Anzeige
Weitere Unterstützung

Ukraine: Bundesregierung genehmigt Ausfuhr von Leopard-1-Panzern

  • Aktualisiert: 03.02.2023
  • 16:24 Uhr
  • Anne Funk
Die Bundesregierung hat eine Ausfuhrgenehmigung für Panzer des Typs Leopard 1 erteilt.
Die Bundesregierung hat eine Ausfuhrgenehmigung für Panzer des Typs Leopard 1 erteilt.© Constanze Emde/dpa

Die Bundesregierung hat eine Exportgenehmigung für Kampfpanzer des Typs Leopard 1 in die Ukraine erteilt.

Anzeige

Nach der Zusage für die Lieferung von modernen Leopard-2-Panzern aus den Beständen der Bundeswehr hat die Bundesregierung nun auch die Ausfuhr von Panzern des Typs Leopard 1 genehmigt. Das bestätigte Regierungssprecher Steffen Hebestreit laut der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Freitag (3. Februar) in Berlin, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. 

Im Video: Habeck weicht Kampfjet-Frage aus - "Erstmal Panzer in die Ukraine"

Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) zufolge sollen Dutzende Panzer vom Typ Leopard 1 durch Rheinmetall und die Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft (FFG) für den Export in die Ukraine aufbereitet werden. Bisher gebe es allerdings Probleme mit der Beschaffung von Munition. 

Der Leopard 1 wurde zwischen Mitte der 1960er- und Mitte der 1980er-Jahre produziert, er war der erste Kampfpanzer, der nach dem Zweiten Weltkrieg für die Bundeswehr gebaut wurde. Regierungssprecher Hebestreit äußerte sich nicht weiter zur Lieferung des Leopard 1 aus Industriebeständen. "Viel mehr möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, das wird sich dann in den nächsten Tagen und Wochen konkretisieren", so seine Aussage.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Riesige Lava-Fontänen: Isländischer Vulkan speit Feuer bis zu 50 Meter hoch

Riesige Lava-Fontänen: Isländischer Vulkan speit Feuer bis zu 50 Meter hoch

  • Video
  • 01:11 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group