Anzeige
Gesund Gewicht reduzieren

5 perfekte Morgenroutinen, um abzunehmen

  • Aktualisiert: 28.10.2023
  • 17:16 Uhr
Diese 5 einfachen Morgenroutinen vertreiben nicht nur Kummer und Sorgen sondern lassen auch noch die Pfunde purzeln.
Diese 5 einfachen Morgenroutinen vertreiben nicht nur Kummer und Sorgen sondern lassen auch noch die Pfunde purzeln.© picture alliance / Westend61 / Bonninstudio

Das Wichtigste in Kürze

  • Gewichtsabnahme beginnt schon am Morgen – starte daher mit gesunden Routinen in deinen Tag.

  • 80-20-Regel: Setze zu 80 Prozent auf eine gesunde Ernährung und zu 20 Prozent auf Sport oder ausreichend Bewegung.

Anzeige

Du möchtest auf gesunde Weise ein paar Kilo loswerden? Dann sind diese effektiven Morgenroutinen ein perfekter Start in deinen neuen, bewusst gelebten Tag! 

Im Clip: Die perfekte Morgenroutine zum Abnehmen!

Anzeige
Anzeige

Diese 5 Morgenroutinen helfen beim Abnehmen

Crash-Diäten, gewichtsreduzierende Tabletten, Intervallfasten: Es gibt unzählige Tipps und Lebensmittel, die unser Gewicht im Handumdrehen reduzieren wollen. Leider ist das oft gar keine gute Idee und erzielt nur mäßigen bis gar keinen Erfolg. Gleiches gilt für Radikaldiäten. Die sind weder gesund noch nachhaltig - und nicht selten quält uns nach so einer Abnehmphase ganz schnell der Jojo-Effekt. Die Waage klettert noch höher - und das ist so ziemlich das Letzte was wir wollen, oder?

Das Leben soll Spaß machen und Essen soll dir Freude bringen. Da hilft es nicht, wenn du dich selber zu sehr unter Druck setzt. An allererster Stelle steht dein Wohlbefinden, weshalb es auch wichtig ist, sich selbst erst einmal zu fragen, warum man ein paar Pfunde verlieren möchte. Geht es dabei wirklich um dich oder eher um dein Umfeld? Leider ist es immer noch bittere Realität, dass unsere Gesellschaft von Normschönheit und einem idealen Körperbild geprägt ist, was in der Regel extrem schlank und durchtrainiert ist und eigentlich so gar nicht dem Durchschnitt entspricht. Vielleicht üben auch soziale Medien Druck auf dich aus, setz dich doch mal kritisch mit deinem Instagram-Feed auseinander. 

Solltest du allerdings aus gesundheitlichen Gründen oder für sich selbst ein wenig Gewicht verlieren wollen, ist es wichtig, das auf gesunde Art und Weise zu tun. Dabei muss natürlich jede:r einen eigenen Weg finden, der Schlüssel ist jedoch eine gute Balance aus Ernährung, Bewegung und Routinen. Vor allem der Start in den Tag kann entscheiden, ob du dein Ziel erreichst oder nicht. Du kannst dich vor Heißhungerattacken schützen und dein generelles Wohlbefinden steigern, ganz ohne jeden Verzicht. Klingt viel versprechend? Wir erklären dir, was du tun musst, um gesund und nachhaltig abzunehmen.

Fast jede:r tut es, du auch? Diese Angewohnheit beim Essen macht dick! Abnehmen ohne Diät? Funktioniert mit diesen einfachen Regeln. Kennst du die Diät-Trends 2023? So nimmst du mit der DASH- und der Sirtfood-Diät effektiv ab. Auch interessant: Diese 7 Abnehm-Fehler solltest du beim Frühstück unbedingt vermeiden. Außerdem solltest du Haferflocken und Zitrusfrüchte in dein Frühstück integrieren, denn die helfen dir beim Abnehmen. Du fragst dich, welche Lebensmittel beim Abnehmen helfen? Dann lese hier nach.

Schnell abnehmen: Die 5 besten Morgenroutinen

Warum Routinen so wichtig sind? Sie geben uns Orientierung, Stabilität und Sicherheit. Es hilft, keine Mahlzeit auszulassen und sich ausreichend zu bewegen - und das sollte fester Bestandteil deines Alltags sein. Ausreichend Nahrung, Wasser, Schlaf und Bewegung zu bekommen, hat einen positiven Einfluss auf unsere mentale und körperliche Gesundheit. Wer denkt, nur mit strengen Plänen oder viel Sport ans Ziel zu kommen, liegt falsch. Diese Morgenroutinen solltest du in deinen Tag integrieren:

Anzeige

Ausreichend schlafen

Was viele leider immer wieder vernachlässigen: Schlaf. Wer kennt es nicht - abends warst du noch mit Freunden unterwegs oder hast die ganze Nacht deine Lieblingsserie geschaut, obwohl du morgens früh raus musstest? Leider keine gute Idee! Wer früh aufstehen muss, sollte auch früh schlafen gehen. Expert:innen raten zu acht bis zehn Stunden Schlaf, da sich zu wenig Schlaf negativ auf uns auswirkt. So wird beispielsweise Übergewicht gefördert, da es zu Heißhungerattacken kommt und die Leistungsfähigkeit nachlässt. Aber Vorsicht: Zu viel Schlaf ist auch nicht unbedingt besser. Dein Stoffwechsel kommt nach über zehn Stunden Schlaf nicht richtig in Fahrt und das Stresshormon Cortisol wird vermehrt ausgeschüttet, was zur schnelleren Fetteinlagerungen führt. 

