Anzeige
Rechenkünstler der Tierwelt

Studie: Krähen berechnen Anzahl ihrer Rufe

  • Veröffentlicht: 26.05.2024
  • 15:58 Uhr
  • Christina Strobl
Krähen verfügen über ein "überragendes" Lernvermögen.
Krähen verfügen über ein "überragendes" Lernvermögen.© Peter Kneffel/dpa

Eine Studie dokumentiert, dass Krähen die heimlichen Zahlenmeister der Tierwelt sind. Sie können die Anzahl ihrer Rufe gezielt planen. Bereits frühere Studien belegten das erstaunliche Lernvermögen der Tiere.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Forscher:innen um Andreas Nieder vom Institut für Neurobiologie der Universität Tübingen zeigen, dass Krähen lernen können, wie oft sie rufen sollen.

  • Bereits bei den akustischen Eigenschaften des ersten Rufs konnte man erkennen, wie oft die Tiere krähen wollten.

  • Bereits frühere Studien zeigten, dass Krähen über ein erstaunliches Lernvermögen verfügen.

Krähen gelten als sehr clevere Tiere. Eine neue Studie fand nun jedoch etwas Verblüffendes heraus: Die schwarz-gefiederten Tiere können auch zählen.

Der Studie, die in der Fachzeitschrift "Science" veröffentlicht, zufolge können Krähen die Zahl ihrer Rufe gezielt planen. Verhaltensexperimente von Forscher:innen um Andreas Nieder vom Institut für Neurobiologie der Universität Tübingen zeigen, dass die Tiere lernen können, wie oft sie rufen sollen. "Sie können genau kontrollieren, ob sie einen Ruf ausstoßen wollen oder nicht", berichtete Nieder. 

Im Video: Ziegenmelker in Tübingen - seltener Vogel stoppt 250-Millionen-Euro-Projekt

Krähen können planen, wie viele Rufe sie machen wollen

Bei ihren Experimenten trainierten die Forscher:innen drei Rabenkrähen, auf visuelle und akustische Reize zu reagieren: Die Vögel sollten nach der Präsentation von unterschiedlichen Bildsymbolen oder beim Erklingen bestimmter Töne einen bis vier Rufe erzeugen. Die jeweilige Rufsequenz sollten sie dann mit dem Picken auf einen Bestätigungsknopf abschließen. "Das gelang allen drei Vögeln. Sie konnten ihre Rufe in der Sequenz mitzählen", so Nieder laut einer Mitteilung der Universität Tübingen. Es habe aber auch Fehler gegeben, wenn die Vögel den Überblick darüber verloren hätten, wie oft sie gekrächzt hatten. Trotzdem zeigten die Vögel, dass sie in der Lage waren, Zahlenkonzept mit ihren Rufen abzubilden.

Im Video: Wissenschaftler entsetzt - Jäger erschießt Rekord-Vogel

Anzeige
Anzeige

Krähen besitzen ein "überragendes" Lernvermögen

Die Reaktionszeit zwischen den Reizen und den Rufen sei lang gewesen - und umso länger, je mehr Rufe gefordert waren. Sprich: Je öfter die Singvögel krähen sollten, desto länger hat es gedauert, bis sie damit anfingen.

Jedoch konnte man bereits bei den akustischen Eigenschaften des ersten Rufs erkennen, wie oft die Tiere krähen wollten, so der Forscher weiter. "Das deutet darauf hin, dass die Krähen aus der präsentierten Information ein abstraktes Zahlenkonzept bilden, über das sie ihre Lautäußerungen vor dem Ausstoßen der Rufe planen."

Ein Orca nähert sich einem Ruder der Hochsee-Segelyacht des Teams JAJO, das am Ocean Race 2023 teilnimmt, während sich das Boot der Straße von Gibraltar nähert.
News

"Dumpfe Schläge"

Orcas rammen Segeljacht vor Gibraltar - Schiff sinkt

Eine Gruppe von Schwertwalen hat vor Gibraltar eine Jacht gerammt. Die Besatzung spürte Schläge an Rumpf und Ruder, dann drang Wasser in das Schiff ein.

  • 14.05.2024
  • 04:42 Uhr

Das "überragende" Lernvermögen von Krähen wurde bereits von früheren Studien dokumentiert. Sie belegen auch, dass die Tiere ein Verständnis für Zahlen besitzen. Die Fähigkeit, bewusst eine bestimmte Anzahl an Lauten zu erzeugen, erfordere eine hoch entwickelte Kombination von Zahlenkompetenz und Stimmbeherrschung. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass sie nicht allein dem Menschen vorbehalten ist", sagte Nieder.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Nationalmannschaft zur EM ohne Aleksandar Pavlovic, Emre Can rückt nach

Nationalmannschaft zur EM ohne Aleksandar Pavlovic, Emre Can rückt nach

  • Video
  • 01:37 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group