Anzeige
Social Media Trends

BeReal: So funktioniert die neue Social Media App

  • Veröffentlicht: 10.10.2022
  • 15:08 Uhr
Article Image Media
© Drs Producoes

Der neueste Social Media Hype, über den alle reden, heißt BeReal! Was sich hinter der neuen App verbirgt, wie sie funktioniert und wie du sie für dich nutzen kannst, erfährst du hier...

Anzeige

BeReal: So funktioniert die neue Social Media App

Erinnerst du dich noch an Clubhouse, diese Trend App, die genauso schnell kam wie sie wieder gegangen ist? Nein? Wir auch nicht mehr wirklich. Über die letzten Jahre gab es einige Social Media Trends, von denen nur wenige geblieben sind und es geschafft haben, sich zu etablieren und wirklich in Benutzung zu bleiben. Ganz vorne mit dabei ist natürlich Instagram, dicht gefolgt von TikTok.

Der neueste Hype in den sozialen Medien ist BeReal. Die Social Media App stellt sich, zumindest auf den ersten Blick, gegen die gestellten und mit Filter belegten Fotos auf Instagram und Co. und will seine Nutzer:innen durch jede Menge Authentizität gewinnen. Ob da wirklich etwas dran ist, wie zukunftsträchtig der neue Trend ist und wie das Ganze funktioniert, erfährst du jetzt.

Was steckt hinter dem Hype der neuen Social Media App "BeReal" – wir haben alle Fakten zu der aus Frankreich stammenden Foto-App.
Was steckt hinter dem Hype der neuen Social Media App "BeReal" – wir haben alle Fakten zu der aus Frankreich stammenden Foto-App.© Jakub Porzycki | BeRealApp
Anzeige
Anzeige

Wie funktioniert die BeReal App?

Die BeReal App, ausgelegt für Nutzer:innen ab einem Alter von 13 Jahren, erinnert zuerst leicht an Snapchat. Die App unterscheidet sich in den Funktionen allerdings deutlich. Die User:innen erhalten einmal täglich eine Erinnerung in Form einer Push-Benachrichtigung. Nun hat man zwei Minuten Zeit, ein Foto mit der BeReal App aufzunehmen und auf seinem Account zu posten.

Das Besondere daran ist, dass gleichzeitig ein Foto mit der Front- sowie der Rückkamera aufgenommen wird. Erstere bringt außerdem einen Überraschungseffekt, da dieses Foto nur gesehen werden kann, wenn alles gepostet ist. Außerdem besitzt die App einen Challenge-Charakter. Das heißt, du kannst Punkte sammeln und die Beiträge deiner Freunde nur sehen, wenn du auch selbst etwas postest. 

Wenn das erste Bild nicht gefällt, kann vor Abschicken vom Post ein neues gemacht werden. Allerdings zeigt die App auch an, wie oft versucht wurde, einen sogenannten "BeReal-Moment" festzuhalten. Eine "Gefällt mir"-Funktion gibt es nicht. Allerdings ist es möglich, mit "RealMoji" zu antworten.

BeReal ist kostenlos und lässt sich problemlos für alle gängigen Betriebssysteme herunterladen (wie iOs und Android).

Bilder und Fotos machen: So kannst du bei BeReal posten

Um ein Foto auf deinem BeReal-Account zu posten, öffnest du die App einfach nachdem du deine tägliche Benachrichtigung erhalten hast. Hierbei wird sofort der Countdown von zwei Minuten ersichtlich und außerdem öffnen sich direkt die Kamera. Nun heißt es Foto(s) schießen und posten. Du kannst entscheiden, ob dein Foto nur für Freunde angezeigt wird oder auch im Discovery-Bereich zu sehen ist. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, den exakten Standort für andere anzugeben. 

Eine tägliche Push-Nachricht erinnert die User an das Posten: Ein Schnappschuss mit Front- und Hauptkamera wird in 2 Minuten Zeit getätigt – und fertig ist der Beitrag in der neuen Social Media Plattform BeReal. Mehr dazu im Artikel.
Eine tägliche Push-Nachricht erinnert die User an das Posten: Ein Schnappschuss mit Front- und Hauptkamera wird in 2 Minuten Zeit getätigt – und fertig ist der Beitrag in der neuen Social Media Plattform BeReal. Mehr dazu im Artikel.© Westend61

Gar nicht so schwer, oder?

Das sind übrigens die erfolgreichsten TikToker!

BeReal Zeiten: Wann erhältst du eine Benachrichtigung?

Das Besondere an BeReal ist, dass nicht du entscheidest, wann du ein Bild postest, sondern die App. Jeden Tag erhalten alle zur selben Zeit eine Benachrichtigung von der BeReal App, die immer variiert. Wie schon erwähnt, hast du dann zwei Minuten für deinen Post. 

Neben der "Time to BeReal"-Benachrichtigung, die jeden Tag zu einer anderen Zeit versendet wird, gibt jedoch fünf weitere BeReal-Benachrichtigungen:

  • Erwähnungen
  • Kommentare
  • Freundschaftsanfragen
  • Späte BeReals
  • Realmojis (alias Reaktionen)

Diese lassen sich alle in der App deaktivieren. Dafür musst du nur auf das Einstellungsmenü deiner Profilseite klicken und die Benachrichtigungen ausstellen, die du nicht mehr erhalten möchtest. 

Anzeige

BeReal Fotos wieder löschen - geht das?

