.

Das US-Außenministerium rät dringend von Reisen nach Nordkorea ab. Es bestehe die Gefahr einer Verhaftung und langer, unrechtmäßiger Inhaftierung, heißt es auf der Website. Die Regierung sei nicht in der Lage, US-Bürgern in Nordkorea Hilfe zu leisten, da sie keine diplomatischen oder konsularischen Beziehungen zu dem international weitgehend isolierten Land unterhalte.

Anzeige
Anzeige

Fall Warmbier: Eine tödliche Nordkorea-Reise

Für großes Aufsehen sorgte der Fall des US-Studenten Otto Warmbier. Er wurde 2016 nach einer Gruppenreise in Nordkorea bei der Ausreise festgenommen und wegen "feindlicher Handlungen gegen den Staat" zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt. Wenige Tage nach seiner Rückkehr in die USA im Juni 2017 starb er - er hatte damals bereits 15 Monate lang im Koma gelegen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Vier Menschen tot am Ballermann: Club-Gebäude auf Mallorca eingestürzt

Vier Menschen tot am Ballermann: Club-Gebäude auf Mallorca eingestürzt

  • Video
  • 01:55 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group