Anzeige
Model 3 und Y

Tesla mit Lenkproblemen? Rückruf für 280.000 Autos droht

  • Veröffentlicht: 03.08.2023
  • 14:10 Uhr
  • Stefan Kendzia
Erneute Probleme bei Tesla: Diesmal geht es um die Lenkung. Ein Rückruf könnte 280.000 Fahrzeuge betreffen.
Erneute Probleme bei Tesla: Diesmal geht es um die Lenkung. Ein Rückruf könnte 280.000 Fahrzeuge betreffen.© David Zalubowski/AP

Tesla kommt nicht zur Ruhe. Neben positiven Nachrichten wie einem Milliardengewinn gibt es aber auch Probleme. Wie schon im vergangenen Jahr soll die Lenkung bei den Modellen S und X betroffen gewesen sein. Jetzt untersucht die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) erneut Lenkprobleme - allerdings für die Reihen 2 und Y.

Anzeige

Zuerst waren Teslas der Reihe S und X von Lenkproblemen betroffen, jetzt sollen es Fahrzeuge der Modelle 3 und Y sein. Die NHTSA hat nun eine Untersuchung eingeleitet, nachdem Lenkungsprobleme bei genannten Autos aus dem Jahrgang 2023 aufgetreten sein sollen, wie "Teslamag" berichtet.

Im Video: Musk will Teslas Geschäft erstmals mit Werbeanzeigen ankurbeln

Musk will Teslas Geschäft erstmals mit Werbeanzeigen ankurbeln

Bei einem Fahrzeug soll es zu einem Unfall gekommen sein

Insgesamt sollen sich zwölf Tesla-Kund:innen beschwert haben, die einen Tesla Y oder 3 aus dem Modell-Jahrgang 2023 fahren: Entweder sollen sich die Fahrzeuge überhaupt nicht mehr lenken gelassen haben und wenn dann nur ohne Servo-Unterstützung. Bei einem Fahrzeug soll es zu einem Unfall gekommen sein. Wie üblich wird nicht sofort ein Rückruf gestartet, sondern zunächst eine Voruntersuchung angeordnet, um mehr über die gemeldeten Probleme herauszufinden. Sollten noch mehr Fälle auftreten, könnte eine technische Analyse folgen und erst dann kann die NHTSA - im schlimmsten Fall - eine Rückrufaktion anordnen. Tesla selbst hat allerdings die Möglichkeit, einen solchen Rückruf auch freiwillig in die Wege zu leiten.

Die aktuellen Probleme könnten 280.000 Fahrzeuge betreffen, die dann zurückgerufen werden könnten. Auch in Deutschland ist man bereits aktiv geworden: Das Kraftfahrt-Bundesamt hat das Lenkproblem der Tesla-Modelle Y und 3 in seine Rückruf-Datenbank aufgenommen. Die Eintragung soll aber keinen Rückruf darstellen, sondern nur als Information dienen, dass Tesla in dieser Angelegenheit bereits Untersuchungen anstrengt. 

  • Verwendete Quellen:
  • Kraftfahrt-Bundesamt: "Rückrufdatenbank"
Mehr News und Videos
Abholautomat von Aldi Süd
News

Aldi Süd testet Lebensmittel-Automaten nach Rewe-Vorbild

  • 20.07.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group