Anzeige
Psychologie

5 Anzeichen, dass dich jemand nicht leiden kann

  • Aktualisiert: 11.07.2024
  • 13:00 Uhr
  • Elisa Ascher
5 Anzeichen, dass dich jemand nicht mag
5 Anzeichen, dass dich jemand nicht mag© Shutterstock / Gorgev

Bist du beliebt bei anderen oder hast du manchmal das Gefühl, dass dich jemand nicht leiden kann? Dies sind eindeutige Hinweise auf mangelnde Sympathie!

Anzeige

Lust auf mehr "taff"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

Antipathie? So deutest du die Zeichen richtig

Hast du das auch schon erlebt? Du triffst jemanden und hast das Gefühl, diese Person kann dich nicht leiden. Vielleicht sind die Umstände des Kennenlernens unglücklich oder du bist selbst ein wenig unsicher. Deuten wir aber von Anfang an die Signale des Gegenübers richtig, können wir Zeit und Energie sparen - oder handeln. Manchmal lohnt es sich, einen Schritt auf andere zuzugehen, Vorurteile abzubauen und diplomatisch zu sein.

Übrigens: Das Phänomen der Anziehungskraft wurde von Wissenschaftler:innen entschlüsselt. Du möchtest Sympathie-Punkte sammeln? Wie der Benjamin-Franklyn-Effekt dir dabei hilft. Außerdem: 5 Eigenschaften, die dich sofort unsympathisch wirken lassen.

Im Clip: 4 Gründe, warum dich andere für arrogant halten

Anzeige
Anzeige

1. Negative Körpersprache

Wendet sich jemand in Gesprächen von dir ab, gibt es keinen Augenkontakt, nur böse Blicke und körperliche Distanz? Das könnte der erste Hinweis darauf sein, dass jemand dich nicht mag und sich klar abgrenzt. Gestik und Mimik sagen manchmal mehr als tausend Worte. 

2. Fehlende Aufmerksamkeit

Hast du das Gefühl, die andere Person vermeidet Gespräche mit dir oder geht nur kurz und knapp auf deine Aussagen ein? Desinteresse geht zwar nicht immer, aber häufig mit fehlender Sympathie einher.

Anzeige
Anzeige

3. Geringschätzung

Ob bei Kolleg:innen, Freund:innen, Freundesfreund:innen oder sogar Dates: Wenn jemand deine Bemühungen nicht zu schätzen weiß, deine Vorschläge und Gedanken einfach abtut und dir auch sonst keinerlei Wertschätzung entgegenbringt, ist das ein klares Zeichen für Antipathie. 

4. Häufige Kritik

Konstruktive Kritik ist in zwischenmenschlichen Beziehungen notwendig und vollkommen normal. Solltest du jedoch das Gefühl bekommen, dass jemand ständig nur das Schlechte in dir sehen will und du ihr oder ihm sowieso nichts recht machen kannst, hast du womöglich schon deine Antwort. 

Anzeige
Anzeige

5. Ausgrenzung

Bei gemeinsamen Abenden im Freundeskreis wirst du nicht eingeladen, dein:e Kolleg:in verbringt die Pause lieber ohne dich oder du fühlst dich auf andere Weise nicht integriert? Ausgrenzung zeigt deutlich, dass jemand keine Zeit mit dir verbringen möchte.

Jemand mag dich nicht?

Sich davon frei umachen, was andere von einem denken: eine Lebensaufgabe. Wir können es sowieso niemals allen recht machen und sich das zu verinnerlichen, hilft im Hinblick auf Selbstliebe und Selbstbewusstsein enorm. Anstatt das eigene Leben und Verhalten danach auszurichten, anderen gerecht zu werden, sollten wir unsere eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund rücken - selbstverständlich ohne dabei andere zu verletzen oder rücksichtslos zu handeln. Da gibt es natürlich einen großen Unterschied. 

Übrigens: Natürlich macht es manchmal durchaus Sinn, zu reflektieren, was die Gründe sein könnten. Es ist zwar gut, das Ganze nicht zu sehr an sich heranzulassen, jedoch kannst du so auch noch mehr über dich selbst lernen. Vielleicht gibt es ja eine Eigenschaft, die du gerne ändern möchtest. Vergiss aber nicht, dass negatives Feedback nicht immer etwas mit dir zu tun hat. Manchmal liegt das Problem auch einfach bei dem Menschen, der dich nicht leiden kann. Dagegen kannst du nichts machen. Fokussiere dich lieber auf die, die es gut mit dir meinen und denen du wichtig bist.

Mehr News und Videos
2024 steht ganz im Zeichen der Jahreszahl 8.
News

Laut Numerologie: Das erwartet dich 2024 in der Liebe und im Beruf

  • 13.07.2024
  • 11:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group