Das Löschen von Fotos bei BeReal ist möglich, jedoch nur einmal in 24 Stunden. Noch ein wichtiger Hinweis: Alle Bilder werden nach 24 Stunden sowieso automatisch gelöscht. Und so geht's:

  1. BeReal App öffnen und auf das eigene Bild gehen.
  2. Nun tippe auf die drei Punkte, die oben angezeigt werden und wähle das Feld "Mein BeReal löschen".
  3. Bevor der Vorgang abgeschlossen werden kann, muss noch ein Grund ausgewählt, warum das Bild gelöscht werden soll.

Kann man bei BeReal Screenshots machen?

Grundsätzlich lässt sich in der Regel von alles und allem ein Screenshot machen, auch bei BeReal. Aber Vorsicht: Die App erkennt das und stellt diese Informationen auch zur Verfügung. Heißt: Ein kleines Symbol gibt an ob bzw. wie oft das Foto gespeichert wurde. In der Detailansicht lässt sich sogar nachvollziehen, welche Nutzer:innen einen Screenshot gemacht haben. Sofern du kein Zeichen oder keine Zahl entdeckst, wurde auch kein Screenshot erstellt. 

Inhalte unbemerkt speichern? Das geht auch und zwar mit diesen beiden Möglichkeiten:

  1. Durch die Aufzeichnung von einem Bildschirmvideo. 
  2. Das Foto mit einem anderen Smartphone abfotografieren.

Bei Screenshots sollte man sich immer die Frage stellen, ob es wirklich sein muss – nicht umsonst werden die Bilder nur für 24 Stunden auf der App gespeichert. Wer sich auf diesem Wege Fotos sichert, kann wenigstens so ehrlich sein und es die anderen Person auch sehen lassen.

Die neue App BeReal sorgt vor allem bei der Generation Z für einen Trend – doch welche Features hat die neue Social Media Plattform eigentlich und worin liegen die Unterschiede zu TikTok, Instagram und Co.?
Die neue App BeReal sorgt vor allem bei der Generation Z für einen Trend – doch welche Features hat die neue Social Media Plattform eigentlich und worin liegen die Unterschiede zu TikTok, Instagram und Co.?© Westend61
Anzeige

Account erstellen und löschen

Sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet lässt sich die BeReal App kostenlos herunterladen. Jetzt ist es Zeit für die Registrierung und die erfolgreiche Erstellung deines Accounts. So geht's:

  1. App starten und Daten eingeben (Name, Geburtstag, Handynummer). Danach wird dir ein individueller Code auf dein Handy geschickt, mit dem du deinen Account bestätigst und zusätzlich noch einen Nutzernamen festlegst. Der Nutzername lässt sich nachträglich nochmal ändern.
  2. Nun kannst du den Zugriff auf deine Kontakte erlauben, musst du aber nicht. Deine Freunde lassen sich auch manuell finden und hinzufügen.
  3. Jetzt folgt nur noch eine Test-Benachrichtigung und schon kann's losgehen mit dem ersten BeReal!

Wie du das perfekte Foto für Instagram schießt? Erfahre hier mehr!

Datenschutz: Ist BeReal sicher und privat?

Was auf der einen Seite Spaß bringt, muss auf der anderen Seite jedoch auch kritisch betrachtet werden. Dabei geht es nicht nur darum, ob das eigene Profil öffentlich oder eingeschränkt ist, sondern vielmehr um die generelle Privatsphäre. Da die Push-Benachrichtigungen jederzeit kommen können, können sich die User:innen zu diesem Zeitpunkt auch überall aufhalten. Das heißt, alle Follower:innen einer Personen, erfahren in Echtzeit, wo sie sich gerade aufhält. Zudem kann es sich dabei unter Umständen um vollkommen unpassende Situationen handeln, in denen man sich dennoch dazu animieren lässt, Bilder zu machen. 

Auch der Suchtfaktor ist groß: Die App macht nur Sinn, wenn sie auch wirklich genutzt wird und insbesondere das permanente Warten darauf, dass die nächste Push-Benachrichtigung kommt, sorgt für Nervosität und fehlende Konzentration auf Geschehnisse außerhalb der App.

Natürlich obliegt allen dabei die eigene Verantwortung. Expert:innen raten dazu, sich nicht zu sehr von der Funktionsweise der App mitreißen zu lassen und bewusste Entscheidungen zu treffen.

Anzeige

BeReal vs TikTok Now: Was ist der Unterschied?

TikTok Now sagt dir nichts? Gibt es auch noch nicht solange! Dabei handelt es sich schlichtweg um eine Erweiterung der Tik Tok App, die im Grunde genommen genauso funktioniert wie BeReal. Es ist nicht unüblich, dass andere Social Media Plattformen bestimmte Funktionen neuer Apps adaptieren – wie zum Beispiel die Stories und Reels bei Instagram, die zuvor jeweils aus Snapchat und Tik Tok bekannt waren.

Übrigens, hier erfährst du mehr dazu, welche Snapchat-Typen es gibt

Ob sich die App gegen so einen großen Player wie Instagram durchsetzen kann, ist noch nicht abzusehen. Expert:innen gehen allerdings davon aus, dass das bei BeReal nicht der Fall sein wird. 

Noch mehr spannende Themen:

Die erfolgreichsten YouTube-Channel

Als Influencer Geld verdienen: Darauf musst du bei Instagram und Co. achten

Instagram Bilder machen und bearbeiten: 10 Profi-Tipps und Ideen für das perfekte Foto

Mehr News
16 Personalities: Diese Persönlichkeiten passen besonders gut zusammen!
News

16 Personalities: Welche Persönlichkeits-Typen sich perfekt ergänzen

  • 16.04.2024
  • 19:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group