Müde? Du darfst maximal einmal snoozen, bevor du aufstehst. So gemütlich es im Bett auch sein mag, unser Gehirn weiß auf Dauer nicht mehr, ob wir aufstehen oder weiterschlafen. So verschwendest du kostbare Energie!

Mit Tageslicht in den Tag starten

Das erste, was du nach dem Aufwachen tun solltest? Die Sonne in dein Schlafzimmer lassen und frische Luft am besten gleich noch dazu! Das macht auch den schläfrigsten Morgenmuffel munter und wirkt sich positiv auf dein Gewicht aus. Tageslicht bzw. Sonne ist die wichtigste Quelle für Vitamin D. Ein Mangel an Vitamin D kann die Gewichtszunahme begünstigen.

Auch spannend: Low-Carb-Diät – Kannst du mit diesem Trend wirklich langfristig abnehmen? Wie du mit Zitronenwasser und Apfelessig abnehmen kannst, wie du Juice Cleanse - auch bekannt als Saftkur - für dich nutzt und wie dir Detox-Wasser beim Entschlacken hilft.

Anzeige

Zitronenwasser trinken

Erstmal einen Kaffee nach dem Aufstehen? Auf den sollst du keinesfalls verzichten, aber versuch doch mal, vorher eine heiße Zitrone zu trinken. Sie zählt zu den besten Vitamin-C-Lieferanten, füllt deinen leeren Wasserspeicher nach dem Schlafen auf und regt zusätzlich den Magen-Darm-Trakt sowie deinen Stoffwechsel an. So geht es dem Bauchfett an den Kragen!

Zitronenwasser Rezept Teaser
FOOD

Zitronenwasser - so geht's

Lies hier, wie du dein Zitronenwasser noch schmackhafter machen kannst.

Außerdem raten wir dir, morgens nach dem Aufwachen direkt ein bis zwei Gläser Wasser zu trinken. Es ist sehr wichtig, dass wir über den ganzen Tag genug Flüssigkeit zu uns nehmen. Das beugt Heißhungerattacken vor und sorgt für einen frischen, gesunden Teint. Übrigens: Das ist der genialste Trick gegen Heißhungerattacken!

Anzeige

Ein ausgewogenes Frühstück

Schon Oma wusste, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist - aber stimmt das wirklich? Es ist vielleicht nicht die wichtigste Mahlzeit, kann jedoch gerade im Hinblick aufs Abnehmen entscheidend sein. Dein Frühstück muss auch gar nicht groß ausfallen! Eine Kleinigkeit reicht schon. Setze auf eiweiß- und proteinhaltige Lebensmittel, die lange satt machen. Diese Frühstücksideen bzw. Lebensmittel können dir beim Abnehmen helfen:

  • Haferflocken / Dinkelflocken / etc. (Hier haben wir ein tolles Rezept für Porridge - so frühstücken auch Orlando Bloom und Madonna!)
  • Obst und Gemüse
  • (veganer) Joghurt
  • (veganer) Quark
  • Nüsse
  • dunkles Brot und Vollkornprodukte
  • Scrambled Tofu (veganes Rührei mit Tofu)

Du hast morgens einfach so gar keinen Appetit oder machst beispielsweise Intervallfasten? Auch kein Problem! Dann könnte intuitives Essen auch interessant für dich sein. Fühle dich nicht gezwungen, etwas zu tun, bei dem du dich nicht wohl fühlst.

Die 80-20-Regel ist ebenfalls hilfreich, um abzunehmen. Laut Expert:innen liegt das Geheimnis deines Wohlfühlgewichtes zu 80 Prozent beim Essen und nur zu 20 Prozent bei Sport bzw. Bewegung. Mit einer gesunden, abwechslungsreichen Ernährung brauchst du dich also gar nicht ins Fitnessstudio zu zwingen!

Starte mit Bewegung

Du musst zwar nicht zum Fitness-Junkie werden, aber Bewegung schadet nie. Wichtig ist es, generell ausreichend Bewegung zu bekommen. Starte deinen Tag mit Yoga oder einem kleinen Spaziergang, so kommt dein ganzes System in Schwung und du verbrennst dauerhaft mehr Kalorien!

Mehr News und Videos
Problemzone Görlitzer Park in Berlin: Proteste gegen nächtliche Schließung

Problemzone Görlitzer Park in Berlin: Proteste gegen nächtliche Schließung

  • Video
  • 06:33 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group