Anzeige
Finanzielle Zerstörung

Wegen Russlands Angriffen: Diese Unmengen an Geld braucht die Ukraine für den Wiederaufbau

  • Veröffentlicht: 15.02.2024
  • 13:48 Uhr
  • Emre Bölükbasi

Der Krieg in der Ukraine hinterlässt auch in finanzieller Hinsicht tiefe Spuren in dem Land. Wegen der russischen Angriffe wird einem Bericht zufolge eine Riesensumme an Geld für den Wiederaufbau der zerstörten Regionen benötigt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ukraine leidet immens unter den russischen Angriffen.

  • Ein Bericht zu den finanziellen Schäden in dem Kriegsland belegt dies eindrucksvoll.

  • Besonders brisant: Das Land benötige mehr als 450 Milliarden Euro für den Wiederaufbau.

Die Ukraine braucht wegen der Zerstörung durch Russlands Angriffe rund 453 Milliarden Euro für den Wiederaufbau in den kommenden zehn Jahren. Davon geht ein gemeinsamer Bericht der ukrainischen Regierung, der Weltbank und der Vereinten Nationen (UN) aus, der am Donnerstag (15. Februar) veröffentlicht wurde. Die Angaben wurden mit Stand vom 31. Dezember 2023 gemacht.

:newstime

Der direkte Schaden in der Ukraine beläuft sich dem Bericht zufolge ebenfalls auf Dutzende Milliarden Euro. Demnach wurden seit dem Kriegsbeginn vor fast zwei Jahren Schäden in Höhe von rund 142 Milliarden Euro verursacht. Besonders die Bereiche Wohnen (37 Prozent), Verkehr (22 Prozent), Handel und Industrie (10 Prozent) sowie Landwirtschaft und Energie (jeweils 7 Prozent) hätten die Konsequenzen der russischen Angriffe zu spüren bekommen. Dem Bericht zufolge erlitt die Ukraine infolge der Angriffe immense finanzielle Schäden. Diese belaufen sich demnach auf rund 465 Milliarden Euro.

Besonders der Südosten der Ukraine soll 2023 Ziel russischer Angriffe gewesen sein. "Im Jahr 2023 gab es regelmäßig intensive Angriffe auf die Infrastruktur vor allem im Südosten, die sich über viele Regionen erstreckten", hieß es in dem Bericht. 

Im Video: Verteidigung der Ukraine - US-Senat beschließt Hilfsgelder

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Prinzessin Kate zeigt sich wieder öffentlich: Sie möchte an der "Trooping the Colours"-Parade teilnehmen
News

Nach Bekanntwerden ihrer Krebserkrankung: Prinzessin Kate zeigt sich wieder öffentlich

  • 14.06.2024
  • 22:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group