Anzeige
Seltene Auktion in der Schweiz

Tyrannosaurus-Rex-Skelett für 5,6 Millionen Euro versteigert

  • Veröffentlicht: 19.04.2023
  • 12:31 Uhr
  • Jule Lampe
T-Rex unter dem Hammer: Geschäftsführer Cyril Koller des Auktionshauses während der Auktion in der Schweiz.
T-Rex unter dem Hammer: Geschäftsführer Cyril Koller des Auktionshauses während der Auktion in der Schweiz.© Michael Buholzer/KEYSTONE/dpa

Rund zwölf Meter lang und fast vier Meter breit - das Skelett eines Tyrannosaurus Rex "Trinity" ist gestern in der Schweiz unter den Hammer gekommen. Es bleibt nach Angaben des Auktionshauses in Europa.

Anzeige

Benannt nach den drei Bausteinen, aus denen es besteht, wurde das Skelett des Tyrannosaurus Rex "TRX-293 Trinity" gestern in Zürich für rund 5,6 Millionen Euro versteigert. Ein stolzer Preis, der allerdings noch unter den erwarteten acht Millionen Euro liegt, die das Auktionshaus prognostizierte - ein wahres Schnäppchen für den Käufer. Im Preis inbegriffen der Aufbau und das Gestell in Lebensgröße.

"TRX-293 Trinity" bleibt in privater Hand

Verkäufer und Käufer wollen anonym bleiben. Bei beiden Personen handelt es sich nach Angaben des Auktionshauses jedoch um private Sammler. Trotzdem werde nicht davon ausgegangen, dass der 100 Kilogramm schwere T. rex in den Kisten bleibt, in denen er aktuell verstaut wird. 

Wenn jemand begeistert von Dinosauriern ist, wird er auch wollen, dass dieses Skelett von möglichst vielen Menschen gesehen werden kann.

Karl Green, Sprecher des Auktionshauses Koller

Darüber hinaus besteht natürlich die Hoffnung, dass "TRX-293 Trinity" in ein paar Jahren in einem öffentlichen Museum ausgestellt werden kann. Dennis Hansen, Leiter der Sammlungen des Zoologischen Museums Zürich, verurteilt das Geschäft mit den Dino-Knochen aber nicht. Zu wichtig sei die Bergung und der Erhalt der Knochen. Auch von Katja Waskow vom Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK) in Bonn kommt Entwarnung. Nicht jede Privatperson, die ein Dino-Skelett besitzt, sei auf der bösen Seite. 

Anzeige
Anzeige

Trinity kommt aus den USA

Die drei Skelettteile stammen übrigens nicht von ein und demselben T. rex, sondern von drei verschiedenen Dinosauriern. Daher hat sein ursprünglicher Besitzer den Namen Trinity (Dreieinigkeit) gewählt.  Zwischen 2008 und 2013 wurden die Knochen in Montana und Wyoming ausgegraben. Nur rund 50 Prozent des zusammengesetzten Dinosauriers sind zudem Originalmaterial. Das sei aber nicht ungewöhnlich. 2020 wurde das T. rex-Skelett "Stan" für 31 Millionen Dollar ersteigert. Dieser besteht aus rund 70 Prozent Originalknochen, allerdings vom selben Tier.

Der Kopf eines T-Rex-Skeletts wird während einer Auktion des Auktionshauses Koller ausgestellt.
Der Kopf eines T-Rex-Skeletts wird während einer Auktion des Auktionshauses Koller ausgestellt.© Michael Buholzer/KEYSTONE/dpa

Tyrannosaurus Rex ist einer der beliebtesten Dinosaurier

Spätestens nach dem Film "Jurassic Park" von 1993 wurde weltweit ein Dino-Boom ausgelöst, der bis heute anhält. 

Der T. rex war damals der größte Fleischfresser und Räuber, den man kannte.

Katja Waskow, Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Heute sind größere Exemplare bekannt, trotzdem zählt der T. rex noch immer zu den beliebtesten Dinosauriern. Das erste Skelett wurde 1900 in Wyoming entdeckt, seitdem wurden aber nur 30 bis 40 mehr oder weniger intakte Skelette in den USA geborgen. Nicht nur deshalb schießen die Preise für Dino-Knochen seit Jahren in die Höhe.

Anzeige

T. rex-Skelett in Berliner Museum

Auch im Museum für Naturkunde in Berlin ist ein T. rex-Skelett zu sehen. "Tristan Otto" ist zwölf Meter lang und wurde nach den Söhnen der Eigentümer benannt und dem Museum als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Ähnlich wie "Trinity" besteht es aus circa 50 Prozent Originalmaterial.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Auktionshaus Koller über TRX-293 Trinity
Mehr News und Videos
Gelsenkirchen verbietet E-Scooter
News

E-Scooter-Verbot: Erste Großstadt in NRW verbannt Leihroller

  • 18.04.2024
  • 12:32 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group