Anzeige
Fußball

Schalke gewinnt Kellerderby in der Bundesliga

  • Aktualisiert: 04.03.2023
  • 18:58 Uhr
  • Julian Ragauskas
Bundesliga, VfL Bochum - FC Schalke 04.
Bundesliga, VfL Bochum - FC Schalke 04.© Bernd Thissen/dpa

Der FC Schalke 04 setzt im Abstiegskampf seine Aufholjagd fort. In Bochum gelingt der nächste Sieg. Für Hoffenheim wird die Lage immer bedrohlicher.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Dem FC Schalke 04 ist im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga der nächste wichtige Erfolg gelungen.

  • Im Kellerduell beim VfL Bochum feierten die Gelsenkirchener mit dem 2:0 (1:0) den ersten Auswärtssieg im Oberhaus seit November 2019

  • Damit sind erstmals seit dem zehnten Spieltag nicht mehr Schlusslicht.

Weiter tief in der Krise steckt die TSG Hoffenheim, die beim FSV Mainz 05 0:1 (0:1) verlor und so die sechste Pleite in Serie kassierte.

FC Augsburg holt vierten Heimsieg

Der FC Augsburg holte sich beim 2:1 (1:1) gegen Werder Bremen den vierten Heimsieg nacheinander. Der Tabellendritte Union Berlin kam im Rennen um einen Champions-League-Platz gegen den 1. FC Köln daheim nicht über ein 0:0 hinaus. Auch zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg blieb die Partie torlos. Bereits am Freitag hatte Borussia Dortmund das Topspiel gegen RB Leipzig 2:1 (2:0) gewonnen.

Die Schalker hatten 38 Bundesliga-Spiele auf fremdem Platz vergeblich auf einen Sieg gehofft. Dann half Bochums Torwart Manuel Riemann den Königsblauen mit einem kuriosen Eigentor in der 45. Minute. Marius Bülter (79.) machte für die Gäste alles klar. Damit bleiben die Schalker mit dem ehemaligen Bochumer Trainer Thomas Reis in der Rückrunde ungeschlagen und liegen wieder knapp hinter den Nichtabstiegsplätzen.

Anzeige
Anzeige

Hoffenheim steckt in der Krise

Immer bedrohlicher wird es dagegen für Hoffenheim, auch der neue Trainer Pellegrino Matarazzo kann den Absturz einfach nicht stoppen. Leandro Barreiro (33.) traf für die Mainzer. Auf dem Relegationsrang ist die TSG jetzt mit 19 Zählern punktgleich mit dem Vorletzten Schalke und dem neuen Schlusslicht Bochum.

In Augsburg schossen Winter-Zugang Dion Beljo (6.) und Arne Maier (46.) den FCA zum Sieg. Werder genügte das Tor von Jens Stage (16.) nicht.

Einen weiteren kleinen Dämpfer setzte es für den 1. FC Union knapp eine Woche nach dem 0:3 beim FC Bayern. In einer schwachen Partie gegen Köln fehlte den Berlinern die gewohnte Effizienz.

Verfolger Freiburg konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Bei den wechselhaften Gladbachern reichte es nur zu einem Punkt. Damit versäumten die Breisgauer den Sprung auf Platz vier und bleiben Fünfter. Gladbachs Ramy Bensebaini handelte sich kurz vor Schluss eine Gelb-Rote Karte ein (87.).

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Fitnessmesse FIBO in Köln: Künstliche Intelligenz unterstützt das Training

Fitnessmesse FIBO in Köln: Künstliche Intelligenz unterstützt das Training

  • Video
  • 01:32 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group